Der Ortsteil Cämmerswalde der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb. befindet sich im Süden des sächsischen Landkreises Mittelsachsen. Der über 800 Jahre alte Ort liegt in der Nähe von Seiffen im westlichsten Osterzgebirge an der tschechischen Grenze. Er wurde als klassisches Waldhufendorf angelegt und erstreckt sich langgezogen über mehr als fünf Kilometer. Cämmerswalde ist in Oberdorf, Mitteldorf und Niederdorf untergliedert. Seit 1994 gehört Cämmerswalde zur Gemeinde Neuhausen/Erzgeb., war zuvor eigenständige Gemeinde mit den Ortsteilen Deutschgeorgenthal, Haindorf und ab 1924 auch Neuwernsdorf und Rauschenbach.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Ortsteil Cämmerswalde der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb. befindet sich im Süden des sächsischen Landkreises Mittelsachsen. Der über 800 Jahre alte Ort liegt in der Nähe von Seiffen im westlichsten Osterzgebirge an der tschechischen Grenze. Er wurde als klassisches Waldhufendorf angelegt und erstreckt sich langgezogen über mehr als fünf Kilometer. Cämmerswalde ist in Oberdorf, Mitteldorf und Niederdorf untergliedert. Seit 1994 gehört Cämmerswalde zur Gemeinde Neuhausen/Erzgeb., war zuvor eigenständige Gemeinde mit den Ortsteilen Deutschgeorgenthal, Haindorf und ab 1924 auch Neuwernsdorf und Rauschenbach. (de)
  • Der Ortsteil Cämmerswalde der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb. befindet sich im Süden des sächsischen Landkreises Mittelsachsen. Der über 800 Jahre alte Ort liegt in der Nähe von Seiffen im westlichsten Osterzgebirge an der tschechischen Grenze. Er wurde als klassisches Waldhufendorf angelegt und erstreckt sich langgezogen über mehr als fünf Kilometer. Cämmerswalde ist in Oberdorf, Mitteldorf und Niederdorf untergliedert. Seit 1994 gehört Cämmerswalde zur Gemeinde Neuhausen/Erzgeb., war zuvor eigenständige Gemeinde mit den Ortsteilen Deutschgeorgenthal, Haindorf und ab 1924 auch Neuwernsdorf und Rauschenbach. (de)
dbo:areaCode
  • 037327
dbo:censusYear
  • 2012-01-01 (xsd:date)
dbo:cityType
  • Gemeinde
dbo:individualisedGnd
  • 4433737-1
dbo:maximumElevation
  • 716.000000 (xsd:double)
dbo:minimumElevation
  • 617.000000 (xsd:double)
dbo:populationAsOf
  • 2012-12-31 (xsd:date)
dbo:populationUrban
  • 589 (xsd:integer)
dbo:postalCode
  • 09544
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 235208161
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4373944 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152336949 (xsd:integer)
prop-de:breitengrad
  • 50.709722 (xsd:double)
prop-de:bundesland
  • Sachsen
prop-de:eingemeindungsdatum
  • 1994-01-01 (xsd:date)
prop-de:gemeindename
  • Neuhausen/Erzgeb.
prop-de:höheVon
  • 545 (xsd:integer)
prop-de:lagekarte
  • Cämmerswalde_in_Mittelsachsen.jpg
prop-de:lagekarteBeschreibung
  • Lage von Cämmerswalde im Landkreis Mittelsachsen und im Gemeindegebiet Neuhausen/Erzgeb.
prop-de:längengrad
  • 13.501389 (xsd:double)
prop-de:text
  • Orgeln im Kirchbezirk Freiberg
prop-de:typ
  • g
prop-de:url
  • http://www.kirchenbezirk-freiberg.de/orgeln/orgeln_im_kb.php/
prop-de:wayback
  • 20110202063628 (xsd:double)
dct:subject
georss:point
  • 50.709722222222226 13.501388888888888
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Ortsteil Cämmerswalde der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb. befindet sich im Süden des sächsischen Landkreises Mittelsachsen. Der über 800 Jahre alte Ort liegt in der Nähe von Seiffen im westlichsten Osterzgebirge an der tschechischen Grenze. Er wurde als klassisches Waldhufendorf angelegt und erstreckt sich langgezogen über mehr als fünf Kilometer. Cämmerswalde ist in Oberdorf, Mitteldorf und Niederdorf untergliedert. Seit 1994 gehört Cämmerswalde zur Gemeinde Neuhausen/Erzgeb., war zuvor eigenständige Gemeinde mit den Ortsteilen Deutschgeorgenthal, Haindorf und ab 1924 auch Neuwernsdorf und Rauschenbach. (de)
  • Der Ortsteil Cämmerswalde der Gemeinde Neuhausen/Erzgeb. befindet sich im Süden des sächsischen Landkreises Mittelsachsen. Der über 800 Jahre alte Ort liegt in der Nähe von Seiffen im westlichsten Osterzgebirge an der tschechischen Grenze. Er wurde als klassisches Waldhufendorf angelegt und erstreckt sich langgezogen über mehr als fünf Kilometer. Cämmerswalde ist in Oberdorf, Mitteldorf und Niederdorf untergliedert. Seit 1994 gehört Cämmerswalde zur Gemeinde Neuhausen/Erzgeb., war zuvor eigenständige Gemeinde mit den Ortsteilen Deutschgeorgenthal, Haindorf und ab 1924 auch Neuwernsdorf und Rauschenbach. (de)
rdfs:label
  • Cämmerswalde (de)
  • Cämmerswalde (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 50.709721 (xsd:float)
geo:long
  • 13.501389 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Cämmerswalde (de)
  • Cämmerswalde (de)
is dbo:birthPlace of
is prop-de:eingemeindetNach of
is prop-de:nord of
is foaf:primaryTopic of