Dortmund

http://de.dbpedia.org/resource/Dortmund an entity of type: Thing

Dortmund Zum Anhören bitte klicken! [ˈdɔʁtmʊnt, ˈdɔɐ̯tmʊnt] (westfälisch Düörpm, niederländisch [veraltet] Dortmond, französisch [veraltet] Trémoigne, spanisch [veraltet] und lateinisch Tremonia, altsächsisch Throtmanni) ist eine Großstadt in der Metropolregion Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen. Sie ist das Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens und mit über 586.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt sowohl dieses Landesteils als auch des Ruhrgebiets. Die kreisfreie Stadt gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg und war 2010 zusammen mit anderen Städten des Ruhrgebiets Kulturhauptstadt Europas.
Dortmund 
DMS 
Dortmund 
Mittelpunkt von Nordrhein-Westfalen 
Nördlichster Punkt Dortmunds 
Südlichster Punkt Dortmunds 
Westlichster Punkt Dortmunds 
Östlichster Punkt Dortmunds 
xsd:integer 44135 
rdf:langString Friedensplatz 1 
rdf:langString center 
rdf:langString Stadt 
rdf:langString Gustav Luntowski, Thomas Schilp, Norbert Reimann, Günther Högl 
rdf:langString Horst Appuhn 
rdf:langString Das Wappen zeigt auf goldenem Grund den rechtsblickenden, einköpfigen, staufischen, reichsstädtischen schwarzen Adler. Er ist rot bewehrt und bezungt. Das Siegel zeigt dasselbe Symbol mit der Inschrift „Stadt Dortmund“. Nachdem Dortmund sich im 13. Jahrhundert zur Freien Reichs- und Hansestadt entwickelt hatte, führte es den Reichsadler in Wappen und Siegel als imperiales Symbol der kaiserlichen Stadt. Das älteste bekannte Siegel der Stadt Dortmund von 1241 zeigte einen Turm hinter Stadtmauern, die Darstellung des Reichsadlers erscheint wenig später als Symbol der Stadt in Wappendarstellungen. Als Siegelbild findet sich der Adler zunächst im Sekretsiegel, dem kleinen Siegel des Rates. Im Unterschied zum Reichsadler im kaiserlichen Wappen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit war der Dortmunder Adler ursprünglich auf silbernem Grund. Bereits 1514 findet sich im Schichtbuch Hermann Botes die heutige Kolorierung. Doch zeigte das offizielle Wappen den Adler lange in Silber. Erst 1946 wurden die historischen, Weimarer Reichsfarben mit goldenem Schild endgültig übernommen. 1871 wurden zwei Löwen als Wappenhalter und eine Krone auf den Schild hinzugefügt. Diese wurden jedoch 1888 beziehungsweise 1908 wieder entfernt. 
rdf:langString Außenansicht Thier-Galerie.jpg 
rdf:langString Brückstraße Dortmund Blickrichtung St.Reinoldi.jpg 
rdf:langString Dortmund Ellipson.jpg 
rdf:langString Dortmund Ostenhellweg.jpg 
rdf:langString Einkaufsstraße Westenhellweg Dortmund.jpg 
rdf:langString Harenberg City Center IV.jpg 
rdf:langString Telekom Hochhaus Dortmund.jpg 
rdf:langString Volkswohl-588-cor-end.jpg 
xsd:integer 156  185  202  227  228  230  289  298 
xsd:double 51.5142 
rdf:langString Nordrhein-Westfalen 
rdf:langString deaktiviert 
xsd:integer 200 
rdf:langString rechts 
rdf:langString ja 
xsd:integer 10000 
xsd:integer 86 
xsd:integer 10  23  24  32  34  68  154  272  382 
xsd:integer 26  35  57  172  272  437 
xsd:integer 7.41972  7.46389  7.49389  7.63889 
xsd:integer
xsd:integer 5913000 
xsd:integer 12 
xsd:integer 4012814 
rdf:langString Hermann Busen 
rdf:langString Stadtarchiv Dortmund 
xsd:integer 13 
xsd:integer 22 
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer 22 
xsd:integer 21 
xsd:integer 18 
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer 15 
xsd:integer 19 
xsd:integer 86 
xsd:integer 1970  1994 
xsd:integer 2012 
rdf:langString Locator map DO in Germany.svg 
rdf:langString Dortmunder Leistungen, Band 2 
rdf:langString North rhine w DO.svg 
rdf:langString Lage von Dortmund in Nordrhein-Westfalen und im Regierungsbezirk Arnsberg 
rdf:langString DE 
xsd:integer 72 
xsd:integer 74 
xsd:integer 85 
xsd:integer 80 
xsd:integer 85 
xsd:integer 73 
xsd:integer 73 
xsd:integer 70 
xsd:integer 77 
xsd:integer 84 
xsd:integer 81 
xsd:integer 79 
xsd:integer
xsd:integer 13 
xsd:integer
rdf:langString −1 
rdf:langString −1 
xsd:integer 13 
xsd:integer 11 
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer 10 
rdf:langString DE DTM 
xsd:double 7.46389 
rdf:langString Dortmund 
