B. G., The Prince of Rap (* in Washington, D.C.) ist der Künstlername des Rappers und Dance-Musikers Bernard Greene. Nach Absolvierung der High School diente er in der Armee und leistete ab 1985 seinen Dienst in Deutschland. Sein erfolgreichster Hit „This Beat Is Hot“ erreichte nach seinem Erscheinen 1991 Platz 1 der Billboard Dance/Club Play Charts. Nur ein Jahr später folgte der Hit „Take Control of the Party“, der Platz 2 der Billboard Dance/Club Play Charts erreichte. Weitere bekannte Singles des Künstlers sind „The Color of My Dreams“ und „Stomp“.

Property Value
dbo:abstract
  • B. G., The Prince of Rap (* in Washington, D.C.) ist der Künstlername des Rappers und Dance-Musikers Bernard Greene. Nach Absolvierung der High School diente er in der Armee und leistete ab 1985 seinen Dienst in Deutschland. Sein erfolgreichster Hit „This Beat Is Hot“ erreichte nach seinem Erscheinen 1991 Platz 1 der Billboard Dance/Club Play Charts. Nur ein Jahr später folgte der Hit „Take Control of the Party“, der Platz 2 der Billboard Dance/Club Play Charts erreichte. Weitere bekannte Singles des Künstlers sind „The Color of My Dreams“ und „Stomp“. (de)
  • B. G., The Prince of Rap (* in Washington, D.C.) ist der Künstlername des Rappers und Dance-Musikers Bernard Greene. Nach Absolvierung der High School diente er in der Armee und leistete ab 1985 seinen Dienst in Deutschland. Sein erfolgreichster Hit „This Beat Is Hot“ erreichte nach seinem Erscheinen 1991 Platz 1 der Billboard Dance/Club Play Charts. Nur ein Jahr später folgte der Hit „Take Control of the Party“, der Platz 2 der Billboard Dance/Club Play Charts erreichte. Weitere bekannte Singles des Künstlers sind „The Color of My Dreams“ und „Stomp“. (de)
dbo:birthDate
  • 1970-01-01 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3417469 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158157616 (xsd:integer)
prop-de:geburtsdatum
  • vor 1970
prop-de:kurzbeschreibung
  • US-amerikanischer Rapmusiker
dc:description
  • US-amerikanischer Rapmusiker
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • B. G., The Prince of Rap (* in Washington, D.C.) ist der Künstlername des Rappers und Dance-Musikers Bernard Greene. Nach Absolvierung der High School diente er in der Armee und leistete ab 1985 seinen Dienst in Deutschland. Sein erfolgreichster Hit „This Beat Is Hot“ erreichte nach seinem Erscheinen 1991 Platz 1 der Billboard Dance/Club Play Charts. Nur ein Jahr später folgte der Hit „Take Control of the Party“, der Platz 2 der Billboard Dance/Club Play Charts erreichte. Weitere bekannte Singles des Künstlers sind „The Color of My Dreams“ und „Stomp“. (de)
  • B. G., The Prince of Rap (* in Washington, D.C.) ist der Künstlername des Rappers und Dance-Musikers Bernard Greene. Nach Absolvierung der High School diente er in der Armee und leistete ab 1985 seinen Dienst in Deutschland. Sein erfolgreichster Hit „This Beat Is Hot“ erreichte nach seinem Erscheinen 1991 Platz 1 der Billboard Dance/Club Play Charts. Nur ein Jahr später folgte der Hit „Take Control of the Party“, der Platz 2 der Billboard Dance/Club Play Charts erreichte. Weitere bekannte Singles des Künstlers sind „The Color of My Dreams“ und „Stomp“. (de)
rdfs:label
  • B. G., The Prince of Rap (de)
  • B. G., The Prince of Rap (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • The Prince of Rap
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • B. G., The Prince of Rap (de)
  • The Prince of Rap B. G.
foaf:nick
  • Greene, Bernard (wirklicher Name) (de)
  • Greene, Bernard (wirklicher Name) (de)
foaf:surname
  • B. G.
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of