Dorotea „Doris“ Dragović (* 16. April 1961 in Split) ist eine kroatische Sängerin. In den 1980er Jahren wurde sie als Mitglied der Band More berühmt. 1986 startete sie dann ihre Solo-Karriere. Im selben Jahr vertrat sie Jugoslawien beim Eurovision Song Contest 1986 in Bergen (Norwegen) mit dem Song Željo moja (zu dt.: Mein Wunsch). Sie erreichte den 11. Platz. Dreizehn Jahre nach ihrem Auftritt in Bergen startete sie 1999 erneut beim Eurovision Song Contest, diesmal für Kroatien. Ihr dramatischer Song Marija Magdalena erreichte den 4. Platz, bis dato das zweitbeste Ergebnis Kroatiens.

Property Value
dbo:abstract
  • Dorotea „Doris“ Dragović (* 16. April 1961 in Split) ist eine kroatische Sängerin. In den 1980er Jahren wurde sie als Mitglied der Band More berühmt. 1986 startete sie dann ihre Solo-Karriere. Im selben Jahr vertrat sie Jugoslawien beim Eurovision Song Contest 1986 in Bergen (Norwegen) mit dem Song Željo moja (zu dt.: Mein Wunsch). Sie erreichte den 11. Platz. Dreizehn Jahre nach ihrem Auftritt in Bergen startete sie 1999 erneut beim Eurovision Song Contest, diesmal für Kroatien. Ihr dramatischer Song Marija Magdalena erreichte den 4. Platz, bis dato das zweitbeste Ergebnis Kroatiens. Doris ist mit dem ehemaligen kroatischen Wasserball-Spieler Mario Budimir verheiratet. (de)
  • Dorotea „Doris“ Dragović (* 16. April 1961 in Split) ist eine kroatische Sängerin. In den 1980er Jahren wurde sie als Mitglied der Band More berühmt. 1986 startete sie dann ihre Solo-Karriere. Im selben Jahr vertrat sie Jugoslawien beim Eurovision Song Contest 1986 in Bergen (Norwegen) mit dem Song Željo moja (zu dt.: Mein Wunsch). Sie erreichte den 11. Platz. Dreizehn Jahre nach ihrem Auftritt in Bergen startete sie 1999 erneut beim Eurovision Song Contest, diesmal für Kroatien. Ihr dramatischer Song Marija Magdalena erreichte den 4. Platz, bis dato das zweitbeste Ergebnis Kroatiens. Doris ist mit dem ehemaligen kroatischen Wasserball-Spieler Mario Budimir verheiratet. (de)
dbo:birthDate
  • 1961-04-16 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 3761174 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158001746 (xsd:integer)
prop-de:gndcheck
  • 2016-08-10 (xsd:date)
prop-de:gndfehlt
  • ja
prop-de:kurzbeschreibung
  • kroatische Sängerin
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • kroatische Sängerin
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Dorotea „Doris“ Dragović (* 16. April 1961 in Split) ist eine kroatische Sängerin. In den 1980er Jahren wurde sie als Mitglied der Band More berühmt. 1986 startete sie dann ihre Solo-Karriere. Im selben Jahr vertrat sie Jugoslawien beim Eurovision Song Contest 1986 in Bergen (Norwegen) mit dem Song Željo moja (zu dt.: Mein Wunsch). Sie erreichte den 11. Platz. Dreizehn Jahre nach ihrem Auftritt in Bergen startete sie 1999 erneut beim Eurovision Song Contest, diesmal für Kroatien. Ihr dramatischer Song Marija Magdalena erreichte den 4. Platz, bis dato das zweitbeste Ergebnis Kroatiens. (de)
  • Dorotea „Doris“ Dragović (* 16. April 1961 in Split) ist eine kroatische Sängerin. In den 1980er Jahren wurde sie als Mitglied der Band More berühmt. 1986 startete sie dann ihre Solo-Karriere. Im selben Jahr vertrat sie Jugoslawien beim Eurovision Song Contest 1986 in Bergen (Norwegen) mit dem Song Željo moja (zu dt.: Mein Wunsch). Sie erreichte den 11. Platz. Dreizehn Jahre nach ihrem Auftritt in Bergen startete sie 1999 erneut beim Eurovision Song Contest, diesmal für Kroatien. Ihr dramatischer Song Marija Magdalena erreichte den 4. Platz, bis dato das zweitbeste Ergebnis Kroatiens. (de)
rdfs:label
  • Doris Dragović (de)
  • Doris Dragović (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Doris
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Dragović, Doris (de)
  • Doris Dragović
foaf:nick
  • Budimir, Doris; Dragović, Dorotea (de)
  • Budimir, Doris; Dragović, Dorotea (de)
foaf:surname
  • Dragović
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of