Analogia entis ist ein lateinischer Ausdruck aus der Scholastik, der einen griechischen Fachterminus der platonischen Philosophie latinisiert. Man kann ihn im Deutschen nur umständlich durch "Verhältnismäßigkeit des Seienden" wiedergeben. Kern ist der platonische Analogiebegriff (siehe Analogie (Philosophie)). Der Begriff dient der Untersuchung, ob das Sein verschiedener Seiender verglichen werden kann.Die Position des Aristoteles (und auch der aristotelischen Scholastik) besteht darin, dass es keine Aktualität gibt, welche allem Seienden gemeinsam ist. Dies bedeutet, dass die Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Seienden nicht auf einer gemeinsamen Aktualität beruht, sondern analog ist.

Property Value
dbo:abstract
  • Analogia entis ist ein lateinischer Ausdruck aus der Scholastik, der einen griechischen Fachterminus der platonischen Philosophie latinisiert. Man kann ihn im Deutschen nur umständlich durch "Verhältnismäßigkeit des Seienden" wiedergeben. Kern ist der platonische Analogiebegriff (siehe Analogie (Philosophie)). Der Begriff dient der Untersuchung, ob das Sein verschiedener Seiender verglichen werden kann.Die Position des Aristoteles (und auch der aristotelischen Scholastik) besteht darin, dass es keine Aktualität gibt, welche allem Seienden gemeinsam ist. Dies bedeutet, dass die Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Seienden nicht auf einer gemeinsamen Aktualität beruht, sondern analog ist. (de)
  • Analogia entis ist ein lateinischer Ausdruck aus der Scholastik, der einen griechischen Fachterminus der platonischen Philosophie latinisiert. Man kann ihn im Deutschen nur umständlich durch "Verhältnismäßigkeit des Seienden" wiedergeben. Kern ist der platonische Analogiebegriff (siehe Analogie (Philosophie)). Der Begriff dient der Untersuchung, ob das Sein verschiedener Seiender verglichen werden kann.Die Position des Aristoteles (und auch der aristotelischen Scholastik) besteht darin, dass es keine Aktualität gibt, welche allem Seienden gemeinsam ist. Dies bedeutet, dass die Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Seienden nicht auf einer gemeinsamen Aktualität beruht, sondern analog ist. (de)
dbo:wikiPageID
  • 1099304 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 144232727 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Analogia entis ist ein lateinischer Ausdruck aus der Scholastik, der einen griechischen Fachterminus der platonischen Philosophie latinisiert. Man kann ihn im Deutschen nur umständlich durch "Verhältnismäßigkeit des Seienden" wiedergeben. Kern ist der platonische Analogiebegriff (siehe Analogie (Philosophie)). Der Begriff dient der Untersuchung, ob das Sein verschiedener Seiender verglichen werden kann.Die Position des Aristoteles (und auch der aristotelischen Scholastik) besteht darin, dass es keine Aktualität gibt, welche allem Seienden gemeinsam ist. Dies bedeutet, dass die Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Seienden nicht auf einer gemeinsamen Aktualität beruht, sondern analog ist. (de)
  • Analogia entis ist ein lateinischer Ausdruck aus der Scholastik, der einen griechischen Fachterminus der platonischen Philosophie latinisiert. Man kann ihn im Deutschen nur umständlich durch "Verhältnismäßigkeit des Seienden" wiedergeben. Kern ist der platonische Analogiebegriff (siehe Analogie (Philosophie)). Der Begriff dient der Untersuchung, ob das Sein verschiedener Seiender verglichen werden kann.Die Position des Aristoteles (und auch der aristotelischen Scholastik) besteht darin, dass es keine Aktualität gibt, welche allem Seienden gemeinsam ist. Dies bedeutet, dass die Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Seienden nicht auf einer gemeinsamen Aktualität beruht, sondern analog ist. (de)
rdfs:label
  • Analogia entis (de)
  • Analogia entis (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of