Das beim Menschen 371 Aminosäuren lange, im Zellkern lokalisierte Protein enthält in seiner Aminosäuresequenz eine 95 Aminosäuren lange Forkheaddomäne, über die FOXE1 an spezifische DNA-Sequenzabschnitte binden kann. Diese DNA-Bindung ist Voraussetzung für die Steuerung der Transkription anderer Gene; so kontrolliert FoxE1 unter anderem in der Schilddrüse die Genexpression des Gens für das Enzym Thyreoperoxidase.

Property Value
dbo:abstract
  • Das beim Menschen 371 Aminosäuren lange, im Zellkern lokalisierte Protein enthält in seiner Aminosäuresequenz eine 95 Aminosäuren lange Forkheaddomäne, über die FOXE1 an spezifische DNA-Sequenzabschnitte binden kann. Diese DNA-Bindung ist Voraussetzung für die Steuerung der Transkription anderer Gene; so kontrolliert FoxE1 unter anderem in der Schilddrüse die Genexpression des Gens für das Enzym Thyreoperoxidase. Knockout-Mäuse, denen FOXE1 vollständig fehlt, zeigen neben einer Gaumenspalte eine partiell oder vollständig fehlende Schilddrüse; in der Regel sterben diese Mäuse bald nach der Geburt. Daraus wurde geschlossen, dass diese Mäuse ein Modell für die Angeborene Hypothyreose beim Menschen sein könnten. Humangenetiker konnten allerdings nur in seltenen Fällen Mutationen im FOXE1-Gen mit der angeborenen Hypothyreose in Verbindung bringen. (de)
  • Das beim Menschen 371 Aminosäuren lange, im Zellkern lokalisierte Protein enthält in seiner Aminosäuresequenz eine 95 Aminosäuren lange Forkheaddomäne, über die FOXE1 an spezifische DNA-Sequenzabschnitte binden kann. Diese DNA-Bindung ist Voraussetzung für die Steuerung der Transkription anderer Gene; so kontrolliert FoxE1 unter anderem in der Schilddrüse die Genexpression des Gens für das Enzym Thyreoperoxidase. Knockout-Mäuse, denen FOXE1 vollständig fehlt, zeigen neben einer Gaumenspalte eine partiell oder vollständig fehlende Schilddrüse; in der Regel sterben diese Mäuse bald nach der Geburt. Daraus wurde geschlossen, dass diese Mäuse ein Modell für die Angeborene Hypothyreose beim Menschen sein könnten. Humangenetiker konnten allerdings nur in seltenen Fällen Mutationen im FOXE1-Gen mit der angeborenen Hypothyreose in Verbindung bringen. (de)
dbo:symbol
  • ; FKHL15, TTF-2, TITF2
  • FOXE1
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3538324 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155687601 (xsd:integer)
prop-de:groesse
  • 371 (xsd:integer)
prop-de:hgncid
  • 3806 (xsd:integer)
prop-de:homologDb
  • HOVERGEN
prop-de:homologFam
  • HBG051642
prop-de:mgiid
  • 1353500 (xsd:integer)
prop-de:omim
  • 602617 (xsd:integer)
prop-de:taxon
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Das beim Menschen 371 Aminosäuren lange, im Zellkern lokalisierte Protein enthält in seiner Aminosäuresequenz eine 95 Aminosäuren lange Forkheaddomäne, über die FOXE1 an spezifische DNA-Sequenzabschnitte binden kann. Diese DNA-Bindung ist Voraussetzung für die Steuerung der Transkription anderer Gene; so kontrolliert FoxE1 unter anderem in der Schilddrüse die Genexpression des Gens für das Enzym Thyreoperoxidase. (de)
  • Das beim Menschen 371 Aminosäuren lange, im Zellkern lokalisierte Protein enthält in seiner Aminosäuresequenz eine 95 Aminosäuren lange Forkheaddomäne, über die FOXE1 an spezifische DNA-Sequenzabschnitte binden kann. Diese DNA-Bindung ist Voraussetzung für die Steuerung der Transkription anderer Gene; so kontrolliert FoxE1 unter anderem in der Schilddrüse die Genexpression des Gens für das Enzym Thyreoperoxidase. (de)
rdfs:label
  • Forkhead-Box-Protein E1 (de)
  • Forkhead-Box-Protein E1 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Forkhead-Box-Protein E1 (de)
  • Forkhead-Box-Protein E1 (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of