Bayerische Volkserhebung ist die Bezeichnung eines Aufstandes gegen die österreichische Besatzung während des Spanischen Erbfolgekrieges 1701 bis 1714 in den Jahren 1705 und 1706. Nach der Vertreibung von Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg wurde Bayern von Truppen Josephs I., dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation besetzt. Das bairische Volk erhob sich gegen die kaiserliche Besatzung, Henric L. Wuermeling spricht von der „ersten Revolution der Neueren Geschichte“. Sie dauerte von Anfang November 1705 bis zum 18. Januar 1706 rund 75 Tage.

Property Value
dbo:abstract
  • Bayerische Volkserhebung ist die Bezeichnung eines Aufstandes gegen die österreichische Besatzung während des Spanischen Erbfolgekrieges 1701 bis 1714 in den Jahren 1705 und 1706. Nach der Vertreibung von Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg wurde Bayern von Truppen Josephs I., dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation besetzt. Das bairische Volk erhob sich gegen die kaiserliche Besatzung, Henric L. Wuermeling spricht von der „ersten Revolution der Neueren Geschichte“. Sie dauerte von Anfang November 1705 bis zum 18. Januar 1706 rund 75 Tage. (de)
  • Bayerische Volkserhebung ist die Bezeichnung eines Aufstandes gegen die österreichische Besatzung während des Spanischen Erbfolgekrieges 1701 bis 1714 in den Jahren 1705 und 1706. Nach der Vertreibung von Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg wurde Bayern von Truppen Josephs I., dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation besetzt. Das bairische Volk erhob sich gegen die kaiserliche Besatzung, Henric L. Wuermeling spricht von der „ersten Revolution der Neueren Geschichte“. Sie dauerte von Anfang November 1705 bis zum 18. Januar 1706 rund 75 Tage. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1526371 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154089890 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Bayerische Volkserhebung ist die Bezeichnung eines Aufstandes gegen die österreichische Besatzung während des Spanischen Erbfolgekrieges 1701 bis 1714 in den Jahren 1705 und 1706. Nach der Vertreibung von Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg wurde Bayern von Truppen Josephs I., dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation besetzt. Das bairische Volk erhob sich gegen die kaiserliche Besatzung, Henric L. Wuermeling spricht von der „ersten Revolution der Neueren Geschichte“. Sie dauerte von Anfang November 1705 bis zum 18. Januar 1706 rund 75 Tage. (de)
  • Bayerische Volkserhebung ist die Bezeichnung eines Aufstandes gegen die österreichische Besatzung während des Spanischen Erbfolgekrieges 1701 bis 1714 in den Jahren 1705 und 1706. Nach der Vertreibung von Kurfürst Max Emanuel im Spanischen Erbfolgekrieg wurde Bayern von Truppen Josephs I., dem Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation besetzt. Das bairische Volk erhob sich gegen die kaiserliche Besatzung, Henric L. Wuermeling spricht von der „ersten Revolution der Neueren Geschichte“. Sie dauerte von Anfang November 1705 bis zum 18. Januar 1706 rund 75 Tage. (de)
rdfs:label
  • Bayerische Volkserhebung (de)
  • Bayerische Volkserhebung (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of