Bernard Dietz (Spitzname Enatz oder Ennatz; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel) ist ein deutscher ehemaliger Fußballspieler und -trainer. Er spielte von 1970 bis 1982 für den MSV Duisburg und war jahrelang Spielführer dieser Mannschaft. Daneben war er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und führte sie als Kapitän zum Gewinn der Europameisterschaft 1980. Von 1982 bis 1987 stand er beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Nach mehreren Trainerstationen kehrte er zum MSV Duisburg zurück und ist seit 2010 als Funktionär für den Klub tätig.

Property Value
dbo:Person/height
  • 178.0
dbo:abstract
  • Bernard Dietz (Spitzname Enatz oder Ennatz; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel) ist ein deutscher ehemaliger Fußballspieler und -trainer. Er spielte von 1970 bis 1982 für den MSV Duisburg und war jahrelang Spielführer dieser Mannschaft. Daneben war er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und führte sie als Kapitän zum Gewinn der Europameisterschaft 1980. Von 1982 bis 1987 stand er beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Nach mehreren Trainerstationen kehrte er zum MSV Duisburg zurück und ist seit 2010 als Funktionär für den Klub tätig. Dietz wurde 1970 mit 22 Jahren Profifußballer. Zunächst als Linksaußen eingesetzt, spielte er ab Sommer 1972 auf der Position des Linksverteidigers. Er wurde mit insgesamt 77 Treffern der torgefährlichste Abwehrspieler der Bundesligageschichte. Im Dezember 1974 debütierte er in der deutschen Nationalmannschaft. Es folgten Teilnahmen an den Europameisterschaften 1976 und 1980 sowie an der Weltmeisterschaft 1978. Ab 1979 war er unter Bundestrainer Jupp Derwall Mannschaftskapitän. Nachdem er mit dem Gewinn der EM 1980 den größten Erfolg seiner Laufbahn hatte, wurde er ab 1981 nicht weiter für die DFB-Elf berücksichtigt. In der Bundesliga geriet er mit Duisburg und Schalke häufig in den Abstiegskampf; die Anzahl von 221 Niederlagen bei Erstligaspielen wurde bisher von keinem Bundesligaspieler übertroffen. Mit dem MSV Duisburg erreichte er das Pokalfinale 1975. In der Saison 1978/79 kam er mit dem MSV bis ins Halbfinale des UEFA-Pokals. 1982 stieg die Mannschaft aus der Bundesliga ab und Dietz wechselte zum FC Schalke 04, bei dem er für vier Erstligasaisons und sein zu Spielerzeiten einziges Zweitligajahr blieb. Als Trainer arbeitete er ab 1994 für den VfL Bochum, wo er neben einer Tätigkeit im Nachwuchsbereich zweimal für einige Monate die Zweitligamannschaft trainierte. Von 2002 bis 2006 war er Coach des MSV Duisburg II und übernahm vorübergehend auch die erste Mannschaft. (de)
  • Bernard Dietz (Spitzname Enatz oder Ennatz; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel) ist ein deutscher ehemaliger Fußballspieler und -trainer. Er spielte von 1970 bis 1982 für den MSV Duisburg und war jahrelang Spielführer dieser Mannschaft. Daneben war er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und führte sie als Kapitän zum Gewinn der Europameisterschaft 1980. Von 1982 bis 1987 stand er beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Nach mehreren Trainerstationen kehrte er zum MSV Duisburg zurück und ist seit 2010 als Funktionär für den Klub tätig. Dietz wurde 1970 mit 22 Jahren Profifußballer. Zunächst als Linksaußen eingesetzt, spielte er ab Sommer 1972 auf der Position des Linksverteidigers. Er wurde mit insgesamt 77 Treffern der torgefährlichste Abwehrspieler der Bundesligageschichte. Im Dezember 1974 debütierte er in der deutschen Nationalmannschaft. Es folgten Teilnahmen an den Europameisterschaften 1976 und 1980 sowie an der Weltmeisterschaft 1978. Ab 1979 war er unter Bundestrainer Jupp Derwall Mannschaftskapitän. Nachdem er mit dem Gewinn der EM 1980 den größten Erfolg seiner Laufbahn hatte, wurde er ab 1981 nicht weiter für die DFB-Elf berücksichtigt. In der Bundesliga geriet er mit Duisburg und Schalke häufig in den Abstiegskampf; die Anzahl von 221 Niederlagen bei Erstligaspielen wurde bisher von keinem Bundesligaspieler übertroffen. Mit dem MSV Duisburg erreichte er das Pokalfinale 1975. In der Saison 1978/79 kam er mit dem MSV bis ins Halbfinale des UEFA-Pokals. 