ChristInnen für den Sozialismus (CfS) (früher: Christen für den Sozialismus) ist eine 1971 in Chile in Lateinamerika aus einem katholischen Umfeld entstandene ökumenische Bewegung der Befreiungstheologie, die sich für die Vereinbarkeit von Christentum und Sozialismus engagiert. Die Organisation betreibt eine auf der Grundlage basisdemokratischer, marxistischer und befreiungstheologischer Überzeugungen basierende politische Arbeit. Seit 1973 ist CfS in Europa aktiv, namentlich in den Ländern Deutschland, Spanien, Belgien, Dänemark und Schweden.

Property Value
dbo:abstract
  • ChristInnen für den Sozialismus (CfS) (früher: Christen für den Sozialismus) ist eine 1971 in Chile in Lateinamerika aus einem katholischen Umfeld entstandene ökumenische Bewegung der Befreiungstheologie, die sich für die Vereinbarkeit von Christentum und Sozialismus engagiert. Die Organisation betreibt eine auf der Grundlage basisdemokratischer, marxistischer und befreiungstheologischer Überzeugungen basierende politische Arbeit. Seit 1973 ist CfS in Europa aktiv, namentlich in den Ländern Deutschland, Spanien, Belgien, Dänemark und Schweden. (de)
  • ChristInnen für den Sozialismus (CfS) (früher: Christen für den Sozialismus) ist eine 1971 in Chile in Lateinamerika aus einem katholischen Umfeld entstandene ökumenische Bewegung der Befreiungstheologie, die sich für die Vereinbarkeit von Christentum und Sozialismus engagiert. Die Organisation betreibt eine auf der Grundlage basisdemokratischer, marxistischer und befreiungstheologischer Überzeugungen basierende politische Arbeit. Seit 1973 ist CfS in Europa aktiv, namentlich in den Ländern Deutschland, Spanien, Belgien, Dänemark und Schweden. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3014555 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154015427 (xsd:integer)
prop-de:id
  • 41213428 (xsd:integer)
prop-de:jahr
  • 1976 (xsd:integer)
prop-de:kommentar
  • über kommunistischen Katholizismus
prop-de:nr
  • 22 (xsd:integer)
prop-de:titel
  • Christen für den Sozialismus
dct:subject
rdfs:comment
  • ChristInnen für den Sozialismus (CfS) (früher: Christen für den Sozialismus) ist eine 1971 in Chile in Lateinamerika aus einem katholischen Umfeld entstandene ökumenische Bewegung der Befreiungstheologie, die sich für die Vereinbarkeit von Christentum und Sozialismus engagiert. Die Organisation betreibt eine auf der Grundlage basisdemokratischer, marxistischer und befreiungstheologischer Überzeugungen basierende politische Arbeit. Seit 1973 ist CfS in Europa aktiv, namentlich in den Ländern Deutschland, Spanien, Belgien, Dänemark und Schweden. (de)
  • ChristInnen für den Sozialismus (CfS) (früher: Christen für den Sozialismus) ist eine 1971 in Chile in Lateinamerika aus einem katholischen Umfeld entstandene ökumenische Bewegung der Befreiungstheologie, die sich für die Vereinbarkeit von Christentum und Sozialismus engagiert. Die Organisation betreibt eine auf der Grundlage basisdemokratischer, marxistischer und befreiungstheologischer Überzeugungen basierende politische Arbeit. Seit 1973 ist CfS in Europa aktiv, namentlich in den Ländern Deutschland, Spanien, Belgien, Dänemark und Schweden. (de)
rdfs:label
  • ChristInnen für den Sozialismus (de)
  • ChristInnen für den Sozialismus (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of