Der Carlyon-Gletscher ist ein großer antarktischer Gletscher, der in ost-südöstlicher Richtung vom östlichen Firnfeld des Mill Mountain am Kap Murray in das Ross-Schelfeis fließt. Erstmals kartografisch erfasst wurde er während der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958). Das New Zealand Antarctic Place-Names Committee benannte ihn nach R. A. Carlyon, einem Teilnehmer der Expedition.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Carlyon-Gletscher ist ein großer antarktischer Gletscher, der in ost-südöstlicher Richtung vom östlichen Firnfeld des Mill Mountain am Kap Murray in das Ross-Schelfeis fließt. Erstmals kartografisch erfasst wurde er während der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958). Das New Zealand Antarctic Place-Names Committee benannte ihn nach R. A. Carlyon, einem Teilnehmer der Expedition. (de)
  • Der Carlyon-Gletscher ist ein großer antarktischer Gletscher, der in ost-südöstlicher Richtung vom östlichen Firnfeld des Mill Mountain am Kap Murray in das Ross-Schelfeis fließt. Erstmals kartografisch erfasst wurde er während der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958). Das New Zealand Antarctic Place-Names Committee benannte ihn nach R. A. Carlyon, einem Teilnehmer der Expedition. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 9029686 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157465231 (xsd:integer)
prop-de:breitengrad
  • -79.566667 (xsd:double)
prop-de:entwässerung
prop-de:gebirge
prop-de:lage
prop-de:längengrad
  • 159 (xsd:integer)
prop-de:regionIso
  • AQ
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Carlyon-Gletscher ist ein großer antarktischer Gletscher, der in ost-südöstlicher Richtung vom östlichen Firnfeld des Mill Mountain am Kap Murray in das Ross-Schelfeis fließt. Erstmals kartografisch erfasst wurde er während der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958). Das New Zealand Antarctic Place-Names Committee benannte ihn nach R. A. Carlyon, einem Teilnehmer der Expedition. (de)
  • Der Carlyon-Gletscher ist ein großer antarktischer Gletscher, der in ost-südöstlicher Richtung vom östlichen Firnfeld des Mill Mountain am Kap Murray in das Ross-Schelfeis fließt. Erstmals kartografisch erfasst wurde er während der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958). Das New Zealand Antarctic Place-Names Committee benannte ihn nach R. A. Carlyon, einem Teilnehmer der Expedition. (de)
rdfs:label
  • Carlyon-Gletscher (de)
  • Carlyon-Gletscher (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of