De haruspicum responso (auch: De haruspicum responsis; deutsch „Über das Gutachten der Opferschauer“) ist eine Rede des römischen Politikers und Redners M. Tullius Cicero. Die Rede wurde im Sommer des Jahres 56 v. Chr. während des 1. Triumvirats vor dem Senat gehalten. Sie gehört zu den Reden post reditum, also zu den kurz nach dem Exil in Griechenland (58–57 v. Chr.) gehaltenen Reden Ciceros.

Property Value
dbo:abstract
  • De haruspicum responso (auch: De haruspicum responsis; deutsch „Über das Gutachten der Opferschauer“) ist eine Rede des römischen Politikers und Redners M. Tullius Cicero. Die Rede wurde im Sommer des Jahres 56 v. Chr. während des 1. Triumvirats vor dem Senat gehalten. Sie gehört zu den Reden post reditum, also zu den kurz nach dem Exil in Griechenland (58–57 v. Chr.) gehaltenen Reden Ciceros. Ein Naturphänomen war von römischen Priestern (haruspices) als göttlicher Hinweis auf die Entweihung eines Tempels gedeutet worden. Während Clodius, ein Widersacher Ciceros, das priesterliche Gutachten (responsum) auf Ciceros Bau einer Villa auf dem Gebiet des Libertas-Tempels bezogen hatte, verteidigte sich Cicero in der Rede De haruspicum responso und legte das Gutachten gegen Clodius aus. (de)
  • De haruspicum responso (auch: De haruspicum responsis; deutsch „Über das Gutachten der Opferschauer“) ist eine Rede des römischen Politikers und Redners M. Tullius Cicero. Die Rede wurde im Sommer des Jahres 56 v. Chr. während des 1. Triumvirats vor dem Senat gehalten. Sie gehört zu den Reden post reditum, also zu den kurz nach dem Exil in Griechenland (58–57 v. Chr.) gehaltenen Reden Ciceros. Ein Naturphänomen war von römischen Priestern (haruspices) als göttlicher Hinweis auf die Entweihung eines Tempels gedeutet worden. Während Clodius, ein Widersacher Ciceros, das priesterliche Gutachten (responsum) auf Ciceros Bau einer Villa auf dem Gebiet des Libertas-Tempels bezogen hatte, verteidigte sich Cicero in der Rede De haruspicum responso und legte das Gutachten gegen Clodius aus. (de)
dbo:wikiPageID
  • 8987232 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 148897478 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • De haruspicum responso (auch: De haruspicum responsis; deutsch „Über das Gutachten der Opferschauer“) ist eine Rede des römischen Politikers und Redners M. Tullius Cicero. Die Rede wurde im Sommer des Jahres 56 v. Chr. während des 1. Triumvirats vor dem Senat gehalten. Sie gehört zu den Reden post reditum, also zu den kurz nach dem Exil in Griechenland (58–57 v. Chr.) gehaltenen Reden Ciceros. (de)
  • De haruspicum responso (auch: De haruspicum responsis; deutsch „Über das Gutachten der Opferschauer“) ist eine Rede des römischen Politikers und Redners M. Tullius Cicero. Die Rede wurde im Sommer des Jahres 56 v. Chr. während des 1. Triumvirats vor dem Senat gehalten. Sie gehört zu den Reden post reditum, also zu den kurz nach dem Exil in Griechenland (58–57 v. Chr.) gehaltenen Reden Ciceros. (de)
rdfs:label
  • De haruspicum responso (de)
  • De haruspicum responso (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of