Doreen ist weggezogen, nennt sich in ihrem neuen Umfeld nun mit ihrem zweiten Vornamen, Fleur, und macht einen Job, der viel Routine beinhaltet und bei dem sie nicht mit Leuten reden muss. Sie will mit einem Ereignis fertigwerden, das vor kurzer Zeit in ihrem nächsten Umfeld passiert ist. Mögliche Lösungen werden ihr vor allem von unerwarteter Seite aufgezeigt und gegen Ende der Geschichte scheint sie sich selbst eine Lösung gesucht zu haben. Das Werk umfasst 17 Abschnitte, von denen der sechzehnte bei weitem der längste ist. Darin wird u. a. der Text von zwei Briefen wiedergegeben, die sich ohne Anrede an Doreen richten und die von ihrem Ehemann und Vater ihrer drei Kinder verfasst zu sein scheinen, der von sich meint, dass er im Gefängnis sei, und der Doreen etwas über seinen Prozess ein

Property Value
dbo:abstract
  • Doreen ist weggezogen, nennt sich in ihrem neuen Umfeld nun mit ihrem zweiten Vornamen, Fleur, und macht einen Job, der viel Routine beinhaltet und bei dem sie nicht mit Leuten reden muss. Sie will mit einem Ereignis fertigwerden, das vor kurzer Zeit in ihrem nächsten Umfeld passiert ist. Mögliche Lösungen werden ihr vor allem von unerwarteter Seite aufgezeigt und gegen Ende der Geschichte scheint sie sich selbst eine Lösung gesucht zu haben. Das Werk umfasst 17 Abschnitte, von denen der sechzehnte bei weitem der längste ist. Darin wird u. a. der Text von zwei Briefen wiedergegeben, die sich ohne Anrede an Doreen richten und die von ihrem Ehemann und Vater ihrer drei Kinder verfasst zu sein scheinen, der von sich meint, dass er im Gefängnis sei, und der Doreen etwas über seinen Prozess eines „Erkenne dich selbst!“ mitteilt. Das Ende der Geschichte besteht darin, dass Doreen eine Busfahrt nicht wie geplant fortsetzt, sondern an dem Ort verbleibt, wo dringend ihre Hilfe benötigt wird. Doreen sei eine junge Frau, die sich aus der psychischen Abhängigkeit von einem Gewalttäter befreit, so Gisela Ostwald, im Abschnitt „Gewalt, Schwäche und Überwindung“ in ihrer Rezension der Sammlung Zu viel Glück im stern. Diese Geschichte, die von einem Vater erzähle, der gleich alle drei seiner Töchter ermordet, sei die am besten gelungene des Bandes, meint Verena Auffermann. (de)
  • Doreen ist weggezogen, nennt sich in ihrem neuen Umfeld nun mit ihrem zweiten Vornamen, Fleur, und macht einen Job, der viel Routine beinhaltet und bei dem sie nicht mit Leuten reden muss. Sie will mit einem Ereignis fertigwerden, das vor kurzer Zeit in ihrem nächsten Umfeld passiert ist. Mögliche Lösungen werden ihr vor allem von unerwarteter Seite aufgezeigt und gegen Ende der Geschichte scheint sie sich selbst eine Lösung gesucht zu haben. Das Werk umfasst 17 Abschnitte, von denen der sechzehnte bei weitem der längste ist. Darin wird u. a. der Text von zwei Briefen wiedergegeben, die sich ohne Anrede an Doreen richten und die von ihrem Ehemann und Vater ihrer drei Kinder verfasst zu sein scheinen, der von sich meint, dass er im Gefängnis sei, und der Doreen etwas über seinen Prozess eines „Erkenne dich selbst!“ mitteilt. Das Ende der Geschichte besteht darin, dass Doreen eine Busfahrt nicht wie geplant fortsetzt, sondern an dem Ort verbleibt, wo dringend ihre Hilfe benötigt wird. Doreen sei eine junge Frau, die sich aus der psychischen Abhängigkeit von einem Gewalttäter befreit, so Gisela Ostwald, im Abschnitt „Gewalt, Schwäche und Überwindung“ in ihrer Rezension der Sammlung Zu viel Glück im stern. Diese Geschichte, die von einem Vater erzähle, der gleich alle drei seiner Töchter ermordet, sei die am besten gelungene des Bandes, meint Verena Auffermann. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 8001448 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 136160560 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Doreen ist weggezogen, nennt sich in ihrem neuen Umfeld nun mit ihrem zweiten Vornamen, Fleur, und macht einen Job, der viel Routine beinhaltet und bei dem sie nicht mit Leuten reden muss. Sie will mit einem Ereignis fertigwerden, das vor kurzer Zeit in ihrem nächsten Umfeld passiert ist. Mögliche Lösungen werden ihr vor allem von unerwarteter Seite aufgezeigt und gegen Ende der Geschichte scheint sie sich selbst eine Lösung gesucht zu haben. Das Werk umfasst 17 Abschnitte, von denen der sechzehnte bei weitem der längste ist. Darin wird u. a. der Text von zwei Briefen wiedergegeben, die sich ohne Anrede an Doreen richten und die von ihrem Ehemann und Vater ihrer drei Kinder verfasst zu sein scheinen, der von sich meint, dass er im Gefängnis sei, und der Doreen etwas über seinen Prozess ein (de)
  • Doreen ist weggezogen, nennt sich in ihrem neuen Umfeld nun mit ihrem zweiten Vornamen, Fleur, und macht einen Job, der viel Routine beinhaltet und bei dem sie nicht mit Leuten reden muss. Sie will mit einem Ereignis fertigwerden, das vor kurzer Zeit in ihrem nächsten Umfeld passiert ist. Mögliche Lösungen werden ihr vor allem von unerwarteter Seite aufgezeigt und gegen Ende der Geschichte scheint sie sich selbst eine Lösung gesucht zu haben. Das Werk umfasst 17 Abschnitte, von denen der sechzehnte bei weitem der längste ist. Darin wird u. a. der Text von zwei Briefen wiedergegeben, die sich ohne Anrede an Doreen richten und die von ihrem Ehemann und Vater ihrer drei Kinder verfasst zu sein scheinen, der von sich meint, dass er im Gefängnis sei, und der Doreen etwas über seinen Prozess ein (de)
rdfs:label
  • Dimensionen (de)
  • Dimensionen (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of