By the Way ist das achte Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Red Hot Chili Peppers. Es erschien im deutschsprachigen Raum am 8. Juli 2002 bei WEA Records (einer Tochter von Warner Music). Im Vergleich zum Vorgängeralbum Californication sind die Lieder tendenziell poplastiger, melodiöser und nachdenklicher. Der Gitarrist John Frusciante setzte mit seinem melodiösen Akkordspiel neue Standards in der Rockszene. Er erschuf mit ausgefallenen Effektgeräten (so genannten „effectpedals“) oft sphärische Klänge. Andererseits stieß das Album in der Fangemeinde teilweise auf größere Ablehnung, da es sich stilistisch vom Funkrock, für den die Red Hot Chili Peppers bekannt waren, entfernt.

Property Value
dbo:Work/runtime
  • 66.63333333333334
dbo:abstract
  • By the Way ist das achte Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Red Hot Chili Peppers. Es erschien im deutschsprachigen Raum am 8. Juli 2002 bei WEA Records (einer Tochter von Warner Music). Im Vergleich zum Vorgängeralbum Californication sind die Lieder tendenziell poplastiger, melodiöser und nachdenklicher. Der Gitarrist John Frusciante setzte mit seinem melodiösen Akkordspiel neue Standards in der Rockszene. Er erschuf mit ausgefallenen Effektgeräten (so genannten „effectpedals“) oft sphärische Klänge. Andererseits stieß das Album in der Fangemeinde teilweise auf größere Ablehnung, da es sich stilistisch vom Funkrock, für den die Red Hot Chili Peppers bekannt waren, entfernt. (de)
  • By the Way ist das achte Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Red Hot Chili Peppers. Es erschien im deutschsprachigen Raum am 8. Juli 2002 bei WEA Records (einer Tochter von Warner Music). Im Vergleich zum Vorgängeralbum Californication sind die Lieder tendenziell poplastiger, melodiöser und nachdenklicher. Der Gitarrist John Frusciante setzte mit seinem melodiösen Akkordspiel neue Standards in der Rockszene. Er erschuf mit ausgefallenen Effektgeräten (so genannten „effectpedals“) oft sphärische Klänge. Andererseits stieß das Album in der Fangemeinde teilweise auf größere Ablehnung, da es sich stilistisch vom Funkrock, für den die Red Hot Chili Peppers bekannt waren, entfernt. (de)
dbo:artist
dbo:associatedMusicalArtist
dbo:genre
dbo:instrument
dbo:musicFormat
  • CD, LP
dbo:musicType
dbo:previousWork
dbo:producer
dbo:productionCompany
dbo:recordDate
  • 2002-06-10 (xsd:date)
  • 2002-08-17 (xsd:date)
  • 2003-01-24 (xsd:date)
  • 2003-05-19 (xsd:date)
  • 2003-07-15 (xsd:date)
dbo:recordLabel
dbo:runtime
  • 3998.000000 (xsd:double)
dbo:subsequentWork
dbo:thumbnail
dbo:totalTracks
  • 16 (xsd:integer)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 679312 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157694072 (xsd:integer)
prop-de:bildlink
prop-de:id
  • bbf6eaa8-1340-35c8-9599-34056896ebab
prop-de:jahr
  • 2002 (xsd:integer)
  • 2002-07-08 (xsd:date)
prop-de:künstler
  • Julian Schnabel
prop-de:name
  • By The Way
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • By the Way ist das achte Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Red Hot Chili Peppers. Es erschien im deutschsprachigen Raum am 8. Juli 2002 bei WEA Records (einer Tochter von Warner Music). Im Vergleich zum Vorgängeralbum Californication sind die Lieder tendenziell poplastiger, melodiöser und nachdenklicher. Der Gitarrist John Frusciante setzte mit seinem melodiösen Akkordspiel neue Standards in der Rockszene. Er erschuf mit ausgefallenen Effektgeräten (so genannten „effectpedals“) oft sphärische Klänge. Andererseits stieß das Album in der Fangemeinde teilweise auf größere Ablehnung, da es sich stilistisch vom Funkrock, für den die Red Hot Chili Peppers bekannt waren, entfernt. (de)
  • By the Way ist das achte Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Red Hot Chili Peppers. Es erschien im deutschsprachigen Raum am 8. Juli 2002 bei WEA Records (einer Tochter von Warner Music). Im Vergleich zum Vorgängeralbum Californication sind die Lieder tendenziell poplastiger, melodiöser und nachdenklicher. Der Gitarrist John Frusciante setzte mit seinem melodiösen Akkordspiel neue Standards in der Rockszene. Er erschuf mit ausgefallenen Effektgeräten (so genannten „effectpedals“) oft sphärische Klänge. Andererseits stieß das Album in der Fangemeinde teilweise auf größere Ablehnung, da es sich stilistisch vom Funkrock, für den die Red Hot Chili Peppers bekannt waren, entfernt. (de)
rdfs:label
  • By the Way (de)
  • By the Way (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • By the Way (de)
  • Can’t Stop (de)
  • Dosed (de)
  • The Zephyr Song (de)
  • Universally Speaking (de)
  • By the Way (de)
  • Can’t Stop (de)
  • Dosed (de)
  • The Zephyr Song (de)
  • Universally Speaking (de)
is dbo:previousWork of
is dbo:subsequentWork of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of