Berit Kristine Aunli, geb. Kvello (* 9. Juni 1956 in Stjørdal), ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin. Sie ist mit Ove Aunli verheiratet. Aunli gewann ihre erste Medaille bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel Bronze holte. Ihr internationaler Durchbruch gelang bei den Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, wo sie drei Goldmedaillen (5 km, 10 km, Staffel) gewinnen konnte. Daraufhin gewann sie die Wahl zu Norwegens Sportlerin des Jahres. Weiterhin errang sie auf der 20-km-Distanz noch Silber. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo gewann sie erneut Gold mit der Staffel.

Property Value
dbo:abstract
  • Berit Kristine Aunli, geb. Kvello (* 9. Juni 1956 in Stjørdal), ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin. Sie ist mit Ove Aunli verheiratet. Aunli gewann ihre erste Medaille bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel Bronze holte. Ihr internationaler Durchbruch gelang bei den Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, wo sie drei Goldmedaillen (5 km, 10 km, Staffel) gewinnen konnte. Daraufhin gewann sie die Wahl zu Norwegens Sportlerin des Jahres. Weiterhin errang sie auf der 20-km-Distanz noch Silber. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo gewann sie erneut Gold mit der Staffel. Im Skilanglauf-Weltcup siegte Aunli in vier Rennen, 1982 gewann sie die Gesamtwertung. Sie erhielt 1982 die Morgenbladet-Goldmedaille, 1983 die Holmenkollen-Medaille. Das Mitglied des Sportvereins Strindheim IL war darüber hinaus 15-mal norwegische Meisterin. (de)
  • Berit Kristine Aunli, geb. Kvello (* 9. Juni 1956 in Stjørdal), ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin. Sie ist mit Ove Aunli verheiratet. Aunli gewann ihre erste Medaille bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel Bronze holte. Ihr internationaler Durchbruch gelang bei den Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, wo sie drei Goldmedaillen (5 km, 10 km, Staffel) gewinnen konnte. Daraufhin gewann sie die Wahl zu Norwegens Sportlerin des Jahres. Weiterhin errang sie auf der 20-km-Distanz noch Silber. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo gewann sie erneut Gold mit der Staffel. Im Skilanglauf-Weltcup siegte Aunli in vier Rennen, 1982 gewann sie die Gesamtwertung. Sie erhielt 1982 die Morgenbladet-Goldmedaille, 1983 die Holmenkollen-Medaille. Das Mitglied des Sportvereins Strindheim IL war darüber hinaus 15-mal norwegische Meisterin. (de)
dbo:birthDate
  • 1956-06-06 (xsd:date)
  • 1956-06-09 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:country
dbo:wikiPageID
  • 1126597 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 151861093 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • norwegische Skilangläuferin
prop-de:status
  • z
prop-de:verein
  • Strindheim
prop-de:wcgesamt
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:weltcupdebuet
  • 1982-01-15 (xsd:date)
prop-de:weltcupsiege
  • 4 (xsd:integer)
dc:description
  • norwegische Skilangläuferin
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Berit Kristine Aunli, geb. Kvello (* 9. Juni 1956 in Stjørdal), ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin. Sie ist mit Ove Aunli verheiratet. Aunli gewann ihre erste Medaille bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel Bronze holte. Ihr internationaler Durchbruch gelang bei den Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, wo sie drei Goldmedaillen (5 km, 10 km, Staffel) gewinnen konnte. Daraufhin gewann sie die Wahl zu Norwegens Sportlerin des Jahres. Weiterhin errang sie auf der 20-km-Distanz noch Silber. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo gewann sie erneut Gold mit der Staffel. (de)
  • Berit Kristine Aunli, geb. Kvello (* 9. Juni 1956 in Stjørdal), ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin. Sie ist mit Ove Aunli verheiratet. Aunli gewann ihre erste Medaille bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel Bronze holte. Ihr internationaler Durchbruch gelang bei den Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, wo sie drei Goldmedaillen (5 km, 10 km, Staffel) gewinnen konnte. Daraufhin gewann sie die Wahl zu Norwegens Sportlerin des Jahres. Weiterhin errang sie auf der 20-km-Distanz noch Silber. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo gewann sie erneut Gold mit der Staffel. (de)
rdfs:label
  • Berit Aunli (de)
  • Berit Aunli (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Berit
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Berit Aunli (de)
  • Aunli, Berit (de)
  • Berit Kristine Aunli (de)
  • Berit Aunli
foaf:nick
  • Aunli, Berit Kristine (vollständiger Name); Kvello, Berit Kristine (Geburtsname) (de)
  • Aunli, Berit Kristine (vollständiger Name); Kvello, Berit Kristine (Geburtsname) (de)
foaf:surname
  • Aunli
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of