Die Saison 1964/65 der Eishockey-Oberliga war die siebte Spielzeit der Liga als zweithöchste deutsche Eishockeyspielklasse unter der Bundesliga. Aufgrund der Aufstockung der Bundesliga zur folgenden Spielzeit stiegen sowohl der Meister Preussen Krefeld als auch der Zweitplatzierte, die Düsseldorfer EG, direkt in die erste Liga auf. Der drittplatzierte VfL Bad Nauheim gewann die Relegation gegen den Letzten der Bundesliga, den TuS Eintracht Dortmund, und stieg ebenfalls in die höchste Spielklasse auf.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Saison 1964/65 der Eishockey-Oberliga war die siebte Spielzeit der Liga als zweithöchste deutsche Eishockeyspielklasse unter der Bundesliga. Aufgrund der Aufstockung der Bundesliga zur folgenden Spielzeit stiegen sowohl der Meister Preussen Krefeld als auch der Zweitplatzierte, die Düsseldorfer EG, direkt in die erste Liga auf. Der drittplatzierte VfL Bad Nauheim gewann die Relegation gegen den Letzten der Bundesliga, den TuS Eintracht Dortmund, und stieg ebenfalls in die höchste Spielklasse auf. Der Letztplatzierte der Oberliga, Eintracht Frankfurt, gewann die Relegation gegen den Dritten der Gruppenliga, den Kölner EK, und blieb damit in der Oberliga. Meister und Vizemeister der dritten Liga, der EV Rosenheim und der EC Deilinghofen, stiegen direkt in die Oberliga auf. (de)
  • Die Saison 1964/65 der Eishockey-Oberliga war die siebte Spielzeit der Liga als zweithöchste deutsche Eishockeyspielklasse unter der Bundesliga. Aufgrund der Aufstockung der Bundesliga zur folgenden Spielzeit stiegen sowohl der Meister Preussen Krefeld als auch der Zweitplatzierte, die Düsseldorfer EG, direkt in die erste Liga auf. Der drittplatzierte VfL Bad Nauheim gewann die Relegation gegen den Letzten der Bundesliga, den TuS Eintracht Dortmund, und stieg ebenfalls in die höchste Spielklasse auf. Der Letztplatzierte der Oberliga, Eintracht Frankfurt, gewann die Relegation gegen den Dritten der Gruppenliga, den Kölner EK, und blieb damit in der Oberliga. Meister und Vizemeister der dritten Liga, der EV Rosenheim und der EC Deilinghofen, stiegen direkt in die Oberliga auf. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 897326 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 148542038 (xsd:integer)
prop-de:absteiger
  • keiner
prop-de:aufsteiger
prop-de:dritteLiga
prop-de:ersteLiga
prop-de:liga
prop-de:ligaLogo
  • Deutscher Eishockey Bund Logo.svg
prop-de:meister
prop-de:naechste
  • Eishockey-Oberliga 1965/66
prop-de:saison
  • 1964 (xsd:integer)
prop-de:vorherige
  • Eishockey-Oberliga 1963/64
prop-de:zweiteLiga
  • • Oberliga
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Saison 1964/65 der Eishockey-Oberliga war die siebte Spielzeit der Liga als zweithöchste deutsche Eishockeyspielklasse unter der Bundesliga. Aufgrund der Aufstockung der Bundesliga zur folgenden Spielzeit stiegen sowohl der Meister Preussen Krefeld als auch der Zweitplatzierte, die Düsseldorfer EG, direkt in die erste Liga auf. Der drittplatzierte VfL Bad Nauheim gewann die Relegation gegen den Letzten der Bundesliga, den TuS Eintracht Dortmund, und stieg ebenfalls in die höchste Spielklasse auf. (de)
  • Die Saison 1964/65 der Eishockey-Oberliga war die siebte Spielzeit der Liga als zweithöchste deutsche Eishockeyspielklasse unter der Bundesliga. Aufgrund der Aufstockung der Bundesliga zur folgenden Spielzeit stiegen sowohl der Meister Preussen Krefeld als auch der Zweitplatzierte, die Düsseldorfer EG, direkt in die erste Liga auf. Der drittplatzierte VfL Bad Nauheim gewann die Relegation gegen den Letzten der Bundesliga, den TuS Eintracht Dortmund, und stieg ebenfalls in die höchste Spielklasse auf. (de)
rdfs:label
  • Eishockey-Oberliga 1964/65 (de)
  • Eishockey-Oberliga 1964/65 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is prop-de:zweiteLiga of
is foaf:primaryTopic of