Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (* 4. Oktober 1779 in Orléans; † 30. September 1853 in Sennely), auch kurz Augustin Saint-Hilaire oder Auguste Saint-Hilaire genannt, war ein französischer Botaniker und Forschungsreisender. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.St.-Hil.“.

Property Value
dbo:abstract
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (* 4. Oktober 1779 in Orléans; † 30. September 1853 in Sennely), auch kurz Augustin Saint-Hilaire oder Auguste Saint-Hilaire genannt, war ein französischer Botaniker und Forschungsreisender. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.St.-Hil.“. Von 1816 bis 1822 unternahm er eine Reise nach Südamerika, wo er das Hinterland Brasiliens vom Nordosten Brasiliens aus bis zum Río de la Plata erforschte. Er sammelte 24.000 Pflanzen aus 6.000 verschiedenen Arten, daneben aber auch viele Tierarten, unter anderem 2.000 Vögel, 16.000 Insekten und 135 Säugetiere. Die meisten dieser Arten wurden zum ersten Mal beschrieben. Die Jahre nach der Reise nutzte er für das Studium, Beschreibung und Klassifizierung des mitgebrachten Materials sowie der Veröffentlichung seiner Ergebnisse. 1830 reiste er abermals nach Südamerika. Seine bekanntesten Werke sind die dreibändige Flora Brasiliae meridionalis (1824–1833) und das zweibändige Plantes usuélles des Brésiliens (1824–1828). Außerdem war er Mitglied der Redaktion der von Louis van Houtte herausgegebenen botanischen Zeitschrift Flore des serres et des jardins de l’Europe. Seit 1819 war er Mitglied der Académie des sciences in Paris. 1823 wurde er in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen. Seit 1834 war er korrespondierendes Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften und seit 1835 der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg. Sein akademischer Beiname lautete Jacquinus. 1842 wurde er zum auswärtigen Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gewählt. (de)
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (* 4. Oktober 1779 in Orléans; † 30. September 1853 in Sennely), auch kurz Augustin Saint-Hilaire oder Auguste Saint-Hilaire genannt, war ein französischer Botaniker und Forschungsreisender. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.St.-Hil.“. Von 1816 bis 1822 unternahm er eine Reise nach Südamerika, wo er das Hinterland Brasiliens vom Nordosten Brasiliens aus bis zum Río de la Plata erforschte. Er sammelte 24.000 Pflanzen aus 6.000 verschiedenen Arten, daneben aber auch viele Tierarten, unter anderem 2.000 Vögel, 16.000 Insekten und 135 Säugetiere. Die meisten dieser Arten wurden zum ersten Mal beschrieben. Die Jahre nach der Reise nutzte er für das Studium, Beschreibung und Klassifizierung des mitgebrachten Materials sowie der Veröffentlichung seiner Ergebnisse. 1830 reiste er abermals nach Südamerika. Seine bekanntesten Werke sind die dreibändige Flora Brasiliae meridionalis (1824–1833) und das zweibändige Plantes usuélles des Brésiliens (1824–1828). Außerdem war er Mitglied der Redaktion der von Louis van Houtte herausgegebenen botanischen Zeitschrift Flore des serres et des jardins de l’Europe. Seit 1819 war er Mitglied der Académie des sciences in Paris. 1823 wurde er in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen. Seit 1834 war er korrespondierendes Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften und seit 1835 der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg. Sein akademischer Beiname lautete Jacquinus. 1842 wurde er zum auswärtigen Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gewählt. (de)
dbo:birthDate
  • 1779-10-04 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1853-09-30 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 116759933
dbo:isbn
  • 3-8001-5042-5
dbo:lccn
  • n/81/24998
dbo:originalTitle
  • Handwörterbuch der Pflanzennamen (de)
  • Handwörterbuch der Pflanzennamen (de)
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 7399338
dbo:wikiPageID
  • 2069709 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154477357 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 13 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Robert Zander
prop-de:herausgeber
  • Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold
prop-de:jahr
  • 1984 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • französischer Botaniker
prop-de:ort
  • Stuttgart
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • französischer Botaniker
dc:publisher
  • Ulmer Verlag
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (* 4. Oktober 1779 in Orléans; † 30. September 1853 in Sennely), auch kurz Augustin Saint-Hilaire oder Auguste Saint-Hilaire genannt, war ein französischer Botaniker und Forschungsreisender. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.St.-Hil.“. (de)
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (* 4. Oktober 1779 in Orléans; † 30. September 1853 in Sennely), auch kurz Augustin Saint-Hilaire oder Auguste Saint-Hilaire genannt, war ein französischer Botaniker und Forschungsreisender. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.St.-Hil.“. (de)
rdfs:label
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (de)
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Augustin François César Prouvençal de
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Augustin François César Prouvençal de Saint-Hilaire
foaf:surname
  • Saint-Hilaire
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of