Im Winter 1925 brach in der kleinen Stadt Nome im entlegenen Nordwesten Alaskas eine Diphtherieepidemie aus. Die einzige Möglichkeit, Medikamente in die eingeschneite, von zugefrorenem Meer umgebene Stadt zu bringen, waren Hundeschlitten. Der Staffellauf von 20 Mushern und ihren Schlittenhunden über 1085 km von Nenana nach Nome innerhalb von fünfeinhalb Tagen ging als Serum Run to Nome oder auch Great Race of Mercy in die Geschichte ein.

Property Value
dbo:abstract
  • Im Winter 1925 brach in der kleinen Stadt Nome im entlegenen Nordwesten Alaskas eine Diphtherieepidemie aus. Die einzige Möglichkeit, Medikamente in die eingeschneite, von zugefrorenem Meer umgebene Stadt zu bringen, waren Hundeschlitten. Der Staffellauf von 20 Mushern und ihren Schlittenhunden über 1085 km von Nenana nach Nome innerhalb von fünfeinhalb Tagen ging als Serum Run to Nome oder auch Great Race of Mercy in die Geschichte ein. Die Musher und ihre Hunde genossen große Aufmerksamkeit in dem damals neuen Medium Radio, und Zeitungen in den gesamten Vereinigten Staaten berichteten über den Verlauf des Serumtransports. Balto, der Leithund des Gespanns, das die letzte Etappe nach Nome zurückgelegt hat, wurde mit einer Statue im New Yorker Central Park geehrt. In der heutigen Wahrnehmung wird häufig ein Zusammenhang zwischen dem Serum Run und dem Iditarod-Hundeschlittenrennen gesehen. Letzteres wurde in seiner ursprünglichen Ausrichtung allerdings ohne Bezug zum Serum Run als ehrendes Gedenken an den historischen Iditarod Trail und die Männer und Hundeschlittengespanne, die ihn befuhren, durchgeführt. Nur das letzte Stück der Route des Iditarod ab Kaltag führt über die gleiche Strecke wie der Serum Run. (de)
  • Im Winter 1925 brach in der kleinen Stadt Nome im entlegenen Nordwesten Alaskas eine Diphtherieepidemie aus. Die einzige Möglichkeit, Medikamente in die eingeschneite, von zugefrorenem Meer umgebene Stadt zu bringen, waren Hundeschlitten. Der Staffellauf von 20 Mushern und ihren Schlittenhunden über 1085 km von Nenana nach Nome innerhalb von fünfeinhalb Tagen ging als Serum Run to Nome oder auch Great Race of Mercy in die Geschichte ein. Die Musher und ihre Hunde genossen große Aufmerksamkeit in dem damals neuen Medium Radio, und Zeitungen in den gesamten Vereinigten Staaten berichteten über den Verlauf des Serumtransports. Balto, der Leithund des Gespanns, das die letzte Etappe nach Nome zurückgelegt hat, wurde mit einer Statue im New Yorker Central Park geehrt. In der heutigen Wahrnehmung wird häufig ein Zusammenhang zwischen dem Serum Run und dem Iditarod-Hundeschlittenrennen gesehen. Letzteres wurde in seiner ursprünglichen Ausrichtung allerdings ohne Bezug zum Serum Run als ehrendes Gedenken an den historischen Iditarod Trail und die Männer und Hundeschlittengespanne, die ihn befuhren, durchgeführt. Nur das letzte Stück der Route des Iditarod ab Kaltag führt über die gleiche Strecke wie der Serum Run. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3348763 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156420945 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • -7397102 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 4076998 (xsd:integer)
prop-de:region
  • US-NY
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 40.76998 -73.97102
rdf:type
rdfs:comment
  • Im Winter 1925 brach in der kleinen Stadt Nome im entlegenen Nordwesten Alaskas eine Diphtherieepidemie aus. Die einzige Möglichkeit, Medikamente in die eingeschneite, von zugefrorenem Meer umgebene Stadt zu bringen, waren Hundeschlitten. Der Staffellauf von 20 Mushern und ihren Schlittenhunden über 1085 km von Nenana nach Nome innerhalb von fünfeinhalb Tagen ging als Serum Run to Nome oder auch Great Race of Mercy in die Geschichte ein. (de)
  • Im Winter 1925 brach in der kleinen Stadt Nome im entlegenen Nordwesten Alaskas eine Diphtherieepidemie aus. Die einzige Möglichkeit, Medikamente in die eingeschneite, von zugefrorenem Meer umgebene Stadt zu bringen, waren Hundeschlitten. Der Staffellauf von 20 Mushern und ihren Schlittenhunden über 1085 km von Nenana nach Nome innerhalb von fünfeinhalb Tagen ging als Serum Run to Nome oder auch Great Race of Mercy in die Geschichte ein. (de)
rdfs:label
  • Diphtherieepidemie in Nome (de)
  • ICON2 (de)
  • Diphtherieepidemie in Nome (de)
  • ICON2 (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 40.769981 (xsd:float)
geo:long
  • -73.971024 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Balto-Denkmal (de)
  • Balto-Denkmal (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of