Die DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf wurden zwischen 1949 und 1990 jährlich zur Ermittlung der Landesmeister der DDR in den Einzelläufen der Damen und Herren, im Paarlauf, sowie im Eistanz ausgetragen. Ausgetragen wurden die Meisterschaften vom nationalen Eissportverband der DDR, dem DELV. Bei den ersten Meisterschaften 1949 wurde nur die Meisterin im Damen-Einzellauf ermittelt. Bei den Herren und bei den Paaren wurden die Meister ab 1950 ermittelt. Eistanz wurde erst 1964 eine Meisterschafts-Disziplin.

Property Value
dbo:abstract
  • Die DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf wurden zwischen 1949 und 1990 jährlich zur Ermittlung der Landesmeister der DDR in den Einzelläufen der Damen und Herren, im Paarlauf, sowie im Eistanz ausgetragen. Ausgetragen wurden die Meisterschaften vom nationalen Eissportverband der DDR, dem DELV. Bei den ersten Meisterschaften 1949 wurde nur die Meisterin im Damen-Einzellauf ermittelt. Bei den Herren und bei den Paaren wurden die Meister ab 1950 ermittelt. Eistanz wurde erst 1964 eine Meisterschafts-Disziplin. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Jan Hoffmann (neun Titel im Einzellauf der Herren), Gabriele Seyfert (zehn Titel im Einzellauf der Damen), Vera Lampe/Horst Kuhrüber und Sabine Baeß/Tassilo Thierbach (jeweils fünf Titel im Paarlauf) sowie Annerose Baier/Eberhard Rüger (acht Titel im Eistanz). Gudrun Olbricht, die erste DDR-Meisterin im Einzellauf der Damen, wurde 1947 Dritte bei den bis dahin gesamtdeutschen Meisterschaften. Die DDR-Meister Ronny Winkler und Mirko Eichhorn wurden nach der Wende deutsche Meister (Eichhorn 1992, Winkler 1993 und 1994). Ebenfalls Meister nach der Wende wurden die Paarläufer Ingo Steuer, Mandy Wötzel, Peggy Schwarz, Axel Rauschenbach und Alexander König, sowie die Eistänzer Kati Winkler und René Lohse. (de)
  • Die DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf wurden zwischen 1949 und 1990 jährlich zur Ermittlung der Landesmeister der DDR in den Einzelläufen der Damen und Herren, im Paarlauf, sowie im Eistanz ausgetragen. Ausgetragen wurden die Meisterschaften vom nationalen Eissportverband der DDR, dem DELV. Bei den ersten Meisterschaften 1949 wurde nur die Meisterin im Damen-Einzellauf ermittelt. Bei den Herren und bei den Paaren wurden die Meister ab 1950 ermittelt. Eistanz wurde erst 1964 eine Meisterschafts-Disziplin. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Jan Hoffmann (neun Titel im Einzellauf der Herren), Gabriele Seyfert (zehn Titel im Einzellauf der Damen), Vera Lampe/Horst Kuhrüber und Sabine Baeß/Tassilo Thierbach (jeweils fünf Titel im Paarlauf) sowie Annerose Baier/Eberhard Rüger (acht Titel im Eistanz). Gudrun Olbricht, die erste DDR-Meisterin im Einzellauf der Damen, wurde 1947 Dritte bei den bis dahin gesamtdeutschen Meisterschaften. Die DDR-Meister Ronny Winkler und Mirko Eichhorn wurden nach der Wende deutsche Meister (Eichhorn 1992, Winkler 1993 und 1994). Ebenfalls Meister nach der Wende wurden die Paarläufer Ingo Steuer, Mandy Wötzel, Peggy Schwarz, Axel Rauschenbach und Alexander König, sowie die Eistänzer Kati Winkler und René Lohse. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4398693 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154619810 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf wurden zwischen 1949 und 1990 jährlich zur Ermittlung der Landesmeister der DDR in den Einzelläufen der Damen und Herren, im Paarlauf, sowie im Eistanz ausgetragen. Ausgetragen wurden die Meisterschaften vom nationalen Eissportverband der DDR, dem DELV. Bei den ersten Meisterschaften 1949 wurde nur die Meisterin im Damen-Einzellauf ermittelt. Bei den Herren und bei den Paaren wurden die Meister ab 1950 ermittelt. Eistanz wurde erst 1964 eine Meisterschafts-Disziplin. (de)
  • Die DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf wurden zwischen 1949 und 1990 jährlich zur Ermittlung der Landesmeister der DDR in den Einzelläufen der Damen und Herren, im Paarlauf, sowie im Eistanz ausgetragen. Ausgetragen wurden die Meisterschaften vom nationalen Eissportverband der DDR, dem DELV. Bei den ersten Meisterschaften 1949 wurde nur die Meisterin im Damen-Einzellauf ermittelt. Bei den Herren und bei den Paaren wurden die Meister ab 1950 ermittelt. Eistanz wurde erst 1964 eine Meisterschafts-Disziplin. (de)
rdfs:label
  • DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf (de)
  • DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of