Der Fehler 1. Art oder α-Fehler (Alpha-Fehler) ist ein Fachbegriff der Statistik. Er bezieht sich auf eine Methode der mathematischen Statistik, den sogenannten Hypothesentest. Beim Test einer Hypothese liegt ein Fehler 1. Art vor, wenn die Nullhypothese zurückgewiesen wird, obwohl sie in Wirklichkeit wahr ist (beruhend auf falsch positiven Ergebnissen). Die Ausgangshypothese Die andere mögliche Fehlentscheidung, nämlich die Alternativhypothese zurückzuweisen, obwohl sie wahr ist, heißt Fehler 2. Art.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Fehler 1. Art oder α-Fehler (Alpha-Fehler) ist ein Fachbegriff der Statistik. Er bezieht sich auf eine Methode der mathematischen Statistik, den sogenannten Hypothesentest. Beim Test einer Hypothese liegt ein Fehler 1. Art vor, wenn die Nullhypothese zurückgewiesen wird, obwohl sie in Wirklichkeit wahr ist (beruhend auf falsch positiven Ergebnissen). Die Ausgangshypothese (Nullhypothese) ist hierbei die Annahme, die Testsituation befinde sich im „Normalzustand“. Wird also dieser „Normalzustand“ nicht erkannt, obwohl er tatsächlich vorliegt, ergibt sich ein Fehler 1. Art. Beispiele für einen Fehler 1. Art sind * der Patient wird als krank angesehen, obwohl er in Wirklichkeit gesund ist (Nullhypothese: der Patient ist gesund), * der Angeklagte wird als schuldig verurteilt, obwohl er in Wirklichkeit unschuldig ist (Nullhypothese: der Angeklagte ist unschuldig), * der Person wird kein Zugang gewährt, obwohl sie eine Zugangsberechtigung hat (Nullhypothese: die Person hat Zugangsberechtigung) Die vor einem Test bzw. einer Untersuchung festgelegte maximale Wahrscheinlichkeit, bei einer auf dem Ergebnis des Tests fußenden Entscheidung einen solchen Fehler 1. Art zu begehen (Risiko 1. Art), nennt man auch Signifikanzniveau oder Irrtumswahrscheinlichkeit. In der Regel wählt man ein Signifikanzniveau von 5 % (signifikant) oder 1 % (sehr signifikant). Die andere mögliche Fehlentscheidung, nämlich die Alternativhypothese zurückzuweisen, obwohl sie wahr ist, heißt Fehler 2. Art. (de)
  • Der Fehler 1. Art oder α-Fehler (Alpha-Fehler) ist ein Fachbegriff der Statistik. Er bezieht sich auf eine Methode der mathematischen Statistik, den sogenannten Hypothesentest. Beim Test einer Hypothese liegt ein Fehler 1. Art vor, wenn die Nullhypothese zurückgewiesen wird, obwohl sie in Wirklichkeit wahr ist (beruhend auf falsch positiven Ergebnissen). Die Ausgangshypothese (Nullhypothese) ist hierbei die Annahme, die Testsituation befinde sich im „Normalzustand“. Wird also dieser „Normalzustand“ nicht erkannt, obwohl er tatsächlich vorliegt, ergibt sich ein Fehler 1. Art. Beispiele für einen Fehler 1. Art sind * der Patient wird als krank angesehen, obwohl er in Wirklichkeit gesund ist (Nullhypothese: der Patient ist gesund), * der Angeklagte wird als schuldig verurteilt, obwohl er in Wirklichkeit unschuldig ist (Nullhypothese: der Angeklagte ist unschuldig), * der Person wird kein Zugang gewährt, obwohl sie eine Zugangsberechtigung hat (Nullhypothese: die Person hat Zugangsberechtigung) Die vor einem Test bzw. einer Untersuchung festgelegte maximale Wahrscheinlichkeit, bei einer auf dem Ergebnis des Tests fußenden Entscheidung einen solchen Fehler 1. Art zu begehen (Risiko 1. Art), nennt man auch Signifikanzniveau oder Irrtumswahrscheinlichkeit. In der Regel wählt man ein Signifikanzniveau von 5 % (signifikant) oder 1 % (sehr signifikant). Die andere mögliche Fehlentscheidung, nämlich die Alternativhypothese zurückzuweisen, obwohl sie wahr ist, heißt Fehler 2. Art. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1655 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157246254 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Fehler 1. Art oder α-Fehler (Alpha-Fehler) ist ein Fachbegriff der Statistik. Er bezieht sich auf eine Methode der mathematischen Statistik, den sogenannten Hypothesentest. Beim Test einer Hypothese liegt ein Fehler 1. Art vor, wenn die Nullhypothese zurückgewiesen wird, obwohl sie in Wirklichkeit wahr ist (beruhend auf falsch positiven Ergebnissen). Die Ausgangshypothese Die andere mögliche Fehlentscheidung, nämlich die Alternativhypothese zurückzuweisen, obwohl sie wahr ist, heißt Fehler 2. Art. (de)
  • Der Fehler 1. Art oder α-Fehler (Alpha-Fehler) ist ein Fachbegriff der Statistik. Er bezieht sich auf eine Methode der mathematischen Statistik, den sogenannten Hypothesentest. Beim Test einer Hypothese liegt ein Fehler 1. Art vor, wenn die Nullhypothese zurückgewiesen wird, obwohl sie in Wirklichkeit wahr ist (beruhend auf falsch positiven Ergebnissen). Die Ausgangshypothese Die andere mögliche Fehlentscheidung, nämlich die Alternativhypothese zurückzuweisen, obwohl sie wahr ist, heißt Fehler 2. Art. (de)
rdfs:label
  • Fehler 1. Art (de)
  • Fehler 1. Art (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of