C86 (von Cassette 86) ist ein 1986 herausgebrachter, einflussreicher Musik-Sampler der englischen Zeitschrift „New Musical Express“. Er definierte eine neue Musikrichtung, den Twee-Pop. Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei unabhängigen Plattenfirmen unter Vertrag standen. C86 war die Nachfolge-Compilation zu C81, die zum fünfjährigen Bestehen des Independent-Vertriebs Rough Trade veröffentlicht wurde. "C86" wurde in den späten 1980ern selbst als Genrebegriff benutzt, wo die Bezeichnung C86-Band oder C86-Sound als stilistische Einordnung oft ausreichend war.

Property Value
dbo:abstract
  • C86 (von Cassette 86) ist ein 1986 herausgebrachter, einflussreicher Musik-Sampler der englischen Zeitschrift „New Musical Express“. Er definierte eine neue Musikrichtung, den Twee-Pop. Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei unabhängigen Plattenfirmen unter Vertrag standen. C86 war die Nachfolge-Compilation zu C81, die zum fünfjährigen Bestehen des Independent-Vertriebs Rough Trade veröffentlicht wurde. Im Gegensatz zum stilistisch eher vielseitigen C81 beschränkte sich C86 in erster Linie auf gitarrenlastige Pop-Musik ("Indie-Pop"), auf dem Sampler selbst aber noch in einer eher raueren Spielart als später bei typischen Vertretern des so genannten Twee-Pop zu hören war. "C86" wurde in den späten 1980ern selbst als Genrebegriff benutzt, wo die Bezeichnung C86-Band oder C86-Sound als stilistische Einordnung oft ausreichend war. Neben den auf der Compilation vertretenen Bands waren insbesondere die Veröffentlichungen der Plattenfirmen Postcard Records und Sarah Records stilbildend. (de)
  • C86 (von Cassette 86) ist ein 1986 herausgebrachter, einflussreicher Musik-Sampler der englischen Zeitschrift „New Musical Express“. Er definierte eine neue Musikrichtung, den Twee-Pop. Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei unabhängigen Plattenfirmen unter Vertrag standen. C86 war die Nachfolge-Compilation zu C81, die zum fünfjährigen Bestehen des Independent-Vertriebs Rough Trade veröffentlicht wurde. Im Gegensatz zum stilistisch eher vielseitigen C81 beschränkte sich C86 in erster Linie auf gitarrenlastige Pop-Musik ("Indie-Pop"), auf dem Sampler selbst aber noch in einer eher raueren Spielart als später bei typischen Vertretern des so genannten Twee-Pop zu hören war. "C86" wurde in den späten 1980ern selbst als Genrebegriff benutzt, wo die Bezeichnung C86-Band oder C86-Sound als stilistische Einordnung oft ausreichend war. Neben den auf der Compilation vertretenen Bands waren insbesondere die Veröffentlichungen der Plattenfirmen Postcard Records und Sarah Records stilbildend. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1613779 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 143032359 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • C86 (von Cassette 86) ist ein 1986 herausgebrachter, einflussreicher Musik-Sampler der englischen Zeitschrift „New Musical Express“. Er definierte eine neue Musikrichtung, den Twee-Pop. Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei unabhängigen Plattenfirmen unter Vertrag standen. C86 war die Nachfolge-Compilation zu C81, die zum fünfjährigen Bestehen des Independent-Vertriebs Rough Trade veröffentlicht wurde. "C86" wurde in den späten 1980ern selbst als Genrebegriff benutzt, wo die Bezeichnung C86-Band oder C86-Sound als stilistische Einordnung oft ausreichend war. (de)
  • C86 (von Cassette 86) ist ein 1986 herausgebrachter, einflussreicher Musik-Sampler der englischen Zeitschrift „New Musical Express“. Er definierte eine neue Musikrichtung, den Twee-Pop. Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei unabhängigen Plattenfirmen unter Vertrag standen. C86 war die Nachfolge-Compilation zu C81, die zum fünfjährigen Bestehen des Independent-Vertriebs Rough Trade veröffentlicht wurde. "C86" wurde in den späten 1980ern selbst als Genrebegriff benutzt, wo die Bezeichnung C86-Band oder C86-Sound als stilistische Einordnung oft ausreichend war. (de)
rdfs:label
  • C86 (de)
  • C86 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of