Der Eastern Creek Raceway ist eine 3,93 km lange Rennstrecke mit elf Kurven in Eastern Creek, einem Vorort von Sydney, Australien, die vom Australian Racing Drivers Club betrieben wird. Von 1991 bis 1996 übernahm der Kurs den Großen Preis von Australien für Motorräder von Phillip Island. Bis 2005 fanden die Saison-Abschlussrennen der V8-Supercar-Serie in Eastern Creek statt, seither gastiert der A1 Grand Prix hier. In den 1990er-Jahren fanden große Open-Air-Konzerte mit Bands wie Pearl Jam und Guns N’ Roses auf dem Areal der Rennstrecke statt.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Eastern Creek Raceway ist eine 3,93 km lange Rennstrecke mit elf Kurven in Eastern Creek, einem Vorort von Sydney, Australien, die vom Australian Racing Drivers Club betrieben wird. Von 1991 bis 1996 übernahm der Kurs den Großen Preis von Australien für Motorräder von Phillip Island. Bis 2005 fanden die Saison-Abschlussrennen der V8-Supercar-Serie in Eastern Creek statt, seither gastiert der A1 Grand Prix hier. In den 1990er-Jahren fanden große Open-Air-Konzerte mit Bands wie Pearl Jam und Guns N’ Roses auf dem Areal der Rennstrecke statt. (de)
  • Der Eastern Creek Raceway ist eine 3,93 km lange Rennstrecke mit elf Kurven in Eastern Creek, einem Vorort von Sydney, Australien, die vom Australian Racing Drivers Club betrieben wird. Von 1991 bis 1996 übernahm der Kurs den Großen Preis von Australien für Motorräder von Phillip Island. Bis 2005 fanden die Saison-Abschlussrennen der V8-Supercar-Serie in Eastern Creek statt, seither gastiert der A1 Grand Prix hier. In den 1990er-Jahren fanden große Open-Air-Konzerte mit Bands wie Pearl Jam und Guns N’ Roses auf dem Areal der Rennstrecke statt. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2027150 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 139237781 (xsd:integer)
prop-de:breitengrad
  • -33.806333 (xsd:double)
prop-de:internetadresse
prop-de:karte
  • Australien
prop-de:kurven
  • 12 (xsd:integer)
prop-de:längeKm
  • 3930 (xsd:integer)
prop-de:längengrad
  • 150 (xsd:integer)
prop-de:name
  • Eastern Creek Raceway
prop-de:ort
prop-de:region
  • AU
prop-de:rekordart1a
  • Automobil
prop-de:rekordart1b
  • Motorrad
prop-de:rekordfahrer1a
prop-de:rekordfahrer1b
prop-de:rekordjahr1a
  • 2007 (xsd:integer)
prop-de:rekordjahr1b
  • 1996 (xsd:integer)
prop-de:rekordteam1a
  • A1 Lola Zytek
prop-de:rekordteam1b
prop-de:rekordzeit1a
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:rekordzeit1b
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:rennstreckenart
  • permanente Rennstrecke
prop-de:staat
  • AUS
prop-de:streckenskizze
  • Eastern Creek Circuit.svg
prop-de:veranstaltungen
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Eastern Creek Raceway ist eine 3,93 km lange Rennstrecke mit elf Kurven in Eastern Creek, einem Vorort von Sydney, Australien, die vom Australian Racing Drivers Club betrieben wird. Von 1991 bis 1996 übernahm der Kurs den Großen Preis von Australien für Motorräder von Phillip Island. Bis 2005 fanden die Saison-Abschlussrennen der V8-Supercar-Serie in Eastern Creek statt, seither gastiert der A1 Grand Prix hier. In den 1990er-Jahren fanden große Open-Air-Konzerte mit Bands wie Pearl Jam und Guns N’ Roses auf dem Areal der Rennstrecke statt. (de)
  • Der Eastern Creek Raceway ist eine 3,93 km lange Rennstrecke mit elf Kurven in Eastern Creek, einem Vorort von Sydney, Australien, die vom Australian Racing Drivers Club betrieben wird. Von 1991 bis 1996 übernahm der Kurs den Großen Preis von Australien für Motorräder von Phillip Island. Bis 2005 fanden die Saison-Abschlussrennen der V8-Supercar-Serie in Eastern Creek statt, seither gastiert der A1 Grand Prix hier. In den 1990er-Jahren fanden große Open-Air-Konzerte mit Bands wie Pearl Jam und Guns N’ Roses auf dem Areal der Rennstrecke statt. (de)
rdfs:label
  • Eastern Creek Raceway (de)
  • Eastern Creek Raceway (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of