Der Club Guaraní ist ein paraguayischer Sportverein aus dem Dos Bocas, einem Stadtviertel in der Peripherie der Hauptstadt Asunción. Der Klub wurde 1903 als Guaraní Football Club gegründet. Er ist der zweitälteste Fußballverein des Landes und war 1906 Mitbegründer der Liga Paraguaya de Football Association, dem heutigen nationalen Fußballverband des Landes, der Asociación Paraguaya de Fútbol. Er gewann seither neun Landesmeisterschaften. Der Verein stellte auch eine Mannschaft in der Basketball-Liga und war Mitte des letzten Jahrhunderts zwei Mal Meister. Der Vereinsname ist dem Namen des indigenen Volkes der Guaraní entlehnt, das für seine Tapferkeit bekannt ist. Der Kopf eines Guaraní ziert auch das Vereinswappen.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Club Guaraní ist ein paraguayischer Sportverein aus dem Dos Bocas, einem Stadtviertel in der Peripherie der Hauptstadt Asunción. Der Klub wurde 1903 als Guaraní Football Club gegründet. Er ist der zweitälteste Fußballverein des Landes und war 1906 Mitbegründer der Liga Paraguaya de Football Association, dem heutigen nationalen Fußballverband des Landes, der Asociación Paraguaya de Fútbol. Er gewann seither neun Landesmeisterschaften. Der Verein stellte auch eine Mannschaft in der Basketball-Liga und war Mitte des letzten Jahrhunderts zwei Mal Meister. Der Vereinsname ist dem Namen des indigenen Volkes der Guaraní entlehnt, das für seine Tapferkeit bekannt ist. Der Kopf eines Guaraní ziert auch das Vereinswappen. Die Vereinsfarben Schwarz und Gelb wurden vom uruguayischen Verein CA Peñarol übernommen, bei dem zwei der Gründungsmitglieder, die Melina Brüder, dereinst spielten. Andere Quellen besagen, dass das Gründungsmitglied Juan Patri das gestreifte Wappen den Insignien des Freibeuterschiffes Francis Drake, das er auf einer Reise nach Europa sah, entlehnt hat. (de)
  • Der Club Guaraní ist ein paraguayischer Sportverein aus dem Dos Bocas, einem Stadtviertel in der Peripherie der Hauptstadt Asunción. Der Klub wurde 1903 als Guaraní Football Club gegründet. Er ist der zweitälteste Fußballverein des Landes und war 1906 Mitbegründer der Liga Paraguaya de Football Association, dem heutigen nationalen Fußballverband des Landes, der Asociación Paraguaya de Fútbol. Er gewann seither neun Landesmeisterschaften. Der Verein stellte auch eine Mannschaft in der Basketball-Liga und war Mitte des letzten Jahrhunderts zwei Mal Meister. Der Vereinsname ist dem Namen des indigenen Volkes der Guaraní entlehnt, das für seine Tapferkeit bekannt ist. Der Kopf eines Guaraní ziert auch das Vereinswappen. Die Vereinsfarben Schwarz und Gelb wurden vom uruguayischen Verein CA Peñarol übernommen, bei dem zwei der Gründungsmitglieder, die Melina Brüder, dereinst spielten. Andere Quellen besagen, dass das Gründungsmitglied Juan Patri das gestreifte Wappen den Insignien des Freibeuterschiffes Francis Drake, das er auf einer Reise nach Europa sah, entlehnt hat. (de)
dbo:awayColourHexCode
  • 000000
  • FFFFFF
  • FFF000
dbo:capacity
  • 8000 (xsd:integer)
dbo:formationDate
  • 1903-10-12 (xsd:date)
dbo:ground
dbo:homeColourHexCode
  • 000000
  • FFF000
dbo:league
dbo:location
dbo:manager
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1793037 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158475181 (xsd:integer)
prop-de:patternB
  • _blackstripes3
prop-de:präsident
  • Juan Alberto Acosta
prop-de:rang
  • 5 (xsd:integer)
prop-de:saison
  • 2009 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Club Guaraní ist ein paraguayischer Sportverein aus dem Dos Bocas, einem Stadtviertel in der Peripherie der Hauptstadt Asunción. Der Klub wurde 1903 als Guaraní Football Club gegründet. Er ist der zweitälteste Fußballverein des Landes und war 1906 Mitbegründer der Liga Paraguaya de Football Association, dem heutigen nationalen Fußballverband des Landes, der Asociación Paraguaya de Fútbol. Er gewann seither neun Landesmeisterschaften. Der Verein stellte auch eine Mannschaft in der Basketball-Liga und war Mitte des letzten Jahrhunderts zwei Mal Meister. Der Vereinsname ist dem Namen des indigenen Volkes der Guaraní entlehnt, das für seine Tapferkeit bekannt ist. Der Kopf eines Guaraní ziert auch das Vereinswappen. (de)
  • Der Club Guaraní ist ein paraguayischer Sportverein aus dem Dos Bocas, einem Stadtviertel in der Peripherie der Hauptstadt Asunción. Der Klub wurde 1903 als Guaraní Football Club gegründet. Er ist der zweitälteste Fußballverein des Landes und war 1906 Mitbegründer der Liga Paraguaya de Football Association, dem heutigen nationalen Fußballverband des Landes, der Asociación Paraguaya de Fútbol. Er gewann seither neun Landesmeisterschaften. Der Verein stellte auch eine Mannschaft in der Basketball-Liga und war Mitte des letzten Jahrhunderts zwei Mal Meister. Der Vereinsname ist dem Namen des indigenen Volkes der Guaraní entlehnt, das für seine Tapferkeit bekannt ist. Der Kopf eines Guaraní ziert auch das Vereinswappen. (de)
rdfs:label
  • Club Guaraní (de)
  • Club Guaraní (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Club Guaraní (de)
  • Club Guaraní (de)
foaf:nick
  • Guaraní (de)
  • Guaraní (de)
is dbo:club of
is dbo:managerClub of
is dbo:owner of
is dbo:trainerClub of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:youthClub of
is foaf:primaryTopic of