Bezirk Marzahn-Hellersdorf

http://de.dbpedia.org/resource/Bezirk_Marzahn-Hellersdorf an entity of type: Thing

Marzahn-Hellersdorf ist der zehnte Verwaltungsbezirk von Berlin und hatte 261.954 Einwohner per 31. Dezember 2015. Er entstand 2001 durch die Fusion der Bezirke Marzahn und Hellersdorf.
Bezirk Marzahn-Hellersdorf 
Marzahn-Hellersdorf 
xsd:integer 12627 
rdf:langString Alice-Salomon-Platz 3 
xsd:double 11.5 
xsd:date 2013-04-30 
xsd:double 4.6 
xsd:date 2012-12-31 
rdf:langString Die Korngarbe mit Ähren symbolisiert die jahrhundertelange landwirtschaftliche Prägung aller Ortsteile des Bezirkes, und die fünf Ähren verweisen auf die fünf Ortsteile Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Marzahn, aus denen der Bezirk besteht. Der Wellenbalken steht für die Wuhle, die den Bezirk von Nord nach Süd durchfließt, und die vielen Gewässer des Bezirks. Die grüne Tingierung des Schildes steht für die großzügigen Grünflächen und Parks. Das Zahnrad symbolisiert wie im alten Wappen von Marzahn die starke Industrialisierung des Bezirks im 20. Jahrhundert. Die Mauerkrone ist das verbindende Element aller Berliner Bezirke. 
rdf:langString Lage des Bezirks Marzahn-Hellersdorf in Berlin 
rdf:langString Coat of arms of borough Marzahn-Hellersdorf.svg 
rdf:langString Coat of arms of Berlin.svg 
rdf:langString In grünem Schild ein schräglinker silberner Wellenbalken, darüber eine goldene Korngarbe mit fünf Ähren, darunter ein silbernes Zahnrad. Auf dem Schild ruht eine rote dreitürmige Mauerkrone, deren mittlerer Turm mit dem Berliner Wappenschild belegt ist. 
xsd:integer 5253972 
xsd:integer 158 
rdf:langString Dagmar Pohle 
rdf:langString Stefan Komoß 
rdf:langString Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin 
xsd:integer 25  46  82  172  183  232  260 
xsd:integer 11  58  173  182  264  312 
<second> 1.36013256E9 
rdf:langString Durchschnittsalter 
xsd:integer 618 
xsd:integer
rdf:langString Gliederung des Bezirks 
xsd:integer 4705061 
rdf:langString ja 
xsd:integer 2011 
xsd:integer 2016 
rdf:langString DE 
xsd:integer 1358428 
rdf:langString Marzahn-Hellersdorf 
xsd:integer 10 
rdf:langString AfD  CDU  FDP  GRÜNE  LINKE  SPD  Sonst. 
rdf:langString (12619, 12621, 12623, 12627, 12629, 12679, 12681, 12683, 12685, 12687, 12689) 
rdf:langString nein 
rdf:langString DE-BE 
rdf:langString Linke SPD CDU Piraten Grüne NPD - 19 15 10 4 4 2 - colspan="7" 280px|zentriert|Sitzverteilung in der BVV 
xsd:integer
rdf:langString Wahlbeteiligung: 59,0 % 
rdf:langString Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung 2016 
xsd:integer 10 
rdf:langString Bezirksschlüssel 
xsd:integer 30 
rdf:langString Wappen des Bezirks Marzahn-Hellersdorf 
rdf:langString Coat of arms of borough Marzahn-Hellersdorf.svg 
xsd:float 13.5843 
52.53972 13.58428 
xsd:float 52.5397 
xsd:integer 246973700 
Marzahn-Hellersdorf ist der zehnte Verwaltungsbezirk von Berlin und hatte 261.954 Einwohner per 31. Dezember 2015. Er entstand 2001 durch die Fusion der Bezirke Marzahn und Hellersdorf. 
030 
xsd:double 6.1e+07 
10.Bezirk 
4705061-5 
Bezirksbürgermeister 
(12619, 12621, 12623, 12627, 12629, 12679, 12681, 12683, 12685, 12687, 12689) 
246973700 
xsd:integer 14457 
xsd:nonNegativeInteger 21965 
xsd:nonNegativeInteger 155 
xsd:integer 158449538 
<squareKilometre> 61.0 

data from the linked data cloud