Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

http://de.dbpedia.org/resource/Bezirk_Charlottenburg-Wilmersdorf an entity of type: Thing

Charlottenburg-Wilmersdorf ist der vierte Verwaltungsbezirk von Berlin und hatte 334.351 Einwohner per 30. Juni 2016. Der Bezirk gilt heute als eher bürgerlicher Wohnbezirk und weist nach dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf die zweithöchste Sozialstruktur aller zwölf Berliner Bezirke auf.
Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf 
Charlottenburg-Wilmersdorf 
xsd:integer 10585 
rdf:langString Otto-Suhr-Allee 100 
xsd:double 10.7 
xsd:date 2013-04-30 
xsd:double 20.2 
xsd:date 2012-12-31 
xsd:integer 100  111  115 
rdf:langString Das Wappen wurde aus den bisherigen eigenen Wappen der Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf erstellt. Das untere Feld des geteilten Schildes zeigt ein schwebendes blaues gezinntes Burgtor mit aufgezogenem schwarzen Fallgatter im Durchgang des Mittelbaus. Dieses Element Charlottenburgs hat einige geschichtliche Details – der vordere Turm symbolisiert das Königreich Preußen mit dem auflegten Schild mit preußischem Adler und der schwarz-weißen Flagge, während der hintere Turm für das Haus Hannover steht, mit dem springenden Ross und der weiß-roten Flagge. Das Element des Schlosses Charlottenburg wurde um die drei blau-silberfarbenen Lilien angereichert, die aus dem Wappen des Bezirks Wilmersdorf entlehnt wurden – diese Elemente verweisen dabei auf die Gründer von Wilmersdorf aus dem 1802 ausgestorbenen Geschlecht derer von Wilmersdorf. Die Mauerkrone ist das verbindende Element aller Berliner Bezirke. 
rdf:langString Lage des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf in Berlin 
rdf:langString Coat of arms of Charlottenburg-Wilmersdorf.svg 
rdf:langString Coat of arms of Berlin.svg 
rdf:langString Unter silbern-blau gespaltenem Schildhaupt, darin drei Lilien in verwechselten Farben, in Gold ein gezinntes blaues Burgtor mit offenem schwarzem Fallgatter, die Seitentürme mit Kuppeldächern, der Mittelbau mit einem Walmdach, das oben mit zwei abgewendeten Flaggen besteckt ist, die rechte schwarz-silbern, die linke silbern-rot geteilt. Die Seitentürme sind belegt mit je einem Schild: rechts in Silber ein goldengekrönter und -bewehrter schwarzer Adler mit goldenen Kleeblattstängeln auf den Flügeln und auf der Brust belegt mit dem goldenen Monogramm FR, überhöht von einer goldenen Königskrone; links in Rot ein silbernes springendes Ross. Auf dem Schild ruht eine rote dreitürmige Mauerkrone, deren mittlerer Turm mit dem Berliner Wappenschild belegt ist. 
xsd:integer
rdf:langString Carsten Engelmann 
rdf:langString Reinhard Naumann 
rdf:langString Stellvertretender Bezirksbürgermeister 
rdf:langString Charlottenburg-Wilmersdorf 
xsd:integer 55  79  97  103  198  216  251 
xsd:integer 27  34  111  239  288  301 
<second> 1.44218232E9 
rdf:langString Durchschnittsalter 
xsd:integer 6472 
xsd:integer
rdf:langString Gliederung des Bezirks 
xsd:integer 4725540 
rdf:langString ja 
xsd:integer 2011 
xsd:integer 2016 
rdf:langString DE 
xsd:integer 52 
xsd:integer 29 
xsd:integer 56 
xsd:integer 13 
xsd:integer 17 
xsd:integer 57 
rdf:langString Charlottenburg-Wilmersdorf 
xsd:integer
rdf:langString AfD  CDU  FDP  GRÜNE  LINKE  SPD  Sonst. 
rdf:langString (10585, 10587, 10589, 10623, 10625, 10627, 10629, 10707, 10709, 10711, 10713, 10715, 10717, 10719, 10777, 13627, 14050, 14052, 14053, 14055, 14057, 14059, 14193, 14197, 14199) 
rdf:langString nein 
rdf:langString DE-BE 
rdf:langString CDU SPD Grüne Piraten Linke - 18 18 14 4 1 - colspan="6" 280px|zentriert|Sitzverteilung in der BVV 
xsd:integer
rdf:langString , Wahlbeteiligung: 62,9 % 
rdf:langString Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung 2016 
xsd:integer
rdf:langString Bezirksschlüssel 
xsd:integer 30 
rdf:langString Wappen des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf 
rdf:langString Coat of arms of Charlottenburg-Wilmersdorf.svg 
rdf:langString Charlottenburg-Wilmersdorf 
xsd:float 52.2992 
52.49888888888889 52.299166666666665 
xsd:float 52.4989 
xsd:integer 131099059 
Charlottenburg-Wilmersdorf ist der vierte Verwaltungsbezirk von Berlin und hatte 334.351 Einwohner per 30. Juni 2016. Der Bezirk gilt heute als eher bürgerlicher Wohnbezirk und weist nach dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf die zweithöchste Sozialstruktur aller zwölf Berliner Bezirke auf. Der Bereich um den Kurfürstendamm nimmt als „City West“ neben der historischen Mitte Zentrumsfunktionen für ganz Berlin wahr. Nennenswerte im Bezirk gelegene Institutionen sind unter anderem die Technische Universität, die Universität der Künste, die Deutsche Oper, das Olympiastadion sowie das Messegelände unter dem Funkturm mit dem CityCube, der das gegenüberliegende Congress Centrum (ICC) ersetzt. 
030 
xsd:double 6.4e+07 
4.Bezirk 
4725540-7 
Bezirksbürgermeister 
(10585, 10587, 10589, 10623, 10625, 10627, 10629, 10707, 10709, 10711, 10713, 10715, 10717, 10719, 10777, 13627, 14050, 14052, 14053, 14055, 14057, 14059, 14193, 14197, 14199) 
131099059 
xsd:integer 14454 
xsd:nonNegativeInteger 20747 
xsd:nonNegativeInteger 169 
xsd:integer 158908114 
<squareKilometre> 64.0 

data from the linked data cloud