Andronikos Komnenos (mittelgriechisch Ἀνδρόνικος Κομνηνός; * 18. September 1091 in Konstantinopel; † 1130 oder 1131 in Kleinasien), Beiname Porphyrogennetos, war ein byzantinischer Prinz aus der Dynastie der Komnenen. Andronikos Komnenos starb 1130 oder 1131 in einem schweren Unwetter in Kleinasien. Sein Leichnam wurde von Irene Dukaina und dem Kaisar Nikephoros Bryennios mit dem Schiff nach Konstantinopel überführt.

Property Value
dbo:abstract
  • Andronikos Komnenos (mittelgriechisch Ἀνδρόνικος Κομνηνός; * 18. September 1091 in Konstantinopel; † 1130 oder 1131 in Kleinasien), Beiname Porphyrogennetos, war ein byzantinischer Prinz aus der Dynastie der Komnenen. Andronikos war der zweitälteste Sohn des Kaisers Alexios I. und der Irene Dukaina und somit ein jüngerer Bruder des späteren Kaisers Johannes II. Seine Schwester Anna Komnena bezeichnete ihn als ihren Lieblingsbruder. Im Jahr 1116 war Andronikos, der spätestens zu diesem Zeitpunkt die hohe Würde eines Sebastokrators (Vizekaisers) bekleidete, als junger Heerführer an der für Byzanz siegreichen Schlacht bei Philomelion gegen den Seldschukensultan Malik Schah I. beteiligt. Zusammen mit Johannes II. und dem Megas Domestikos Johannes Axuch vernichtete er 1122 in einer Schlacht bei Beroia die von Norden über die Donau ins byzantinische Thema Paristrion eingedrungenen Petschenegen. Andronikos Komnenos starb 1130 oder 1131 in einem schweren Unwetter in Kleinasien. Sein Leichnam wurde von Irene Dukaina und dem Kaisar Nikephoros Bryennios mit dem Schiff nach Konstantinopel überführt. (de)
  • Andronikos Komnenos (mittelgriechisch Ἀνδρόνικος Κομνηνός; * 18. September 1091 in Konstantinopel; † 1130 oder 1131 in Kleinasien), Beiname Porphyrogennetos, war ein byzantinischer Prinz aus der Dynastie der Komnenen. Andronikos war der zweitälteste Sohn des Kaisers Alexios I. und der Irene Dukaina und somit ein jüngerer Bruder des späteren Kaisers Johannes II. Seine Schwester Anna Komnena bezeichnete ihn als ihren Lieblingsbruder. Im Jahr 1116 war Andronikos, der spätestens zu diesem Zeitpunkt die hohe Würde eines Sebastokrators (Vizekaisers) bekleidete, als junger Heerführer an der für Byzanz siegreichen Schlacht bei Philomelion gegen den Seldschukensultan Malik Schah I. beteiligt. Zusammen mit Johannes II. und dem Megas Domestikos Johannes Axuch vernichtete er 1122 in einer Schlacht bei Beroia die von Norden über die Donau ins byzantinische Thema Paristrion eingedrungenen Petschenegen. Andronikos Komnenos starb 1130 oder 1131 in einem schweren Unwetter in Kleinasien. Sein Leichnam wurde von Irene Dukaina und dem Kaisar Nikephoros Bryennios mit dem Schiff nach Konstantinopel überführt. (de)
dbo:birthDate
  • 1091-09-18 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1130-01-01 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8399819 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 151462405 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • byzantinischer Prinz, Sohn von Kaiser Alexios I.
prop-de:sterbedatum
  • 1130 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • byzantinischer Prinz, Sohn von Kaiser Alexios I.
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Andronikos Komnenos (mittelgriechisch Ἀνδρόνικος Κομνηνός; * 18. September 1091 in Konstantinopel; † 1130 oder 1131 in Kleinasien), Beiname Porphyrogennetos, war ein byzantinischer Prinz aus der Dynastie der Komnenen. Andronikos Komnenos starb 1130 oder 1131 in einem schweren Unwetter in Kleinasien. Sein Leichnam wurde von Irene Dukaina und dem Kaisar Nikephoros Bryennios mit dem Schiff nach Konstantinopel überführt. (de)
  • Andronikos Komnenos (mittelgriechisch Ἀνδρόνικος Κομνηνός; * 18. September 1091 in Konstantinopel; † 1130 oder 1131 in Kleinasien), Beiname Porphyrogennetos, war ein byzantinischer Prinz aus der Dynastie der Komnenen. Andronikos Komnenos starb 1130 oder 1131 in einem schweren Unwetter in Kleinasien. Sein Leichnam wurde von Irene Dukaina und dem Kaisar Nikephoros Bryennios mit dem Schiff nach Konstantinopel überführt. (de)
rdfs:label
  • Andronikos Komnenos (Sohn Alexios’ I.) (de)
  • Andronikos Komnenos (Sohn Alexios’ I.) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Andronikos Komnenos
  • Andronikos Komnenos (de)
foaf:nick
  • Ἀνδρόνικος Κομνηνός (mittelgriechisch) (de)
  • Ἀνδρόνικος Κομνηνός (mittelgriechisch) (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of