Das Dawa Choling Gompa oder Kloster Tengboche ist ein tibetisch-buddhistisches Kloster im Dorf Tengboche in der Khumbu-Region im VDC Khumjung im Distrikt Solukhumbu in Nepal. Der Sakralbau liegt am Fuß des Nordhangs des Thamserku in einer Höhe von 3867 m. Das Kloster hat das größte Gönpa in der Khumbu-Region. Das Kloster Tengboche liegt inmitten des Sagarmatha-Nationalpark, der seit 1979 zum UNESCO-Welterbe gehört, und bietet eine Rundsicht auf die Berge des Himalaya, darunter die bekannten Taboche (6501 m), Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam (6814 m) und Thamserku (6623 m).

Property Value
dbo:abstract
  • Das Dawa Choling Gompa oder Kloster Tengboche ist ein tibetisch-buddhistisches Kloster im Dorf Tengboche in der Khumbu-Region im VDC Khumjung im Distrikt Solukhumbu in Nepal. Der Sakralbau liegt am Fuß des Nordhangs des Thamserku in einer Höhe von 3867 m. Das Kloster hat das größte Gönpa in der Khumbu-Region. Erbaut wurde das Gebäude 1916 von Lama Gulu, der intensive Beziehungen mit dem Rongpu-Kloster in Tibet pflegte. Am 15. Januar 1934 wurde das Gebäude durch eine Erdbeben zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Verursacht durch einen Funkenschlag brannte das Gebäude am 19. Januar 1989 bis auf die Grundmauern nieder. Beim Wiederaufbau halfen lokale Handwerker, Mönche und die Gemeinschaft der Sherpa mit Unterstützung des Fonds von Edmund Hillary und zahlreicher internationaler Vereine. Beim Erdbeben in Nepal 2015 stürzte das Klostergebäude ein weiteres Mal zu großen Teilen ein. Das Kloster Tengboche liegt inmitten des Sagarmatha-Nationalpark, der seit 1979 zum UNESCO-Welterbe gehört, und bietet eine Rundsicht auf die Berge des Himalaya, darunter die bekannten Taboche (6501 m), Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam (6814 m) und Thamserku (6623 m). Tengboche ist der Endpunkt des Sacred Sites Trail Project, einem Rundweg entlang von zehn Klöstern für Touristen und Bergsteiger. Die wichtigsten Klöster im Distrikt Solukhumbu sind neben dem Dawa Choling Gompa in Tengboche Thubten Chöling Gompa, Namche Gompa und Thame Gompa. (de)
  • Das Dawa Choling Gompa oder Kloster Tengboche ist ein tibetisch-buddhistisches Kloster im Dorf Tengboche in der Khumbu-Region im VDC Khumjung im Distrikt Solukhumbu in Nepal. Der Sakralbau liegt am Fuß des Nordhangs des Thamserku in einer Höhe von 3867 m. Das Kloster hat das größte Gönpa in der Khumbu-Region. Erbaut wurde das Gebäude 1916 von Lama Gulu, der intensive Beziehungen mit dem Rongpu-Kloster in Tibet pflegte. Am 15. Januar 1934 wurde das Gebäude durch eine Erdbeben zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Verursacht durch einen Funkenschlag brannte das Gebäude am 19. Januar 1989 bis auf die Grundmauern nieder. Beim Wiederaufbau halfen lokale Handwerker, Mönche und die Gemeinschaft der Sherpa mit Unterstützung des Fonds von Edmund Hillary und zahlreicher internationaler Vereine. Beim Erdbeben in Nepal 2015 stürzte das Klostergebäude ein weiteres Mal zu großen Teilen ein. Das Kloster Tengboche liegt inmitten des Sagarmatha-Nationalpark, der seit 1979 zum UNESCO-Welterbe gehört, und bietet eine Rundsicht auf die Berge des Himalaya, darunter die bekannten Taboche (6501 m), Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam (6814 m) und Thamserku (6623 m). Tengboche ist der Endpunkt des Sacred Sites Trail Project, einem Rundweg entlang von zehn Klöstern für Touristen und Bergsteiger. Die wichtigsten Klöster im Distrikt Solukhumbu sind neben dem Dawa Choling Gompa in Tengboche Thubten Chöling Gompa, Namche Gompa und Thame Gompa. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 9458368 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155414413 (xsd:integer)
prop-de:art
  • Kloster
prop-de:baujahr
  • 1916 (xsd:integer)
prop-de:baumeister
  • Lama Gulu
prop-de:bild
  • Tengboche monastery-Nmnogueira.jpg
prop-de:breitengrad
  • 27.833611 (xsd:double)
prop-de:geohöhe
  • 3867 (xsd:integer)
prop-de:längengrad
  • 86.699958 (xsd:double)
prop-de:name
  • Dawa Choling Gompa
prop-de:ort
  • Tengboche
prop-de:regioniso
  • NP
prop-de:religion
  • Buddhistisches
prop-de:text
  • Even the shape of the Tibetan utensils and furniture is overblown. The bulging teapots, rather short necked with their high domed lids have none of the lightness of the Persian or Chinese ones.
  • motifs of differing origin and baroque exuberance of workmanship are underlined by a certain heaviness of design and concern not to leave any space unfilled.
prop-de:übersetzung
  • Sogar die Formen der tibetischen Gebrauchsgegenstände und des Mobiliars sind schwülstig. Die wulstigen Teekannen, eher kurzhalsig mit ihren hochgewölbten Deckeln, haben nichts von der Leichtigkeit persischer oder chinesischer Exemplare.
  • Motive verschiedenen Ursprungs und barocker, lebendiger Ausgestaltung werden von einer gewissen Schwere der Gestaltung betont und dem Anliegen, keinen Raum ungefüllt zu lassen.
dct:subject
rdfs:comment
  • Das Dawa Choling Gompa oder Kloster Tengboche ist ein tibetisch-buddhistisches Kloster im Dorf Tengboche in der Khumbu-Region im VDC Khumjung im Distrikt Solukhumbu in Nepal. Der Sakralbau liegt am Fuß des Nordhangs des Thamserku in einer Höhe von 3867 m. Das Kloster hat das größte Gönpa in der Khumbu-Region. Das Kloster Tengboche liegt inmitten des Sagarmatha-Nationalpark, der seit 1979 zum UNESCO-Welterbe gehört, und bietet eine Rundsicht auf die Berge des Himalaya, darunter die bekannten Taboche (6501 m), Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam (6814 m) und Thamserku (6623 m). (de)
  • Das Dawa Choling Gompa oder Kloster Tengboche ist ein tibetisch-buddhistisches Kloster im Dorf Tengboche in der Khumbu-Region im VDC Khumjung im Distrikt Solukhumbu in Nepal. Der Sakralbau liegt am Fuß des Nordhangs des Thamserku in einer Höhe von 3867 m. Das Kloster hat das größte Gönpa in der Khumbu-Region. Das Kloster Tengboche liegt inmitten des Sagarmatha-Nationalpark, der seit 1979 zum UNESCO-Welterbe gehört, und bietet eine Rundsicht auf die Berge des Himalaya, darunter die bekannten Taboche (6501 m), Mount Everest, Nuptse, Lhotse, Ama Dablam (6814 m) und Thamserku (6623 m). (de)
rdfs:label
  • Dawa Choling Gompa (de)
  • Dawa Choling Gompa (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of