Die Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (offiziell: World Women’s Curling Championship 1986) war die 8. Austragung der Welttitelkämpfe im Curling der Damen. Das Turnier machte vom 23. bis 29. März des Jahres in der kanadischen Stadt Kelowna, Provinz British Columbia in der Kelowna Arena Station. Bei der Heim-WM gelang Kanada gegen die Bundesrepublik Deutschland der Titel-Hattrick. Im Spiel um die Bronzemedaille setzte sich Schweden gegen die Schottinnen durch. Gespielt wurde ein Rundenturnier (Round Robin), was bedeutet, dass Jeder gegen jeden antritt.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (offiziell: World Women’s Curling Championship 1986) war die 8. Austragung der Welttitelkämpfe im Curling der Damen. Das Turnier machte vom 23. bis 29. März des Jahres in der kanadischen Stadt Kelowna, Provinz British Columbia in der Kelowna Arena Station. Bei der Heim-WM gelang Kanada gegen die Bundesrepublik Deutschland der Titel-Hattrick. Im Spiel um die Bronzemedaille setzte sich Schweden gegen die Schottinnen durch. Gespielt wurde ein Rundenturnier (Round Robin), was bedeutet, dass Jeder gegen jeden antritt. (de)
  • Die Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (offiziell: World Women’s Curling Championship 1986) war die 8. Austragung der Welttitelkämpfe im Curling der Damen. Das Turnier machte vom 23. bis 29. März des Jahres in der kanadischen Stadt Kelowna, Provinz British Columbia in der Kelowna Arena Station. Bei der Heim-WM gelang Kanada gegen die Bundesrepublik Deutschland der Titel-Hattrick. Im Spiel um die Bronzemedaille setzte sich Schweden gegen die Schottinnen durch. Gespielt wurde ein Rundenturnier (Round Robin), was bedeutet, dass Jeder gegen jeden antritt. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8178026 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153750956 (xsd:integer)
prop-de:caption
  • Spielort: Kelowna, British Columbia, Kanada
prop-de:float
  • right
prop-de:rd
  • Finale
  • Halbfinale
  • Spiel um die Bronzemedaille
prop-de:rd1Score
  • 3 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:rd1Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:rd2Score
  • 5 (xsd:integer)
  • 12 (xsd:integer)
prop-de:rd2Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:rd3Score
  • 9 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:rd3Seed
  • 2 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:width
  • 250 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (offiziell: World Women’s Curling Championship 1986) war die 8. Austragung der Welttitelkämpfe im Curling der Damen. Das Turnier machte vom 23. bis 29. März des Jahres in der kanadischen Stadt Kelowna, Provinz British Columbia in der Kelowna Arena Station. Bei der Heim-WM gelang Kanada gegen die Bundesrepublik Deutschland der Titel-Hattrick. Im Spiel um die Bronzemedaille setzte sich Schweden gegen die Schottinnen durch. Gespielt wurde ein Rundenturnier (Round Robin), was bedeutet, dass Jeder gegen jeden antritt. (de)
  • Die Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (offiziell: World Women’s Curling Championship 1986) war die 8. Austragung der Welttitelkämpfe im Curling der Damen. Das Turnier machte vom 23. bis 29. März des Jahres in der kanadischen Stadt Kelowna, Provinz British Columbia in der Kelowna Arena Station. Bei der Heim-WM gelang Kanada gegen die Bundesrepublik Deutschland der Titel-Hattrick. Im Spiel um die Bronzemedaille setzte sich Schweden gegen die Schottinnen durch. Gespielt wurde ein Rundenturnier (Round Robin), was bedeutet, dass Jeder gegen jeden antritt. (de)
rdfs:label
  • Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (de)
  • Curling-Weltmeisterschaft der Damen 1986 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of