Drahtbruch ist ein Begriff aus der Elektrotechnik, der den Fehlerzustand bezeichnet, bei dem ein normalerweise geschlossener elektrischer Stromkreis eine Unterbrechung aufweist und deswegen nicht mehr funktioniert. In der Automatisierungstechnik wird zur Erkennung eines Drahtbruches die Live-zero-Technik verwendet. Bei dem Einheitssignal 4–20 mA wird der Messbereichsanfang dem Signalwert 4 mA zugeordnet. Tritt dann ein Drahtbruch auf, so kann dies aufgrund des fehlenden Stromes festgestellt werden.

Property Value
dbo:abstract
  • Drahtbruch ist ein Begriff aus der Elektrotechnik, der den Fehlerzustand bezeichnet, bei dem ein normalerweise geschlossener elektrischer Stromkreis eine Unterbrechung aufweist und deswegen nicht mehr funktioniert. In der Automatisierungstechnik wird zur Erkennung eines Drahtbruches die Live-zero-Technik verwendet. Bei dem Einheitssignal 4–20 mA wird der Messbereichsanfang dem Signalwert 4 mA zugeordnet. Tritt dann ein Drahtbruch auf, so kann dies aufgrund des fehlenden Stromes festgestellt werden. Ein Drahtbruch bei der Verkabelung der Sensoren von Gefahrenmeldeanlagen kann mittels des Ruhestromprinzips festgestellt werden. Zum Einsatz kommt dies beispielsweise bei Einbruchmeldeanlagen oder Brandmeldeanlagen. (de)
  • Drahtbruch ist ein Begriff aus der Elektrotechnik, der den Fehlerzustand bezeichnet, bei dem ein normalerweise geschlossener elektrischer Stromkreis eine Unterbrechung aufweist und deswegen nicht mehr funktioniert. In der Automatisierungstechnik wird zur Erkennung eines Drahtbruches die Live-zero-Technik verwendet. Bei dem Einheitssignal 4–20 mA wird der Messbereichsanfang dem Signalwert 4 mA zugeordnet. Tritt dann ein Drahtbruch auf, so kann dies aufgrund des fehlenden Stromes festgestellt werden. Ein Drahtbruch bei der Verkabelung der Sensoren von Gefahrenmeldeanlagen kann mittels des Ruhestromprinzips festgestellt werden. Zum Einsatz kommt dies beispielsweise bei Einbruchmeldeanlagen oder Brandmeldeanlagen. (de)
dbo:wikiPageID
  • 858793 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 122232243 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Drahtbruch ist ein Begriff aus der Elektrotechnik, der den Fehlerzustand bezeichnet, bei dem ein normalerweise geschlossener elektrischer Stromkreis eine Unterbrechung aufweist und deswegen nicht mehr funktioniert. In der Automatisierungstechnik wird zur Erkennung eines Drahtbruches die Live-zero-Technik verwendet. Bei dem Einheitssignal 4–20 mA wird der Messbereichsanfang dem Signalwert 4 mA zugeordnet. Tritt dann ein Drahtbruch auf, so kann dies aufgrund des fehlenden Stromes festgestellt werden. (de)
  • Drahtbruch ist ein Begriff aus der Elektrotechnik, der den Fehlerzustand bezeichnet, bei dem ein normalerweise geschlossener elektrischer Stromkreis eine Unterbrechung aufweist und deswegen nicht mehr funktioniert. In der Automatisierungstechnik wird zur Erkennung eines Drahtbruches die Live-zero-Technik verwendet. Bei dem Einheitssignal 4–20 mA wird der Messbereichsanfang dem Signalwert 4 mA zugeordnet. Tritt dann ein Drahtbruch auf, so kann dies aufgrund des fehlenden Stromes festgestellt werden. (de)
rdfs:label
  • Drahtbruch (de)
  • Drahtbruch (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of