Auslandschinesen

http://de.dbpedia.org/resource/Auslandschinesen

Dieser Artikel sollte dringend überarbeitet werden. Es fehlen wirkliche Informationen zur Geschichte, zur Gesellschaftlichen Stellung in der neuen Heimat, Sprachen in der Diaspora, etc. Man sollte sich am englischen Artikel orientieren.--Maturion 18:05, 7. Aug. 2010 (CEST)Als Auslandschinesen, gelegentlich auch „Überseechinesen“, werden Chinesen bezeichnet, die außerhalb der Volksrepublik China und der Republik China auf Taiwan leben.
Auslandschinesen 
Dieser Artikel sollte dringend überarbeitet werden. Es fehlen wirkliche Informationen zur Geschichte, zur Gesellschaftlichen Stellung in der neuen Heimat, Sprachen in der Diaspora, etc. Man sollte sich am englischen Artikel orientieren.--Maturion 18:05, 7. Aug. 2010 (CEST)Als Auslandschinesen, gelegentlich auch „Überseechinesen“, werden Chinesen bezeichnet, die außerhalb der Volksrepublik China und der Republik China auf Taiwan leben. Schätzungen sprechen heute von etwa 40 Millionen Auslandschinesen. Im Sprachgebrauch des Chinesischen wird allgemein unterschieden zwischen: Huaqiao (chinesisch 華僑 / 华侨, Pinyin Huáqiáo) als Menschen mit einem Pass der VR China oder der Republik China, die dauerhaft im Ausland leben; und Huaren (chinesisch 華人 / 华人, Pinyin Huárén) als Menschen mit chinesischer Herkunft, die die Staatsbürgerschaft des Landes in dem sie leben angenommen haben.Auslandschinesen sind zum größten Teil ethnische Han-Chinesen, zu einem kleinen Teil auch Angehörige ethnischer Minderheiten Chinas, darunter vor allem Manju, Hui-Chinesen, Uiguren und Tibeter. 
xsd:integer 11015 
Huáqiáo 
Huárén 
華人 
華僑 
华人 
华侨 
xsd:integer 93 
xsd:integer 440358 
xsd:integer 147482296 

data from the linked data cloud