Der Arkussinus – geschrieben oder – und der Arkuskosinus (oder auch Arkuscosinus) – geschrieben oder – sind Umkehrfunktionen der (geeignet) eingeschränkten Sinus- bzw. Kosinusfunktion: Da Sinus und Kosinus periodische Funktionen sind, wird zu ihrer Umkehrung der Definitionsbereich des Sinus auf das Intervall und der des Kosinus auf das Intervall eingeschränkt. Sinus bzw. Kosinus sind auf diesen Intervallen streng monoton. beginnen die namentlich auf Taschenrechnern verbreiteten Schreibweisen und die klassische Schreibweise bzw.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Arkussinus – geschrieben oder – und der Arkuskosinus (oder auch Arkuscosinus) – geschrieben oder – sind Umkehrfunktionen der (geeignet) eingeschränkten Sinus- bzw. Kosinusfunktion: Da Sinus und Kosinus periodische Funktionen sind, wird zu ihrer Umkehrung der Definitionsbereich des Sinus auf das Intervall und der des Kosinus auf das Intervall eingeschränkt. Sinus bzw. Kosinus sind auf diesen Intervallen streng monoton. Zusammen mit dem Arkustangens als Umkehrfunktion des (natürlich ebenfalls geeignet eingeschränkten) Tangens bilden der Arkussinus und Arkuskosinus den Kern der Klasse der Arkusfunktionen. Aufgrund der in neuerer Zeit für Umkehrfunktionen gebräuchlichen Schreibweise beginnen die namentlich auf Taschenrechnern verbreiteten Schreibweisen und die klassische Schreibweise bzw. zu verdrängen, was eventuell zu Verwechslungen mit den Kehrwerten des Sinus und Kosinus (Kosekans und Sekans) führen kann. (de)
  • Der Arkussinus – geschrieben oder – und der Arkuskosinus (oder auch Arkuscosinus) – geschrieben oder – sind Umkehrfunktionen der (geeignet) eingeschränkten Sinus- bzw. Kosinusfunktion: Da Sinus und Kosinus periodische Funktionen sind, wird zu ihrer Umkehrung der Definitionsbereich des Sinus auf das Intervall und der des Kosinus auf das Intervall eingeschränkt. Sinus bzw. Kosinus sind auf diesen Intervallen streng monoton. Zusammen mit dem Arkustangens als Umkehrfunktion des (natürlich ebenfalls geeignet eingeschränkten) Tangens bilden der Arkussinus und Arkuskosinus den Kern der Klasse der Arkusfunktionen. Aufgrund der in neuerer Zeit für Umkehrfunktionen gebräuchlichen Schreibweise beginnen die namentlich auf Taschenrechnern verbreiteten Schreibweisen und die klassische Schreibweise bzw. zu verdrängen, was eventuell zu Verwechslungen mit den Kehrwerten des Sinus und Kosinus (Kosekans und Sekans) führen kann. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 223119 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157871111 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Arkussinus – geschrieben oder – und der Arkuskosinus (oder auch Arkuscosinus) – geschrieben oder – sind Umkehrfunktionen der (geeignet) eingeschränkten Sinus- bzw. Kosinusfunktion: Da Sinus und Kosinus periodische Funktionen sind, wird zu ihrer Umkehrung der Definitionsbereich des Sinus auf das Intervall und der des Kosinus auf das Intervall eingeschränkt. Sinus bzw. Kosinus sind auf diesen Intervallen streng monoton. beginnen die namentlich auf Taschenrechnern verbreiteten Schreibweisen und die klassische Schreibweise bzw. (de)
  • Der Arkussinus – geschrieben oder – und der Arkuskosinus (oder auch Arkuscosinus) – geschrieben oder – sind Umkehrfunktionen der (geeignet) eingeschränkten Sinus- bzw. Kosinusfunktion: Da Sinus und Kosinus periodische Funktionen sind, wird zu ihrer Umkehrung der Definitionsbereich des Sinus auf das Intervall und der des Kosinus auf das Intervall eingeschränkt. Sinus bzw. Kosinus sind auf diesen Intervallen streng monoton. beginnen die namentlich auf Taschenrechnern verbreiteten Schreibweisen und die klassische Schreibweise bzw. (de)
rdfs:label
  • Arkussinus und Arkuskosinus (de)
  • Arkussinus und Arkuskosinus (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of