Chrysokoll, auch als Chrysokolla, Kieselkupfer, Kieselmalachit, Kupferkiesel, Kupfergrün oder Berggrün bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Silicate und Germanate“. Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der ungefähren chemischen Zusammensetzung Cu4H4[(OH)8|Si4O10] · n H2O und entwickelt überwiegend mikrokristalline, nierige bis traubige, stalaktitische oder körnige bis erdige Mineral-Aggregate und krustige Überzüge in fleckiger, blaugrüner Farbe verschiedener Tönungen.

Property Value
dbo:abstract
  • Chrysokoll, auch als Chrysokolla, Kieselkupfer, Kieselmalachit, Kupferkiesel, Kupfergrün oder Berggrün bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Silicate und Germanate“. Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der ungefähren chemischen Zusammensetzung Cu4H4[(OH)8|Si4O10] · n H2O und entwickelt überwiegend mikrokristalline, nierige bis traubige, stalaktitische oder körnige bis erdige Mineral-Aggregate und krustige Überzüge in fleckiger, blaugrüner Farbe verschiedener Tönungen. (de)
  • Chrysokoll, auch als Chrysokolla, Kieselkupfer, Kieselmalachit, Kupferkiesel, Kupfergrün oder Berggrün bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Silicate und Germanate“. Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der ungefähren chemischen Zusammensetzung Cu4H4[(OH)8|Si4O10] · n H2O und entwickelt überwiegend mikrokristalline, nierige bis traubige, stalaktitische oder körnige bis erdige Mineral-Aggregate und krustige Überzüge in fleckiger, blaugrüner Farbe verschiedener Tönungen. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2088337 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 148965145 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 7 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • 16 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Martin Okrusch, Siegfried Matthes
  • Petr Korbel, Milan Novák
  • Walter Schumann
prop-de:bild
  • Chrysocolla-66635.jpg
prop-de:bildbeschreibung
  • nieriger Chrysokoll aus der L'Etoile du Congo Mine bei Lubumbashi, Katanga, Demokratische Republik Kongo
prop-de:brechungsindexNAlpha
  • 1.575000 (xsd:double)
prop-de:brechungsindexNBeta
  • 1.597000 (xsd:double)
prop-de:brechungsindexNGamma
  • 1.598000 (xsd:double)
prop-de:bruch
  • muschelig, uneben
prop-de:chemismus
  • Cu4H4[8{{Pipe}}Si4O10] · n H2O
prop-de:dichte
  • 1.930000 (xsd:double)
prop-de:doppelbrechung
  • 0.023000 (xsd:double)
prop-de:farbe
  • blau und grün in verschiedenen Zusammensetzungen und Farbtönen
prop-de:glanz
  • Glasglanz, Fettglanz, erdig matt
prop-de:jahr
  • 1978 (xsd:integer)
  • 2002 (xsd:integer)
  • 2005 (xsd:integer)
prop-de:kristallklasse
  • nicht bekannt
prop-de:kristallsystem
  • orthorhombisch
prop-de:kurzformDana
  • 74030201 (xsd:integer)
prop-de:kurzformStrunz
  • 9 (xsd:integer)
  • VIII/E.21
prop-de:mineralklasse
  • Silicate und Germanate
prop-de:mohshärte
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:optischerCharakter
  • einachsig positiv
prop-de:ort
  • Berlin, Heidelberg, New York
  • Eggolsheim
  • München u. a.
  • Stuttgart
prop-de:pleochroismus
  • farblos - blass blaugrün
prop-de:spaltbarkeit
  • keine
prop-de:strichfarbe
  • weiß
prop-de:transparenz
  • durchscheinend bis undurchsichtig
prop-de:ähnlicheMinerale
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Chrysokoll, auch als Chrysokolla, Kieselkupfer, Kieselmalachit, Kupferkiesel, Kupfergrün oder Berggrün bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Silicate und Germanate“. Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der ungefähren chemischen Zusammensetzung Cu4H4[(OH)8|Si4O10] · n H2O und entwickelt überwiegend mikrokristalline, nierige bis traubige, stalaktitische oder körnige bis erdige Mineral-Aggregate und krustige Überzüge in fleckiger, blaugrüner Farbe verschiedener Tönungen. (de)
  • Chrysokoll, auch als Chrysokolla, Kieselkupfer, Kieselmalachit, Kupferkiesel, Kupfergrün oder Berggrün bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Silicate und Germanate“. Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der ungefähren chemischen Zusammensetzung Cu4H4[(OH)8|Si4O10] · n H2O und entwickelt überwiegend mikrokristalline, nierige bis traubige, stalaktitische oder körnige bis erdige Mineral-Aggregate und krustige Überzüge in fleckiger, blaugrüner Farbe verschiedener Tönungen. (de)
rdfs:label
  • Chrysokoll (de)
  • Chrysokoll (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Chrysokoll (de)
  • Chrysokoll (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:ähnlicheMinerale of
is foaf:primaryTopic of