Der Aquädukt von Roquefavour ist ein 393 m langer und eine Maximalhöhe von 82,65 m erreichender Aquädukt des Canal de Marseille. Er befindet sich hauptsächlich im Gemeindegebiet von Ventabren im Département Bouches-du-Rhône, zu einem kleinen Teil auch in jenem von Aix-en-Provence. Er führt Wasser des Flusses Durance als Trinkwasser nach Marseille.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Aquädukt von Roquefavour ist ein 393 m langer und eine Maximalhöhe von 82,65 m erreichender Aquädukt des Canal de Marseille. Er befindet sich hauptsächlich im Gemeindegebiet von Ventabren im Département Bouches-du-Rhône, zu einem kleinen Teil auch in jenem von Aix-en-Provence. Er führt Wasser des Flusses Durance als Trinkwasser nach Marseille. Der Aquädukt überquert das Tal des Flusses Arc und damit zugleich die Straße von Aix-en-Provence nach Berre-l’Étang und eine Eisenbahnlinie. Mit seinem Bau wurde 1841 begonnen, und er wurde 1847 fertiggestellt. Als leitende Ingenieure waren die beiden Schweizer Franz Mayor de Montricher und William Fraisse (1803–1885) tätig. Als antikes Vorbild diente der etwa halb so hohe Pont du Gard. Seit 1975 fließt das Wasser des Aquäduktes nicht mehr offen in einem Gerinne, sondern in einem Rohr von 2,20 m Durchmesser. Seit 2005 steht der Aquädukt als Monument historique unter Denkmalschutz. (de)
  • Der Aquädukt von Roquefavour ist ein 393 m langer und eine Maximalhöhe von 82,65 m erreichender Aquädukt des Canal de Marseille. Er befindet sich hauptsächlich im Gemeindegebiet von Ventabren im Département Bouches-du-Rhône, zu einem kleinen Teil auch in jenem von Aix-en-Provence. Er führt Wasser des Flusses Durance als Trinkwasser nach Marseille. Der Aquädukt überquert das Tal des Flusses Arc und damit zugleich die Straße von Aix-en-Provence nach Berre-l’Étang und eine Eisenbahnlinie. Mit seinem Bau wurde 1841 begonnen, und er wurde 1847 fertiggestellt. Als leitende Ingenieure waren die beiden Schweizer Franz Mayor de Montricher und William Fraisse (1803–1885) tätig. Als antikes Vorbild diente der etwa halb so hohe Pont du Gard. Seit 1975 fließt das Wasser des Aquäduktes nicht mehr offen in einem Gerinne, sondern in einem Rohr von 2,20 m Durchmesser. Seit 2005 steht der Aquädukt als Monument historique unter Denkmalschutz. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7339734 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 137786522 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 5312982 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 43516665 (xsd:integer)
prop-de:region
  • FR-13
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 43.516665 5.312982
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Aquädukt von Roquefavour ist ein 393 m langer und eine Maximalhöhe von 82,65 m erreichender Aquädukt des Canal de Marseille. Er befindet sich hauptsächlich im Gemeindegebiet von Ventabren im Département Bouches-du-Rhône, zu einem kleinen Teil auch in jenem von Aix-en-Provence. Er führt Wasser des Flusses Durance als Trinkwasser nach Marseille. (de)
  • Der Aquädukt von Roquefavour ist ein 393 m langer und eine Maximalhöhe von 82,65 m erreichender Aquädukt des Canal de Marseille. Er befindet sich hauptsächlich im Gemeindegebiet von Ventabren im Département Bouches-du-Rhône, zu einem kleinen Teil auch in jenem von Aix-en-Provence. Er führt Wasser des Flusses Durance als Trinkwasser nach Marseille. (de)
rdfs:label
  • Aquädukt von Roquefavour (de)
  • Aquädukt von Roquefavour (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 43.516666 (xsd:float)
geo:long
  • 5.312982 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of