Das Evangelium Achridanum ist das Fragment eines Evangelistars in kirchenslawischer Sprache in glagolitischer Schrift aus dem 11. Jahrhundert. Es sind zwei Pergamentblätter im Format 17 x 20 cm erhalten mit Evangelientexten für die Liturgie in der Großen Fastenzeit vor Ostern (Luk. 24, Joh.) Die Blätter wurden 1845 durch den russischen Slawisten Wiktor Grigorowitsch in einem Kloster in Ohrid gefunden.Heute befinden sie sich in der Nationalen Wissenschaftlichen Bibliothek in Odessa, Signatur Cod. 1/2 (532).

Property Value
dbo:abstract
  • Das Evangelium Achridanum ist das Fragment eines Evangelistars in kirchenslawischer Sprache in glagolitischer Schrift aus dem 11. Jahrhundert. Es sind zwei Pergamentblätter im Format 17 x 20 cm erhalten mit Evangelientexten für die Liturgie in der Großen Fastenzeit vor Ostern (Luk. 24, Joh.) Die Blätter wurden 1845 durch den russischen Slawisten Wiktor Grigorowitsch in einem Kloster in Ohrid gefunden.Heute befinden sie sich in der Nationalen Wissenschaftlichen Bibliothek in Odessa, Signatur Cod. 1/2 (532). (de)
  • Das Evangelium Achridanum ist das Fragment eines Evangelistars in kirchenslawischer Sprache in glagolitischer Schrift aus dem 11. Jahrhundert. Es sind zwei Pergamentblätter im Format 17 x 20 cm erhalten mit Evangelientexten für die Liturgie in der Großen Fastenzeit vor Ostern (Luk. 24, Joh.) Die Blätter wurden 1845 durch den russischen Slawisten Wiktor Grigorowitsch in einem Kloster in Ohrid gefunden.Heute befinden sie sich in der Nationalen Wissenschaftlichen Bibliothek in Odessa, Signatur Cod. 1/2 (532). (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 9356500 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153192640 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Das Evangelium Achridanum ist das Fragment eines Evangelistars in kirchenslawischer Sprache in glagolitischer Schrift aus dem 11. Jahrhundert. Es sind zwei Pergamentblätter im Format 17 x 20 cm erhalten mit Evangelientexten für die Liturgie in der Großen Fastenzeit vor Ostern (Luk. 24, Joh.) Die Blätter wurden 1845 durch den russischen Slawisten Wiktor Grigorowitsch in einem Kloster in Ohrid gefunden.Heute befinden sie sich in der Nationalen Wissenschaftlichen Bibliothek in Odessa, Signatur Cod. 1/2 (532). (de)
  • Das Evangelium Achridanum ist das Fragment eines Evangelistars in kirchenslawischer Sprache in glagolitischer Schrift aus dem 11. Jahrhundert. Es sind zwei Pergamentblätter im Format 17 x 20 cm erhalten mit Evangelientexten für die Liturgie in der Großen Fastenzeit vor Ostern (Luk. 24, Joh.) Die Blätter wurden 1845 durch den russischen Slawisten Wiktor Grigorowitsch in einem Kloster in Ohrid gefunden.Heute befinden sie sich in der Nationalen Wissenschaftlichen Bibliothek in Odessa, Signatur Cod. 1/2 (532). (de)
rdfs:label
  • Evangelium Achridanum (de)
  • Evangelium Achridanum (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of