Der Cabinet-Preis ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Zigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der Satirezeitschrift Eulenspiegel und der Leipziger Lachmesse den Preis ausrichtet. Vergeben wird er jährlich auf der Leipziger Lachmesse inzwischen in den Kategorien Kabarett, Comedy und Musik. Bis 2002 hießen die Preissparten Solist, Ensemble und Newcomer. Pro Kategorie ist der Cabinet-Preis mit 2500 Euro dotiert.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Cabinet-Preis ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Zigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der Satirezeitschrift Eulenspiegel und der Leipziger Lachmesse den Preis ausrichtet. Vergeben wird er jährlich auf der Leipziger Lachmesse inzwischen in den Kategorien Kabarett, Comedy und Musik. Bis 2002 hießen die Preissparten Solist, Ensemble und Newcomer. Pro Kategorie ist der Cabinet-Preis mit 2500 Euro dotiert. (de)
  • Der Cabinet-Preis ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Zigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der Satirezeitschrift Eulenspiegel und der Leipziger Lachmesse den Preis ausrichtet. Vergeben wird er jährlich auf der Leipziger Lachmesse inzwischen in den Kategorien Kabarett, Comedy und Musik. Bis 2002 hießen die Preissparten Solist, Ensemble und Newcomer. Pro Kategorie ist der Cabinet-Preis mit 2500 Euro dotiert. (de)
dbo:wikiPageID
  • 2629204 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156992550 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Cabinet-Preis ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Zigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der Satirezeitschrift Eulenspiegel und der Leipziger Lachmesse den Preis ausrichtet. Vergeben wird er jährlich auf der Leipziger Lachmesse inzwischen in den Kategorien Kabarett, Comedy und Musik. Bis 2002 hießen die Preissparten Solist, Ensemble und Newcomer. Pro Kategorie ist der Cabinet-Preis mit 2500 Euro dotiert. (de)
  • Der Cabinet-Preis ist ein seit 1999 vergebener Leipziger Kleinkunstpreis. Er dient der Förderung der ostdeutschen Kleinkunst. Der Preis hat seinen Namen von der Zigarettenmarke Cabinet, die zusammen mit der Satirezeitschrift Eulenspiegel und der Leipziger Lachmesse den Preis ausrichtet. Vergeben wird er jährlich auf der Leipziger Lachmesse inzwischen in den Kategorien Kabarett, Comedy und Musik. Bis 2002 hießen die Preissparten Solist, Ensemble und Newcomer. Pro Kategorie ist der Cabinet-Preis mit 2500 Euro dotiert. (de)
rdfs:label
  • Cabinet-Preis (de)
  • Cabinet-Preis (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of