Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, auch in der Kurzbezeichnung „Fraunhofer IFAM“ genannt, ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Die Aktivitäten sind der angewandten Forschung und Entwicklung im Fach der Ingenieurwissenschaften auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und der Werkstoffwissenschaft zuzuordnen. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Bremen. Weiterhin hat es einen Institutsteil in Dresden für Pulvermetallurgie und Verbundwerkstoffe und die Abteilungen „Elektrische Energiespeicher“ in Oldenburg, „Automatisierung und Produktionstechnik“ in Stade sowie ein Fraunhofer-Projektzentrum in Wolfsburg.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, auch in der Kurzbezeichnung „Fraunhofer IFAM“ genannt, ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Die Aktivitäten sind der angewandten Forschung und Entwicklung im Fach der Ingenieurwissenschaften auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und der Werkstoffwissenschaft zuzuordnen. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Bremen. Weiterhin hat es einen Institutsteil in Dresden für Pulvermetallurgie und Verbundwerkstoffe und die Abteilungen „Elektrische Energiespeicher“ in Oldenburg, „Automatisierung und Produktionstechnik“ in Stade sowie ein Fraunhofer-Projektzentrum in Wolfsburg. (de)
  • Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, auch in der Kurzbezeichnung „Fraunhofer IFAM“ genannt, ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Die Aktivitäten sind der angewandten Forschung und Entwicklung im Fach der Ingenieurwissenschaften auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und der Werkstoffwissenschaft zuzuordnen. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Bremen. Weiterhin hat es einen Institutsteil in Dresden für Pulvermetallurgie und Verbundwerkstoffe und die Abteilungen „Elektrische Energiespeicher“ in Oldenburg, „Automatisierung und Produktionstechnik“ in Stade sowie ein Fraunhofer-Projektzentrum in Wolfsburg. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 2179976-3
dbo:locationCity
dbo:numberOfEmployees
  • 589 (xsd:integer)
dbo:purpose
  • Angewandte Forschung
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2833379 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158831762 (xsd:integer)
prop-de:außenstellen
  • Dresden, Oldenburg, Stade, Wolfsburg
prop-de:bild
  • Datei:Fraunhofer IFAM logo.svg
prop-de:bildunterschrift
  • Logo
prop-de:dim
  • 200 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 8.848611 (xsd:double)
prop-de:fachgebiete
prop-de:grundfinanzierung
  • < 30 %
prop-de:kategorie
prop-de:leitung
  • Matthias Busse, Bernd Mayer
prop-de:ns
  • 53.111389 (xsd:double)
prop-de:rechtsformTräger
prop-de:region
  • DE-HB
prop-de:sitzTräger
prop-de:titel
  • Fraunhofer-Institut für
  • Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
prop-de:träger
prop-de:typ
  • k
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, auch in der Kurzbezeichnung „Fraunhofer IFAM“ genannt, ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Die Aktivitäten sind der angewandten Forschung und Entwicklung im Fach der Ingenieurwissenschaften auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und der Werkstoffwissenschaft zuzuordnen. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Bremen. Weiterhin hat es einen Institutsteil in Dresden für Pulvermetallurgie und Verbundwerkstoffe und die Abteilungen „Elektrische Energiespeicher“ in Oldenburg, „Automatisierung und Produktionstechnik“ in Stade sowie ein Fraunhofer-Projektzentrum in Wolfsburg. (de)
  • Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, auch in der Kurzbezeichnung „Fraunhofer IFAM“ genannt, ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Die Aktivitäten sind der angewandten Forschung und Entwicklung im Fach der Ingenieurwissenschaften auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und der Werkstoffwissenschaft zuzuordnen. Das Institut hat seinen Hauptsitz in Bremen. Weiterhin hat es einen Institutsteil in Dresden für Pulvermetallurgie und Verbundwerkstoffe und die Abteilungen „Elektrische Energiespeicher“ in Oldenburg, „Automatisierung und Produktionstechnik“ in Stade sowie ein Fraunhofer-Projektzentrum in Wolfsburg. (de)
rdfs:label
  • Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (de)
  • Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of