Daniela Hantuchová (* 23. April 1983 in Poprad, Tschechoslowakei) ist eine slowakische Tennisspielerin. Die Rechtshänderin durchlief eine Ausbildung an der Tennis Academy von Nick Bollettieri in Bradenton, Florida. Ihre Karrierehöhepunkte im Einzel waren ihre beiden Turniersiege in Indian Wells 2002 und 2007. Mit ihrer Doppel-Partnerin Ai Sugiyama erreichte sie zweimal das Finale der Australian Open (2002, 2009) und 2006 das der French Open. Im Mixed gewann sie mit vier verschiedenen Partnern alle vier Grand-Slam-Turniere: 2001 in Wimbledon mit Leoš Friedl, 2002 in Melbourne mit Kevin Ullyett, 2005 in Paris mit Fabrice Santoro und 2005 in New York mit Mahesh Bhupathi. 2002 gewann sie zudem mit dem slowakischen Team den Fed Cup, im Endspiel gegen Spanien sicherte sie beide Punkte im Einzel

Property Value
dbo:Person/height
  • 181.0
dbo:Person/weight
  • 62.0
dbo:abstract
  • Daniela Hantuchová (* 23. April 1983 in Poprad, Tschechoslowakei) ist eine slowakische Tennisspielerin. Die Rechtshänderin durchlief eine Ausbildung an der Tennis Academy von Nick Bollettieri in Bradenton, Florida. Ihre Karrierehöhepunkte im Einzel waren ihre beiden Turniersiege in Indian Wells 2002 und 2007. Mit ihrer Doppel-Partnerin Ai Sugiyama erreichte sie zweimal das Finale der Australian Open (2002, 2009) und 2006 das der French Open. Im Mixed gewann sie mit vier verschiedenen Partnern alle vier Grand-Slam-Turniere: 2001 in Wimbledon mit Leoš Friedl, 2002 in Melbourne mit Kevin Ullyett, 2005 in Paris mit Fabrice Santoro und 2005 in New York mit Mahesh Bhupathi. 2002 gewann sie zudem mit dem slowakischen Team den Fed Cup, im Endspiel gegen Spanien sicherte sie beide Punkte im Einzel (gegen Magüi Serna und Conchita Martínez) und leistete damit den entscheidenden Beitrag zum 3:1-Auswärtssieg. 2005 gewann sie zusammen mit Dominik Hrbatý außerdem den Hopman Cup. (de)
  • Daniela Hantuchová (* 23. April 1983 in Poprad, Tschechoslowakei) ist eine slowakische Tennisspielerin. Die Rechtshänderin durchlief eine Ausbildung an der Tennis Academy von Nick Bollettieri in Bradenton, Florida. Ihre Karrierehöhepunkte im Einzel waren ihre beiden Turniersiege in Indian Wells 2002 und 2007. Mit ihrer Doppel-Partnerin Ai Sugiyama erreichte sie zweimal das Finale der Australian Open (2002, 2009) und 2006 das der French Open. Im Mixed gewann sie mit vier verschiedenen Partnern alle vier Grand-Slam-Turniere: 2001 in Wimbledon mit Leoš Friedl, 2002 in Melbourne mit Kevin Ullyett, 2005 in Paris mit Fabrice Santoro und 2005 in New York mit Mahesh Bhupathi. 2002 gewann sie zudem mit dem slowakischen Team den Fed Cup, im Endspiel gegen Spanien sicherte sie beide Punkte im Einzel (gegen Magüi Serna und Conchita Martínez) und leistete damit den entscheidenden Beitrag zum 3:1-Auswärtssieg. 2005 gewann sie zusammen mit Dominik Hrbatý außerdem den Hopman Cup. (de)
dbo:activeYearsStartYear
  • 1999-01-01 (xsd:date)
dbo:birthDate
  • 1983-04-23 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:country
dbo:height
  • 1.810000 (xsd:double)
dbo:plays
  • Rechts, beidhändige Rückhand
dbo:thumbnail
dbo:weight
  • 62000.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 124653 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158429951 (xsd:integer)
prop-de:aktuelledoppelplatzierung
  • 178 (xsd:integer)
prop-de:aktuelleeinzelplatzierung
  • 170 (xsd:integer)
prop-de:anzahldoppeltitel
