Das Leben der Anderen

http://de.dbpedia.org/resource/Das_Leben_der_Anderen an entity of type: Thing

Das Leben der Anderen ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2006. Mit seinem Langfilmdebüt gelang dem Filmregisseur Florian Henckel von Donnersmarck, der auch das Drehbuch verfasste, ein weltweiter Besuchererfolg. Das Drama stellt den Staatssicherheits-Apparat und die Kulturszene Ost-Berlins in den Mittelpunkt und setzt sich zudem allgemein ernsthaft und kritisch mit der Geschichte der DDR auseinander.
Das Leben der Anderen 
Das Leben der Anderen ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2006. Mit seinem Langfilmdebüt gelang dem Filmregisseur Florian Henckel von Donnersmarck, der auch das Drehbuch verfasste, ein weltweiter Besuchererfolg. Das Drama stellt den Staatssicherheits-Apparat und die Kulturszene Ost-Berlins in den Mittelpunkt und setzt sich zudem allgemein ernsthaft und kritisch mit der Geschichte der DDR auseinander. Es greift das Thema auf, dass wahre Kunst das Gute im Menschen hervorzubringen vermag, und zeichnet die Möglichkeit einer Versöhnung zwischen Opfern und Tätern. In den wichtigsten Rollen sind Ulrich Mühe, Sebastian Koch, Martina Gedeck und Ulrich Tukur zu sehen. Die Produktion entstand mit relativ geringem Budget und unüblich niedrigen Darstellergagen.Die Kritik bedachte die schauspielerischen Leistungen mit größtem Lob. Viele Rezensenten äußerten sich zufrieden, dass nach einer Reihe von Komödien über die DDR endlich ein Spielfilm das Thema in ernsthaftem Stil behandelte. Man war aber gespalten in der Beurteilung, ob der Film die historischen Aspekte angemessen wiedergebe. Der Film wurde mit Auszeichnungen überhäuft, darunter der Deutsche Filmpreis 2006 (in sieben Kategorien bei elf Nominierungen), der Bayerische Filmpreis 2006 (in vier Kategorien), der Europäische Filmpreis (in drei Kategorien) und der Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Im begleitenden Filmbuch und im DVD-Audiokommentar gab es Aussagen Mühes und Donnersmarcks, die sich auf eine mutmaßliche Stasi-Tätigkeit von Jenny Gröllmann und Gregor Gysi bezogen. Darüber kam es zu gerichtlichen Auseinandersetzungen, woraufhin die ursprünglichen Medien nicht mehr vertrieben werden durften. 
xsd:integer 95901 
Alexander Osang 
Florian Henckel von Donnersmarck 
* Ulrich Mühe: Hauptmann Gerd Wiesler * Sebastian Koch: Georg Dreyman * Martina Gedeck: Christa-Maria Sieland * Ulrich Tukur: Oberstleutnant Prof. Anton Grubitz * Thomas Thieme: Bruno Hempf * Volkmar Kleinert: Albert Jerska * Hans-Uwe Bauer: Paul Hauser * Matthias Brenner: Karl Wallner * Herbert Knaup: Gregor Hessenstein * Marie Gruber: Frau Meineke * Bastian Trost: Häftling 227 * Thomas Arnold: Hempfs Assistent * Charly Hübner: Oberfeldwebel Udo Leye * Volker Zack Michalowski: Schriftexperte * Werner Daehn: Stasi-Einsatzleiter * Hinnerk Schönemann: Axel Stigler * Ludwig Blochberger: kritischer Schüler * Susanna Kraus: Andrea 
xsd:integer 12 
xsd:integer 7525538 
xsd:integer 50746938 
xsd:integer 2007 
über Ulrich Mühe und die Auseinandersetzung mit Jenny Gröllmann 
xsd:integer 137 
xsd:integer 10 
Das Leben der Anderen 
xsd:integer 2006 
Florian Henckel von Donnersmarck 
Das Leben neben dem anderen 
Kritiker 
IMDb 
Metacritic 
Publikum 
Rotten Tomatoes 
xsd:integer 12 
xsd:integer 354 
xsd:integer 1203276 
7525538-8 
Das Leben der Anderen 
xsd:integer 147680829 

data from the linked data cloud