Cottbus

http://de.dbpedia.org/resource/Cottbus an entity of type: Thing

Cottbus, niedersorbisch Chóśebuz [ˈxɨɕɛbus], ist eine kreisfreie Stadt im Land Brandenburg. Nach dessen Landeshauptstadt Potsdam ist sie die zweitgrößte Stadt und neben Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) eines der vier Oberzentren des Landes. Obwohl in Cottbus selbst nur eine kleine sorbische Minderheit wohnt, gilt sie als das politische und kulturelle Zentrum der Sorben in der Niederlausitz. Die Stadt ist ein Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Verwaltungszentrum.
Cottbus 
Cottbus 
xsd:integer 3046 
rdf:langString Neumarkt 5 
rdf:langString Aktive Unabhängige Bürger/BVB/FREIE WÄHLER 
rdf:langString Stadt 
rdf:langString Das im Jahre 2000 genehmigte Cottbuser Stadtwappen zeigt ein geschlossenes Tor mit zwei Türmen, zwischen denen ein roter Krebs auf silbernem Schild steht. Unter Forschern heiß diskutiert wird die Frage, wie der Krebs in das Stadtwappen kam und welche Bedeutung er hat. Zweifelsfrei gaben die Herren vor, deren Wappentier der Krebs aus der Aschaffenburger Abstammung war, ihn als Zeichen ihrer Herrschaft über die Stadt, ihres Besitzes, in das Stadtwappen. Wappentiere sind Symbole, der Krebs steht dabei für Schutz und Wehr . Er symbolisiert außerdem die Wiedergeburt, weil das Krebstier jährlich seinen Chitinpanzer wechselt. Auch eine astrologische Bedeutung des Krebses ist nicht auszuschließen. Andere Forscher vermuten, dass die Herkunft auf die krebsreiche Spree oder den Rohstoff für die Küche zurückzuführen ist. 
rdf:langString Das Wappen der Stadt Cottbus zeigt in Silber eine bezinnte, gequaderte rote Burg mit geschlossenem Tor. Zwischen den mit beknauften Spitzdächern versehenen Türmen ragen über der Mauer zwei kleine Häuschen hervor. Darüber schwebt ein silberner Dreieckschild mit einem aufgerichteten roten Krebs. 
xsd:double 51.7606 
rdf:langString Brandenburg 
rdf:langString deaktiviert 
xsd:integer 200 
rdf:langString rechts 
xsd:integer 27  31  48  63  72  209  210  277 
xsd:integer 30  48  57  84  182  269  286 
xsd:integer 41690 
xsd:integer 16515 
xsd:integer 12052000 
xsd:integer 19 
xsd:integer 4070126 
rdf:langString ja 
xsd:integer 14 
xsd:integer 24 
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer 24 
xsd:integer 23 
xsd:integer 19 
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer 14 
xsd:integer 20 
xsd:integer 75 
xsd:integer 2008 
xsd:integer 2014 
rdf:langString Brandenburg CB.svg 
rdf:langString Lage der Stadt Cottbus in Brandenburg 
rdf:langString DE 
xsd:integer 72 
xsd:integer 73 
xsd:integer 86 
xsd:integer 82 
xsd:integer 85 
xsd:integer 69 
xsd:integer 70 
xsd:integer 69 
xsd:integer 77 
xsd:integer 83 
xsd:integer 82 
xsd:integer 78 
xsd:integer
xsd:integer 13 
rdf:langString −2 
rdf:langString −3 
rdf:langString −3 
xsd:integer 13 
xsd:integer 12 
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer
xsd:integer 10 
xsd:double 14.3342 
rdf:langString Cottbus 
xsd:integer 42 
xsd:integer 69 
xsd:integer 47 
xsd:integer 29 
xsd:integer 36 
xsd:integer 53 
xsd:integer 65 
xsd:integer 58 
xsd:integer 33 
xsd:integer 43 
xsd:integer 38 
xsd:integer 50 
rdf:langString DE402 
rdf:langString Cottbus 
rdf:langString AUB  AfD  CDU  FDP  GRÜNE  LINKE  NPD  SPD  Sonst. 
xsd:integer 3042 
xsd:integer 13 
xsd:integer 14 
xsd:integer 15 
xsd:integer 15 
xsd:integer 17 
xsd:integer 14 
xsd:integer 12 
xsd:integer 12 
xsd:integer 12 
xsd:integer 16 
xsd:integer 14 
xsd:integer 12 
xsd:integer 53 
xsd:integer 69 
xsd:integer 13 
xsd:integer 23 
xsd:integer 16 
xsd:integer 74 
xsd:integer 73 
xsd:integer 72 
xsd:integer
xsd:integer 18 
xsd:integer 38 
xsd:integer 51 
rdf:langString Historische Bilder von Cottbus 
rdf:langString Wahlbeteiligung: 39,7 % 
rdf:langString Wahl der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung 2014 
rdf:langString
xsd:integer 355 
rdf:langString Wappen Cottbus.svg 
rdf:langString Wappen Cottbus.svg 
xsd:decimal 20131203041019 
rdf:langString Oberbürgermeister 
xsd:float 14.3342 
51.760555555555555 14.334166666666667 
xsd:float 51.7606 
xsd:integer 248536408 
Cottbus, niedersorbisch Chóśebuz [ˈxɨɕɛbus], ist eine kreisfreie Stadt im Land Brandenburg. Nach dessen Landeshauptstadt Potsdam ist sie die zweitgrößte Stadt und neben Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) eines der vier Oberzentren des Landes. Obwohl in Cottbus selbst nur eine kleine sorbische Minderheit wohnt, gilt sie als das politische und kulturelle Zentrum der Sorben in der Niederlausitz. Die Stadt ist ein Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Verwaltungszentrum. 
0355 
xsd:double 1.65e+08 
xsd:double 75.0 
4070126-8 
Oberbürgermeister 
12052000 
03042–03055 
248536408 
xsd:integer 13666 
xsd:nonNegativeInteger 112094 
xsd:nonNegativeInteger 808 
xsd:integer 158847610 
<squareKilometre> 165.0 

data from the linked data cloud