Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort („I et speil, i en gåte“) ist ein Roman des norwegischen Schriftstellers und Philosophen Jostein Gaarder. Der Titel stammt aus dem Hohelied der Liebe im 1. Korintherbrief 13,12 (Lutherbibel 1912) des Paulus von Tarsus.

Property Value
dbo:abstract
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort („I et speil, i en gåte“) ist ein Roman des norwegischen Schriftstellers und Philosophen Jostein Gaarder. Der Titel stammt aus dem Hohelied der Liebe im 1. Korintherbrief 13,12 (Lutherbibel 1912) des Paulus von Tarsus. (de)
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort („I et speil, i en gåte“) ist ein Roman des norwegischen Schriftstellers und Philosophen Jostein Gaarder. Der Titel stammt aus dem Hohelied der Liebe im 1. Korintherbrief 13,12 (Lutherbibel 1912) des Paulus von Tarsus. (de)
dbo:wikiPageID
  • 1505124 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152933586 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort („I et speil, i en gåte“) ist ein Roman des norwegischen Schriftstellers und Philosophen Jostein Gaarder. Der Titel stammt aus dem Hohelied der Liebe im 1. Korintherbrief 13,12 (Lutherbibel 1912) des Paulus von Tarsus. (de)
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort („I et speil, i en gåte“) ist ein Roman des norwegischen Schriftstellers und Philosophen Jostein Gaarder. Der Titel stammt aus dem Hohelied der Liebe im 1. Korintherbrief 13,12 (Lutherbibel 1912) des Paulus von Tarsus. (de)
rdfs:label
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort (de)
  • Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of