1982 stieg die Mannschaft aus der Bundesliga ab und Dietz wechselte zum FC Schalke 04, bei dem er für vier Erstligasaisons und sein zu Spielerzeiten einziges Zweitligajahr blieb. Als Trainer arbeitete er ab 1994 für den VfL Bochum, wo er neben einer Tätigkeit im Nachwuchsbereich zweimal für einige Monate die Zweitligamannschaft trainierte. Von 2002 bis 2006 war er Coach des MSV Duisburg II und übernahm vorübergehend auch die erste Mannschaft. (de)
dbo:appearancesInLeague
  • 135 (xsd:integer)
  • 394 (xsd:integer)
dbo:appearancesInNationalTeam
  • 53 (xsd:integer)
dbo:birthDate
  • 1948-03-22 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:club
dbo:depictionDescription
  • Dietz im Jahr 1985 (de)
  • Dietz im Jahr 1985 (de)
dbo:height
  • 1.780000 (xsd:double)
dbo:managerClub
dbo:nationalTeam
dbo:nationalYears
  • 1974-01-01 (xsd:date)
dbo:position
dbo:thumbnail
dbo:trainerClub
dbo:trainerYears
  • 1987-01-01 (xsd:date)
  • 1992-01-01 (xsd:date)
  • 1994-01-01 (xsd:date)
  • 1999-01-01 (xsd:date)
  • 2001-01-01 (xsd:date)
  • 2002-01-01 (xsd:date)
  • 2006-01-01 (xsd:date)
  • 2012-01-01 (xsd:date)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 203848 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158240200 (xsd:integer)
dbo:years
  • 1970-01-01 (xsd:date)
  • 1982-01-01 (xsd:date)
dbo:youthClub
dbo:youthYears
  • 1958-01-01 (xsd:date)
prop-de:bildname
  • Bernard Dietz 1985.jpg
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Fußballspieler und -trainer
dc:description
  • deutscher Fußballspieler und -trainer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Bernard Dietz (Spitzname Enatz oder Ennatz; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel) ist ein deutscher ehemaliger Fußballspieler und -trainer. Er spielte von 1970 bis 1982 für den MSV Duisburg und war jahrelang Spielführer dieser Mannschaft. Daneben war er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und führte sie als Kapitän zum Gewinn der Europameisterschaft 1980. Von 1982 bis 1987 stand er beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Nach mehreren Trainerstationen kehrte er zum MSV Duisburg zurück und ist seit 2010 als Funktionär für den Klub tätig. (de)
  • Bernard Dietz (Spitzname Enatz oder Ennatz; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel) ist ein deutscher ehemaliger Fußballspieler und -trainer. Er spielte von 1970 bis 1982 für den MSV Duisburg und war jahrelang Spielführer dieser Mannschaft. Daneben war er Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und führte sie als Kapitän zum Gewinn der Europameisterschaft 1980. Von 1982 bis 1987 stand er beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Nach mehreren Trainerstationen kehrte er zum MSV Duisburg zurück und ist seit 2010 als Funktionär für den Klub tätig. (de)
rdfs:label
  • Bernard Dietz (de)
  • Bernard Dietz (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Bernard
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Bernard Dietz (de)
  • Dietz, Bernard (de)
  • Bernard Dietz
foaf:nick
  • Dietz, Ennatz (Spitzname) (de)
  • Dietz, Ennatz (Spitzname) (de)
foaf:surname
  • Dietz
is dbo:ceo of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:gastSpieler of
is foaf:primaryTopic of