rdf:langString Mittelpunkt von Nordrhein-Westfalen 
rdf:langString Nördlichster Punkt Dortmunds 
rdf:langString Südlichster Punkt Dortmunds 
rdf:langString Westlichster Punkt Dortmunds 
rdf:langString Östlichster Punkt Dortmunds 
xsd:integer 57 
xsd:integer 93 
xsd:integer 77 
xsd:integer 56 
xsd:integer 65 
xsd:integer 93 
xsd:integer 78 
xsd:integer 68 
xsd:integer 53 
xsd:integer 71 
xsd:integer 60 
xsd:integer 67 
xsd:integer 51  51.4169  51.5089  51.5142  51.5289  51.6014 
rdf:langString DEA52 
rdf:langString Dortmund  München 
rdf:langString AfD  CDU  FDP  GRÜNE  LINKE  PIRATEN  Rechte  SPD  Sonst. 
xsd:integer 44135 
xsd:integer 580956 
rdf:langString ja 
xsd:integer 16 
xsd:integer 16 
xsd:integer 19 
xsd:integer 17 
xsd:integer 19 
xsd:integer 17 
xsd:integer 14 
xsd:integer 14 
xsd:integer 14 
xsd:integer 19 
xsd:integer 17 
xsd:integer 15 
rdf:langString Arnsberg 
rdf:langString DE-NW 
rdf:langString horizontal 
rdf:langString DMS 
rdf:langString Dortmund 
rdf:langString in Prozent 
rdf:langString Geschichte der Stadt Dortmund 
rdf:langString Wahl des Dortmunder Stadtrats 2014 
rdf:langString StadtGemeinde 
rdf:langString
rdf:langString city  landmark 
rdf:langString Ellipson am S-Bahnhof Stadthaus 
xsd:integer 231 
rdf:langString Coat of arms of Dortmund.svg 
rdf:langString Coat of arms of Dortmund.svg 
rdf:langString Oberbürgermeister 
rdf:langString Deutscher Kunstverlag 
rdf:langString Harenberg 
rdf:langString n/80/076227 
xsd:float 7.0  7.41972  7.46389  7.49389  7.63889 
51.0 7.0 
51.41694444444445 7.493888888888889 
51.50888888888889 7.0 
51.51416666666667 7.463888888888889 
51.528888888888886 7.638888888888889 
51.60138888888889 7.419722222222222 
xsd:float 51.0  51.4169  51.5089  51.5142  51.5289  51.6014 
xsd:integer 147221598 
xsd:integer
Dortmund Zum Anhören bitte klicken! [ˈdɔʁtmʊnt, ˈdɔɐ̯tmʊnt] (westfälisch Düörpm, niederländisch [veraltet] Dortmond, französisch [veraltet] Trémoigne, spanisch [veraltet] und lateinisch Tremonia, altsächsisch Throtmanni) ist eine Großstadt in der Metropolregion Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen. Sie ist das Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens und mit über 586.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt sowohl dieses Landesteils als auch des Ruhrgebiets. Die kreisfreie Stadt gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg und war 2010 zusammen mit anderen Städten des Ruhrgebiets Kulturhauptstadt Europas. Die vermutlich auf eine karolingische Reichshofgründung zurückgehende, einst wichtige Reichs- und Hansestadt entlang des Hellwegs entwickelt sich heute von einer Industriemetropole zu einem bedeutenden Dienstleistungs- und Technologiestandort: Früher vor allem bekannt durch Stahl, Kohle und Bier, ist Dortmund heute nach langjährigem Strukturwandel ein Zentrum der Versicherungswirtschaft und des Einzelhandels. Mit etwa 50.000 Studierenden an sechs Hochschulen, darunter die Technische Universität Dortmund und 19 weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen gehört Dortmund zu den zehn größten Hochschulstädten Deutschlands und ist auch ein bedeutender Wissenschafts- und Hochtechnologie-Standort. Neuansiedlungen und Existenzgründungen entstehen deshalb bevorzugt in den Bereichen Logistik, Informations- und Mikrosystemtechnik. Dortmund ist mit seinem Hauptbahnhof und Flughafen der wichtigste Verkehrsknoten im östlichen Ruhrgebiet und Anziehungspunkt für das vor allem östlich der Stadt ländlich geprägte Umland. Überregionale Bekanntheit genießt Dortmund durch den Fußballverein Borussia Dortmund mit seiner Heimspielstätte Signal Iduna Park, dem früheren Westfalenstadion. Weitere Anziehungspunkte und Wahrzeichen der Stadt sind außerdem das Dortmunder U, das Deutsche Fußballmuseum, der Westenhellweg als meist frequentierte Einkaufsstraße Deutschlands, die Reinoldikirche, die Westfalenhalle, der Florianturm und der Phoenix-See. Das Stadtbild und die Skyline werden auch durch markante Hochhäuser geprägt. 
0231, 02304 
xsd:double 86.0 
4012814-3 
n/80/076227 
Oberbürgermeister 
05913000 
44135–44388 
DE DTM 
147221598 
xsd:integer 1036 
xsd:nonNegativeInteger 229470 
xsd:nonNegativeInteger 1508 
xsd:integer 158846364 

data from the linked data cloud