Das Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (kurz auch: Autódromo de Buenos Aires) ist eine in Buenos Aires gelegene Motorsport-Rennstrecke. Es befindet sich im Stadtteil Villa Riachuelo, an der Avenida 27 de Febrero. Der Kurs gilt als recht langsam und bietet aufgrund seines Layouts wenig Überholmöglichkeiten. In Buenos Aires wurden zwischen 1953 und 1998 20 Formel-1-Grand-Prix ausgetragen. In den 1950er und 1970er Jahren fand der Große Preis von Argentinien stets im Januar statt und war daher gerade in den 1950ern, als ein Rennen noch drei Stunden dauerte, als „Hitzeschlacht“ bekannt.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (kurz auch: Autódromo de Buenos Aires) ist eine in Buenos Aires gelegene Motorsport-Rennstrecke. Es befindet sich im Stadtteil Villa Riachuelo, an der Avenida 27 de Febrero. Der Kurs gilt als recht langsam und bietet aufgrund seines Layouts wenig Überholmöglichkeiten. Die Rennstrecke wurde 1989 zu Ehren von Oscar Alfredo Gálvez benannt. Gálvez war ein argentinischer Rennfahrer, der in der Formel 1 am Großen Preis von Argentinien 1953 teilnahm und dabei den fünften Platz belegte. 2008 wurde die Strecke zu Ehren der argentinischen Rennfahrerbrüder Juan und Oscar Alfredo Gálvez in Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez umbenannt. In Buenos Aires wurden zwischen 1953 und 1998 20 Formel-1-Grand-Prix ausgetragen. In den 1950er und 1970er Jahren fand der Große Preis von Argentinien stets im Januar statt und war daher gerade in den 1950ern, als ein Rennen noch drei Stunden dauerte, als „Hitzeschlacht“ bekannt. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass der fünffache Weltmeister Juan Manuel Fangio sein Heimrennen bei sechs Starts viermal gewann. Im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft wurde hier zwischen 1961 und 1999 insgesamt zehn Mal der Große Preis von Argentinien für Motorräder ausgetragen. (de)
  • Das Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (kurz auch: Autódromo de Buenos Aires) ist eine in Buenos Aires gelegene Motorsport-Rennstrecke. Es befindet sich im Stadtteil Villa Riachuelo, an der Avenida 27 de Febrero. Der Kurs gilt als recht langsam und bietet aufgrund seines Layouts wenig Überholmöglichkeiten. Die Rennstrecke wurde 1989 zu Ehren von Oscar Alfredo Gálvez benannt. Gálvez war ein argentinischer Rennfahrer, der in der Formel 1 am Großen Preis von Argentinien 1953 teilnahm und dabei den fünften Platz belegte. 2008 wurde die Strecke zu Ehren der argentinischen Rennfahrerbrüder Juan und Oscar Alfredo Gálvez in Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez umbenannt. In Buenos Aires wurden zwischen 1953 und 1998 20 Formel-1-Grand-Prix ausgetragen. In den 1950er und 1970er Jahren fand der Große Preis von Argentinien stets im Januar statt und war daher gerade in den 1950ern, als ein Rennen noch drei Stunden dauerte, als „Hitzeschlacht“ bekannt. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass der fünffache Weltmeister Juan Manuel Fangio sein Heimrennen bei sechs Starts viermal gewann. Im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft wurde hier zwischen 1961 und 1999 insgesamt zehn Mal der Große Preis von Argentinien für Motorräder ausgetragen. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3016461 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 133847990 (xsd:integer)
prop-de:adresse
  • Av. General Paz y Av. General Coronel Roca
  • C1439DWS
  • Ciudad Autónoma de Buenos Aires
prop-de:breitengrad
  • -34694272 (xsd:integer)
prop-de:eröffnung
  • 1952-10-17 (xsd:date)
prop-de:formel1Strecke
  • 1953 (xsd:integer)
prop-de:internetadresse
prop-de:karte
  • Argentinien
prop-de:kurven
  • 15 (xsd:integer)
prop-de:längeKm
  • 4259 (xsd:integer)
prop-de:längengrad
  • -58459347 (xsd:integer)
prop-de:name
  • Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez
prop-de:ort
prop-de:region
  • AR-C
prop-de:rekordart1a
  • Formel 1
prop-de:rekordfahrer1a
  • Gerhard Berger
prop-de:rekordjahr1a
  • 1997 (xsd:integer)
prop-de:rekordteam1a
  • Benetton-Renault
prop-de:rekordzeit1a
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:rennstreckenart
  • permanente Rennstrecke
prop-de:staat
  • ARG
prop-de:streckenskizze
  • Autódromo_Oscar_y_Juan_Gálvez_Circuito_N°_6_por_Senna.svg
prop-de:zusatz
  • 1952 (xsd:integer)
  • 1955 (xsd:integer)
  • 1989 (xsd:integer)
  • Autódromo de Buenos Aires
dct:subject
rdfs:comment
  • Das Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (kurz auch: Autódromo de Buenos Aires) ist eine in Buenos Aires gelegene Motorsport-Rennstrecke. Es befindet sich im Stadtteil Villa Riachuelo, an der Avenida 27 de Febrero. Der Kurs gilt als recht langsam und bietet aufgrund seines Layouts wenig Überholmöglichkeiten. In Buenos Aires wurden zwischen 1953 und 1998 20 Formel-1-Grand-Prix ausgetragen. In den 1950er und 1970er Jahren fand der Große Preis von Argentinien stets im Januar statt und war daher gerade in den 1950ern, als ein Rennen noch drei Stunden dauerte, als „Hitzeschlacht“ bekannt. (de)
  • Das Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (kurz auch: Autódromo de Buenos Aires) ist eine in Buenos Aires gelegene Motorsport-Rennstrecke. Es befindet sich im Stadtteil Villa Riachuelo, an der Avenida 27 de Febrero. Der Kurs gilt als recht langsam und bietet aufgrund seines Layouts wenig Überholmöglichkeiten. In Buenos Aires wurden zwischen 1953 und 1998 20 Formel-1-Grand-Prix ausgetragen. In den 1950er und 1970er Jahren fand der Große Preis von Argentinien stets im Januar statt und war daher gerade in den 1950ern, als ein Rennen noch drei Stunden dauerte, als „Hitzeschlacht“ bekannt. (de)
rdfs:label
  • Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (de)
  • Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:kurs of
is foaf:primaryTopic of