Die Buschfeuer in Victoria im Februar 2009 gelten als die bisher größte Brandkatastrophe Australiens. Es gab 173 bestätigte Todesopfer. Mehr als 1800 Häuser im Großraum von Melbourne, Victoria, wurden zerstört, viele Tausend Menschen obdachlos. Eine Fläche von 430.000 Hektar wurde zerstört; das entspricht einer Fläche größer als das Saarland (256.800 Hektar). Insgesamt wurden mehr als 60 einzelne Buschfeuer gezählt. In Australien selbst werden die Buschfeuer als Black Saturday bushfires bezeichnet.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Buschfeuer in Victoria im Februar 2009 gelten als die bisher größte Brandkatastrophe Australiens. Es gab 173 bestätigte Todesopfer. Mehr als 1800 Häuser im Großraum von Melbourne, Victoria, wurden zerstört, viele Tausend Menschen obdachlos. Eine Fläche von 430.000 Hektar wurde zerstört; das entspricht einer Fläche größer als das Saarland (256.800 Hektar). Insgesamt wurden mehr als 60 einzelne Buschfeuer gezählt. In Australien selbst werden die Buschfeuer als Black Saturday bushfires bezeichnet. Die Kleinstadt Kinglake wurde völlig zerstört und 80 Prozent von Marysville fielen dem Feuer zum Opfer. (de)
  • Die Buschfeuer in Victoria im Februar 2009 gelten als die bisher größte Brandkatastrophe Australiens. Es gab 173 bestätigte Todesopfer. Mehr als 1800 Häuser im Großraum von Melbourne, Victoria, wurden zerstört, viele Tausend Menschen obdachlos. Eine Fläche von 430.000 Hektar wurde zerstört; das entspricht einer Fläche größer als das Saarland (256.800 Hektar). Insgesamt wurden mehr als 60 einzelne Buschfeuer gezählt. In Australien selbst werden die Buschfeuer als Black Saturday bushfires bezeichnet. Die Kleinstadt Kinglake wurde völlig zerstört und 80 Prozent von Marysville fielen dem Feuer zum Opfer. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4214026 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 142579803 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Alan Tylor
prop-de:datum
  • 2009-02-09 (xsd:date)
prop-de:kommentar
  • 36 (xsd:integer)
prop-de:sprache
  • en
prop-de:titel
  • Bushfires in Victoria, Australia
prop-de:url
prop-de:werk
  • TheBigPicture
prop-de:zugriff
  • 2010-10-12 (xsd:date)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Buschfeuer in Victoria im Februar 2009 gelten als die bisher größte Brandkatastrophe Australiens. Es gab 173 bestätigte Todesopfer. Mehr als 1800 Häuser im Großraum von Melbourne, Victoria, wurden zerstört, viele Tausend Menschen obdachlos. Eine Fläche von 430.000 Hektar wurde zerstört; das entspricht einer Fläche größer als das Saarland (256.800 Hektar). Insgesamt wurden mehr als 60 einzelne Buschfeuer gezählt. In Australien selbst werden die Buschfeuer als Black Saturday bushfires bezeichnet. (de)
  • Die Buschfeuer in Victoria im Februar 2009 gelten als die bisher größte Brandkatastrophe Australiens. Es gab 173 bestätigte Todesopfer. Mehr als 1800 Häuser im Großraum von Melbourne, Victoria, wurden zerstört, viele Tausend Menschen obdachlos. Eine Fläche von 430.000 Hektar wurde zerstört; das entspricht einer Fläche größer als das Saarland (256.800 Hektar). Insgesamt wurden mehr als 60 einzelne Buschfeuer gezählt. In Australien selbst werden die Buschfeuer als Black Saturday bushfires bezeichnet. (de)
rdfs:label
  • Buschfeuer in Victoria 2009 (de)
  • Buschfeuer in Victoria 2009 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of