  • 9 (xsd:integer)
prop-de:anzahleinzeltitel
  • 7 (xsd:integer)
prop-de:anzahlgrandslamtitelmixed
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:australianopenergebnisdoppel
  • F
prop-de:australianopenergebniseinzel
  • HF
prop-de:australianopenergebnismixed
  • S
prop-de:bild
  • Daniela Hantuchová 2, 2015 Wimbledon Championships - Diliff.jpg
prop-de:doppelbilanz
  • 286 (xsd:integer)
prop-de:einzelbilanz
  • 550 (xsd:integer)
prop-de:frenchopenergebnisdoppel
  • F
prop-de:frenchopenergebniseinzel
  • AF
prop-de:frenchopenergebnismixed
  • S
prop-de:hoechstedoppelplatzierung
  • 5 (xsd:integer)
prop-de:hoechsteeinzelplatzierung
  • 5 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • slowakische Tennisspielerin
prop-de:preisgeld
  • 10324212 (xsd:integer)
prop-de:trainer
  • Carlos Rodriguez
prop-de:updated
  • 2016-05-23 (xsd:date)
prop-de:usopenergebnisdoppel
  • HF
prop-de:usopenergebniseinzel
  • VF
prop-de:usopenergebnismixed
  • S
prop-de:wimbledonergebnisdoppel
  • VF
prop-de:wimbledonergebniseinzel
  • VF
prop-de:wimbledonergebnismixed
  • S
dc:description
  • slowakische Tennisspielerin
dct:description
  • Daniela Hantuchová 2015 in Wimbledon (de)
  • Daniela Hantuchová 2015 in Wimbledon (de)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Daniela Hantuchová (* 23. April 1983 in Poprad, Tschechoslowakei) ist eine slowakische Tennisspielerin. Die Rechtshänderin durchlief eine Ausbildung an der Tennis Academy von Nick Bollettieri in Bradenton, Florida. Ihre Karrierehöhepunkte im Einzel waren ihre beiden Turniersiege in Indian Wells 2002 und 2007. Mit ihrer Doppel-Partnerin Ai Sugiyama erreichte sie zweimal das Finale der Australian Open (2002, 2009) und 2006 das der French Open. Im Mixed gewann sie mit vier verschiedenen Partnern alle vier Grand-Slam-Turniere: 2001 in Wimbledon mit Leoš Friedl, 2002 in Melbourne mit Kevin Ullyett, 2005 in Paris mit Fabrice Santoro und 2005 in New York mit Mahesh Bhupathi. 2002 gewann sie zudem mit dem slowakischen Team den Fed Cup, im Endspiel gegen Spanien sicherte sie beide Punkte im Einzel (de)
  • Daniela Hantuchová (* 23. April 1983 in Poprad, Tschechoslowakei) ist eine slowakische Tennisspielerin. Die Rechtshänderin durchlief eine Ausbildung an der Tennis Academy von Nick Bollettieri in Bradenton, Florida. Ihre Karrierehöhepunkte im Einzel waren ihre beiden Turniersiege in Indian Wells 2002 und 2007. Mit ihrer Doppel-Partnerin Ai Sugiyama erreichte sie zweimal das Finale der Australian Open (2002, 2009) und 2006 das der French Open. Im Mixed gewann sie mit vier verschiedenen Partnern alle vier Grand-Slam-Turniere: 2001 in Wimbledon mit Leoš Friedl, 2002 in Melbourne mit Kevin Ullyett, 2005 in Paris mit Fabrice Santoro und 2005 in New York mit Mahesh Bhupathi. 2002 gewann sie zudem mit dem slowakischen Team den Fed Cup, im Endspiel gegen Spanien sicherte sie beide Punkte im Einzel (de)
rdfs:label
  • Daniela Hantuchová (de)
  • Daniela Hantuchová (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Daniela
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Daniela Hantuchová
  • Hantuchová, Daniela (de)
foaf:surname
  • Hantuchová
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:doppelheim of
is prop-de:einzel1heim of
is prop-de:einzel2gast of
is prop-de:einzel2heim of
is prop-de:meisteSiegeGesamt of
is prop-de:rd4Team of
is foaf:primaryTopic of