CD-ROM ist die Abkürzung für Compact Disc Read-Only Memory, ein physischer Permanentspeicher für digitale Daten. Sie ist nach der Audio-CD die zweite Anwendung der Compact Disc. Eine CD-ROM speichert zwischen 650 MiB (entspricht 74 Minuten Musik – den herkömmlichen Audio-CDs) und 879 MiB (100-Minuten-CDs, die aber nicht in allen CD-Brennern beschrieben und nicht in allen CD-Laufwerken gelesen werden können). Je nach Qualität und Art des Rohlings und nach Brenner kann auch noch außerhalb des standardisierten Bereichs gebrannt werden (überbrennen). Dies kann jedoch zu Fehlern oder Verlust der Daten in diesem Bereich führen.

Property Value
dbo:abstract
  • CD-ROM ist die Abkürzung für Compact Disc Read-Only Memory, ein physischer Permanentspeicher für digitale Daten. Sie ist nach der Audio-CD die zweite Anwendung der Compact Disc. Eine CD-ROM speichert zwischen 650 MiB (entspricht 74 Minuten Musik – den herkömmlichen Audio-CDs) und 879 MiB (100-Minuten-CDs, die aber nicht in allen CD-Brennern beschrieben und nicht in allen CD-Laufwerken gelesen werden können). Je nach Qualität und Art des Rohlings und nach Brenner kann auch noch außerhalb des standardisierten Bereichs gebrannt werden (überbrennen). Dies kann jedoch zu Fehlern oder Verlust der Daten in diesem Bereich führen. Viele Computersysteme verfügen über ein CD-ROM-Laufwerk, mit dem die Daten gelesen werden können. Die CD-ROM ist eines der wenigen Speichermedien, die von verschiedenen Computersystemen gelesen werden können, vorausgesetzt die Daten wurden nach der ISO-9660-Norm aufgezeichnet. Andere verbreitete Dateisysteme für CD-ROM sind zum Beispiel Rockridge (UNIX) und Joliet (Windows). Unterstützt eine CD-ROM die El-Torito-Spezifikation, so ist sie ein bootfähiges Medium. Alle diese Spezifikationen setzen jedoch auf der ISO 9660-Norm auf. Die erste CD wurde 1979 auf einer Messe in Tokio vorgestellt.Die CD-ROM ist ein verbreitetes (physisches) Medium zum Verteilen von Daten und Software. Die CD-ROM ist eines der offiziellen CD-Formate, die in den „Bunten Büchern“ (Rainbow Books) spezifiziert sind, im Falle von CD-ROM im „Yellow Book“ (= Daten-CDs) und „Orange Book“ (= beschreibbare CD-Formate mit Multisession-Fähigkeit). Nur wenn die dort beschriebenen Spezifikationen eingehalten werden, darf die CD-ROM das von Philips vergebene offizielle Compact-Disc-Logo tragen. Es existieren weitere spezielle Formate, z. B. CD-ROM XA (XA steht hierbei für eXtended Architecture), CD-Extra, CD-i usw. Da bei der Herstellung von CD-ROM (und deren Derivate) bestimmte Patente von Philips und/oder Sony genutzt werden, ist zu prüfen, ob dafür von den Patentrechtsinhabern Lizenzgebühren verlangt werden. Die Herstellung und der Vertrieb von unlizenzierten CD-ROMs können in Deutschland oder anderen Ländern durch die Patentinhaber oder staatliche Stellen verfolgt oder verboten werden. (de)
  • CD-ROM ist die Abkürzung für Compact Disc Read-Only Memory, ein physischer Permanentspeicher für digitale Daten. Sie ist nach der Audio-CD die zweite Anwendung der Compact Disc. Eine CD-ROM speichert zwischen 650 MiB (entspricht 74 Minuten Musik – den herkömmlichen Audio-CDs) und 879 MiB (100-Minuten-CDs, die aber nicht in allen CD-Brennern beschrieben und nicht in allen CD-Laufwerken gelesen werden können). Je nach Qualität und Art des Rohlings und nach Brenner kann auch noch außerhalb des standardisierten Bereichs gebrannt werden (überbrennen). Dies kann jedoch zu Fehlern oder Verlust der Daten in diesem Bereich führen. Viele Computersysteme verfügen über ein CD-ROM-Laufwerk, mit dem die Daten