Carlos Droguett (* 15. Oktober 1912 in Santiago de Chile; † 30. Juli 1996 in Bern) war einer der bedeutendsten chilenischen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er hat dort Anglistik studiert und später auch Rechtswissenschaften studiert. 1975 ging er ins Exil in der Schweiz, wo er 21 Jahre lang lebte. Er starb 1996 in Bern.

Property Value
dbo:abstract
  • Carlos Droguett (* 15. Oktober 1912 in Santiago de Chile; † 30. Juli 1996 in Bern) war einer der bedeutendsten chilenischen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er hat dort Anglistik studiert und später auch Rechtswissenschaften studiert. Den Höhepunkt seiner literarischen Karriere erreichte er 1970, als er mit dem Nationalpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Drei Jahre später wurde dieser Ruhm für Droguett allerdings lebensgefährlich: Der bekannte Militärputsch Pinochets stürzte die Regierung Salvador Allendes und ein Regime, in dem Droguett unter Verfolgung zu leiden hatte, wurde errichtet. 1975 ging er ins Exil in der Schweiz, wo er 21 Jahre lang lebte. Er starb 1996 in Bern. (de)
  • Carlos Droguett (* 15. Oktober 1912 in Santiago de Chile; † 30. Juli 1996 in Bern) war einer der bedeutendsten chilenischen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er hat dort Anglistik studiert und später auch Rechtswissenschaften studiert. Den Höhepunkt seiner literarischen Karriere erreichte er 1970, als er mit dem Nationalpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Drei Jahre später wurde dieser Ruhm für Droguett allerdings lebensgefährlich: Der bekannte Militärputsch Pinochets stürzte die Regierung Salvador Allendes und ein Regime, in dem Droguett unter Verfolgung zu leiden hatte, wurde errichtet. 1975 ging er ins Exil in der Schweiz, wo er 21 Jahre lang lebte. Er starb 1996 in Bern. (de)
dbo:birthDate
  • 1912-10-15 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1996-07-30 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 1016248873
dbo:lccn
  • n/81/125946
dbo:viafId
  • 100194619
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7412320 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 128864247 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • chilenischer Schriftsteller
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • chilenischer Schriftsteller
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Carlos Droguett (* 15. Oktober 1912 in Santiago de Chile; † 30. Juli 1996 in Bern) war einer der bedeutendsten chilenischen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er hat dort Anglistik studiert und später auch Rechtswissenschaften studiert. 1975 ging er ins Exil in der Schweiz, wo er 21 Jahre lang lebte. Er starb 1996 in Bern. (de)
  • Carlos Droguett (* 15. Oktober 1912 in Santiago de Chile; † 30. Juli 1996 in Bern) war einer der bedeutendsten chilenischen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er hat dort Anglistik studiert und später auch Rechtswissenschaften studiert. 1975 ging er ins Exil in der Schweiz, wo er 21 Jahre lang lebte. Er starb 1996 in Bern. (de)
rdfs:label
  • Carlos Droguett (de)
  • Carlos Droguett (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Carlos
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Droguett, Carlos (de)
  • Carlos Droguett
foaf:surname
  • Droguett
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of