Unter der Bezeichnung Freiluftkino (auch Open-Air-Kino, seltener Freilichtkino) versteht man die Vorführung von Kinofilmen unter freiem Himmel. Üblicherweise finden Open-Air-Kinos in den Sommermonaten oft an zentralen oder besonderen Plätzen in vielen Städten statt. Allerdings gibt es auch im Winter bei Eis und Schnee immer häufiger Freiluftkinoveranstaltungen. Oftmals sind diese Vorführungen sogar kostenlos (beispielsweise das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt in Hamburg).

Property Value
dbo:abstract
  • Unter der Bezeichnung Freiluftkino (auch Open-Air-Kino, seltener Freilichtkino) versteht man die Vorführung von Kinofilmen unter freiem Himmel. Üblicherweise finden Open-Air-Kinos in den Sommermonaten oft an zentralen oder besonderen Plätzen in vielen Städten statt. Allerdings gibt es auch im Winter bei Eis und Schnee immer häufiger Freiluftkinoveranstaltungen. Oftmals sind diese Vorführungen sogar kostenlos (beispielsweise das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt in Hamburg). Laut Angaben der Filmförderungsanstalt (FFA) gab es 2011 in Deutschland 510 Open-Air-Kinos und Freilichtbühnen, was 11 Prozent aller Kinosäle entsprach, aber nur 0,7 Prozent der Besucher (940.000) und 0,6 Prozent (gut 6 Millionen Euro) des Umsatzes aller Kinos anzog. Eine Variante des Freiluftkinos ist das Autokino, das in den 1960er-Jahren Kultstatus erreichte. Heute gibt es nur noch vergleichsweise wenige Autokinos (in Deutschland ca. 20 im Jahr 2010). Im Autokino können die Zuschauer den Film von ihren Autos aus sehen, der Ton wird in der Regel per Funk übertragen und mit dem Autoradio empfangen. (de)
  • Unter der Bezeichnung Freiluftkino (auch Open-Air-Kino, seltener Freilichtkino) versteht man die Vorführung von Kinofilmen unter freiem Himmel. Üblicherweise finden Open-Air-Kinos in den Sommermonaten oft an zentralen oder besonderen Plätzen in vielen Städten statt. Allerdings gibt es auch im Winter bei Eis und Schnee immer häufiger Freiluftkinoveranstaltungen. Oftmals sind diese Vorführungen sogar kostenlos (beispielsweise das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt in Hamburg). Laut Angaben der Filmförderungsanstalt (FFA) gab es 2011 in Deutschland 510 Open-Air-Kinos und Freilichtbühnen, was 11 Prozent aller Kinosäle entsprach, aber nur 0,7 Prozent der Besucher (940.000) und 0,6 Prozent (gut 6 Millionen Euro) des Umsatzes aller Kinos anzog. Eine Variante des Freiluftkinos ist das Autokino, das in den 1960er-Jahren Kultstatus erreichte. Heute gibt es nur noch vergleichsweise wenige Autokinos (in Deutschland ca. 20 im Jahr 2010). Im Autokino können die Zuschauer den Film von ihren Autos aus sehen, der Ton wird in der Regel per Funk übertragen und mit dem Autoradio empfangen. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 545094 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154339807 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Unter der Bezeichnung Freiluftkino (auch Open-Air-Kino, seltener Freilichtkino) versteht man die Vorführung von Kinofilmen unter freiem Himmel. Üblicherweise finden Open-Air-Kinos in den Sommermonaten oft an zentralen oder besonderen Plätzen in vielen Städten statt. Allerdings gibt es auch im Winter bei Eis und Schnee immer häufiger Freiluftkinoveranstaltungen. Oftmals sind diese Vorführungen sogar kostenlos (beispielsweise das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt in Hamburg). (de)
  • Unter der Bezeichnung Freiluftkino (auch Open-Air-Kino, seltener Freilichtkino) versteht man die Vorführung von Kinofilmen unter freiem Himmel. Üblicherweise finden Open-Air-Kinos in den Sommermonaten oft an zentralen oder besonderen Plätzen in vielen Städten statt. Allerdings gibt es auch im Winter bei Eis und Schnee immer häufiger Freiluftkinoveranstaltungen. Oftmals sind diese Vorführungen sogar kostenlos (beispielsweise das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt in Hamburg). (de)
rdfs:label
  • Freiluftkino (de)
  • Freiluftkino (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of