gelesen werden können. Die CD-ROM ist eines der wenigen Speichermedien, die von verschiedenen Computersystemen gelesen werden können, vorausgesetzt die Daten wurden nach der ISO-9660-Norm aufgezeichnet. Andere verbreitete Dateisysteme für CD-ROM sind zum Beispiel Rockridge (UNIX) und Joliet (Windows). Unterstützt eine CD-ROM die El-Torito-Spezifikation, so ist sie ein bootfähiges Medium. Alle diese Spezifikationen setzen jedoch auf der ISO 9660-Norm auf. Die erste CD wurde 1979 auf einer Messe in Tokio vorgestellt.Die CD-ROM ist ein verbreitetes (physisches) Medium zum Verteilen von Daten und Software. Die CD-ROM ist eines der offiziellen CD-Formate, die in den „Bunten Büchern“ (Rainbow Books) spezifiziert sind, im Falle von CD-ROM im „Yellow Book“ (= Daten-CDs) und „Orange Book“ (= beschreibbare CD-Formate mit Multisession-Fähigkeit). Nur wenn die dort beschriebenen Spezifikationen eingehalten werden, darf die CD-ROM das von Philips vergebene offizielle Compact-Disc-Logo tragen. Es existieren weitere spezielle Formate, z. B. CD-ROM XA (XA steht hierbei für eXtended Architecture), CD-Extra, CD-i usw. Da bei der Herstellung von CD-ROM (und deren Derivate) bestimmte Patente von Philips und/oder Sony genutzt werden, ist zu prüfen, ob dafür von den Patentrechtsinhabern Lizenzgebühren verlangt werden. Die Herstellung und der Vertrieb von unlizenzierten CD-ROMs können in Deutschland oder anderen Ländern durch die Patentinhaber oder staatliche Stellen verfolgt oder verboten werden. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4139307-7
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 875 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158285440 (xsd:integer)
prop-de:entwickler
prop-de:foto
  • Compact Disc.jpg
prop-de:fotoBreite
  • 200 (xsd:integer)
prop-de:größe
  • 12 (xsd:integer)
prop-de:kapazität
  • 650 (xsd:integer)
prop-de:lebensdauer
  • 1.57788E9
prop-de:name
  • Compact Disc Read-Only Memory
prop-de:typ
prop-de:vorstellung
  • 1979 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • CD-ROM ist die Abkürzung für Compact Disc Read-Only Memory, ein physischer Permanentspeicher für digitale Daten. Sie ist nach der Audio-CD die zweite Anwendung der Compact Disc. Eine CD-ROM speichert zwischen 650 MiB (entspricht 74 Minuten Musik – den herkömmlichen Audio-CDs) und 879 MiB (100-Minuten-CDs, die aber nicht in allen CD-Brennern beschrieben und nicht in allen CD-Laufwerken gelesen werden können). Je nach Qualität und Art des Rohlings und nach Brenner kann auch noch außerhalb des standardisierten Bereichs gebrannt werden (überbrennen). Dies kann jedoch zu Fehlern oder Verlust der Daten in diesem Bereich führen. (de)
  • CD-ROM ist die Abkürzung für Compact Disc Read-Only Memory, ein physischer Permanentspeicher für digitale Daten. Sie ist nach der Audio-CD die zweite Anwendung der Compact Disc. Eine CD-ROM speichert zwischen 650 MiB (entspricht 74 Minuten Musik – den herkömmlichen Audio-CDs) und 879 MiB (100-Minuten-CDs, die aber nicht in allen CD-Brennern beschrieben und nicht in allen CD-Laufwerken gelesen werden können). Je nach Qualität und Art des Rohlings und nach Brenner kann auch noch außerhalb des standardisierten Bereichs gebrannt werden (überbrennen). Dies kann jedoch zu Fehlern oder Verlust der Daten in diesem Bereich führen. (de)
rdfs:label
  • CD-ROM (de)
  • CD-ROM (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:computingMedia of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:medien of
is prop-de:medium of
is prop-de:startmedium of
is prop-de:vorgänger of
is foaf:primaryTopic of