Der FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (englisch FIFA Confederations Cup 1997) war die erste Ausspielung eines interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften unter diesem Namen und Obhut der FIFA und nach den beiden Vorläuferturniern 1992 und 1995 die dritte insgesamt und fand vom 12. bis zum 21. Dezember auch zum dritten Mal in Folge in Saudi-Arabien statt. Das Teilnehmerfeld wurde auf acht Mannschaften erhöht. Neben dem Gastgeber und den kontinentalen Fußballmeistern war auch der amtierende Weltmeister startberechtigt. Trotz des Verzichts von Europameister Deutschland und der Teilnahme von Vize-Europameister Tschechien waren damit erstmals alle sechs Fußball-Kontinente bei diesem Turnier vertreten.

Property Value
dbo:abstract
  • Der FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (englisch FIFA Confederations Cup 1997) war die erste Ausspielung eines interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften unter diesem Namen und Obhut der FIFA und nach den beiden Vorläuferturniern 1992 und 1995 die dritte insgesamt und fand vom 12. bis zum 21. Dezember auch zum dritten Mal in Folge in Saudi-Arabien statt. Das Teilnehmerfeld wurde auf acht Mannschaften erhöht. Neben dem Gastgeber und den kontinentalen Fußballmeistern war auch der amtierende Weltmeister startberechtigt. Trotz des Verzichts von Europameister Deutschland und der Teilnahme von Vize-Europameister Tschechien waren damit erstmals alle sechs Fußball-Kontinente bei diesem Turnier vertreten. Welt- und Südamerikameister Brasilien gewann das Turnier im Finale deutlich mit 6:0 gegen Ozeanienmeister Australien. Bester Torschütze des Turniers wurde der Brasilianer Romário mit sieben Toren. (de)
  • Der FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (englisch FIFA Confederations Cup 1997) war die erste Ausspielung eines interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften unter diesem Namen und Obhut der FIFA und nach den beiden Vorläuferturniern 1992 und 1995 die dritte insgesamt und fand vom 12. bis zum 21. Dezember auch zum dritten Mal in Folge in Saudi-Arabien statt. Das Teilnehmerfeld wurde auf acht Mannschaften erhöht. Neben dem Gastgeber und den kontinentalen Fußballmeistern war auch der amtierende Weltmeister startberechtigt. Trotz des Verzichts von Europameister Deutschland und der Teilnahme von Vize-Europameister Tschechien waren damit erstmals alle sechs Fußball-Kontinente bei diesem Turnier vertreten. Welt- und Südamerikameister Brasilien gewann das Turnier im Finale deutlich mit 6:0 gegen Ozeanienmeister Australien. Bester Torschütze des Turniers wurde der Brasilianer Romário mit sieben Toren. (de)
dbo:champion
dbo:endDate
  • 1997-12-21 (xsd:date)
dbo:individualisedGnd
  • 4821198-9
dbo:locationCountry
dbo:soccerTournamentTopScorer
dbo:startDate
  • 1997-12-12 (xsd:date)
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 248750350
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 725015 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155966231 (xsd:integer)
dbo:year
  • 1997-01-01 (xsd:date)
prop-de:anzahl
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:b
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • SaudiArabia1997.jpg
prop-de:bildgroesse
  • 150 (xsd:integer)
prop-de:et
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
prop-de:farbe
  • E7FAEC
prop-de:float
  • right
prop-de:gelbeKarten
  • 58 (xsd:integer)
prop-de:gelbroteKarten
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:gt
  • 2 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:n
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:rang
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:roteKarten
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:s
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:spiele
  • 16 (xsd:integer)
prop-de:team
  • Land
prop-de:teilnehmer
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:tore
  • 52 (xsd:integer)
prop-de:torschützenkönig
  • 7 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • v
prop-de:u
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:untertitel
  • FIFA Confederations Cup 1997
prop-de:verein
  • Australien
  • Brasilien
  • Tschechien
  • Südafrika
  • Uruguay
  • Mexiko
  • Saudi-Arabien
  • VAE
prop-de:zuschauer
  • 293500 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Der FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (englisch FIFA Confederations Cup 1997) war die erste Ausspielung eines interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften unter diesem Namen und Obhut der FIFA und nach den beiden Vorläuferturniern 1992 und 1995 die dritte insgesamt und fand vom 12. bis zum 21. Dezember auch zum dritten Mal in Folge in Saudi-Arabien statt. Das Teilnehmerfeld wurde auf acht Mannschaften erhöht. Neben dem Gastgeber und den kontinentalen Fußballmeistern war auch der amtierende Weltmeister startberechtigt. Trotz des Verzichts von Europameister Deutschland und der Teilnahme von Vize-Europameister Tschechien waren damit erstmals alle sechs Fußball-Kontinente bei diesem Turnier vertreten. (de)
  • Der FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (englisch FIFA Confederations Cup 1997) war die erste Ausspielung eines interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften unter diesem Namen und Obhut der FIFA und nach den beiden Vorläuferturniern 1992 und 1995 die dritte insgesamt und fand vom 12. bis zum 21. Dezember auch zum dritten Mal in Folge in Saudi-Arabien statt. Das Teilnehmerfeld wurde auf acht Mannschaften erhöht. Neben dem Gastgeber und den kontinentalen Fußballmeistern war auch der amtierende Weltmeister startberechtigt. Trotz des Verzichts von Europameister Deutschland und der Teilnahme von Vize-Europameister Tschechien waren damit erstmals alle sechs Fußball-Kontinente bei diesem Turnier vertreten. (de)
rdfs:label
  • FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (de)
  • FIFA-Konföderationen-Pokal 1997 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • FIFA Konföderationen-Pokal (de)
  • FIFA Konföderationen-Pokal (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of