Die AmericanAirlines Arena ist eine Multifunktions-Halle in Miami, Florida. Neben den Basketball-Heimspielen der Miami Heat finden dort auch Konzerte und andere Events statt. Im November 1998 verzögerten sich die Bauarbeiten aufgrund eines Feuers im oberen Teil des Gebäudes, am 31. Dezember 1999 wurde die Halle aber schließlich eröffnet und ist seit Januar 2000 die Spielstätte der Miami Heat, die bis dahin in der Miami Arena spielten. 2004 und 2005 fanden dort die MTV Video Music Awards statt. Die Arena, die oft auch nur „Triple-A“ genannt wird, hat eine Kapazität von maximal 20.000 Plätzen.

Property Value
dbo:abstract
  • Die AmericanAirlines Arena ist eine Multifunktions-Halle in Miami, Florida. Neben den Basketball-Heimspielen der Miami Heat finden dort auch Konzerte und andere Events statt. Im November 1998 verzögerten sich die Bauarbeiten aufgrund eines Feuers im oberen Teil des Gebäudes, am 31. Dezember 1999 wurde die Halle aber schließlich eröffnet und ist seit Januar 2000 die Spielstätte der Miami Heat, die bis dahin in der Miami Arena spielten. Das WNBA-Team der Miami Sol, eine Frauen-Basketball-Mannschaft, spielte zwischen 2000 und 2002 ebenfalls in der American Airlines Arena, sie mussten aber nach drei Spielzeiten den Spielbetrieb aus finanziellen Gründen einstellen. 2004 und 2005 fanden dort die MTV Video Music Awards statt. Die Arena, die oft auch nur „Triple-A“ genannt wird, hat eine Kapazität von maximal 20.000 Plätzen. Das Namensrecht der Arena besitzt die Fluggesellschaft American Airlines. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren und einen Wert von 42 Millionen US-Dollar. Auf das Dach ist ein großes Flugzeug der Firma gemalt, das bei Landungen und Abflügen vom Flughafen, dem Miami International Airport, zu sehen ist. Die Fluggesellschaft besitzt auch die Namensrechte der Halle in Dallas, dem American Airlines Center. (de)
  • Die AmericanAirlines Arena ist eine Multifunktions-Halle in Miami, Florida. Neben den Basketball-Heimspielen der Miami Heat finden dort auch Konzerte und andere Events statt. Im November 1998 verzögerten sich die Bauarbeiten aufgrund eines Feuers im oberen Teil des Gebäudes, am 31. Dezember 1999 wurde die Halle aber schließlich eröffnet und ist seit Januar 2000 die Spielstätte der Miami Heat, die bis dahin in der Miami Arena spielten. Das WNBA-Team der Miami Sol, eine Frauen-Basketball-Mannschaft, spielte zwischen 2000 und 2002 ebenfalls in der American Airlines Arena, sie mussten aber nach drei Spielzeiten den Spielbetrieb aus finanziellen Gründen einstellen. 2004 und 2005 fanden dort die MTV Video Music Awards statt. Die Arena, die oft auch nur „Triple-A“ genannt wird, hat eine Kapazität von maximal 20.000 Plätzen. Das Namensrecht der Arena besitzt die Fluggesellschaft American Airlines. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren und einen Wert von 42 Millionen US-Dollar. Auf das Dach ist ein großes Flugzeug der Firma gemalt, das bei Landungen und Abflügen vom Flughafen, dem Miami International Airport, zu sehen ist. Die Fluggesellschaft besitzt auch die Namensrechte der Halle in Dallas, dem American Airlines Center. (de)
dbo:buildingStartDate
  • 6. Februar 1998
dbo:isoCodeRegion
  • US-FL
dbo:location
dbo:openingDate
  • 1999-12-31 (xsd:date)
dbo:seatingCapacity
  • 20000 (xsd:integer)
dbo:tenant
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1521502 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 150314082 (xsd:integer)
prop-de:architekt
  • 360 (xsd:integer)
  • Arquitectonica
prop-de:betreiber
  • Basketball Properties Ltd.
prop-de:bild
  • 300 (xsd:integer)
prop-de:bildbeschreibung
  • Die AmericanAirlines Arena in Miami
prop-de:breitengrad
  • 25.781406 (xsd:double)
prop-de:eigentümer
  • Miami Sports and Entertainment Authority
prop-de:kosten
  • 213000000 (xsd:integer)
prop-de:längengrad
  • -80.187933 (xsd:double)
prop-de:oberfläche
prop-de:verein(e)_
  • * Miami Heat * Miami Sol
dct:subject
georss:point
  • 25.781405555555555 -80.18793333333333
rdf:type
rdfs:comment
  • Die AmericanAirlines Arena ist eine Multifunktions-Halle in Miami, Florida. Neben den Basketball-Heimspielen der Miami Heat finden dort auch Konzerte und andere Events statt. Im November 1998 verzögerten sich die Bauarbeiten aufgrund eines Feuers im oberen Teil des Gebäudes, am 31. Dezember 1999 wurde die Halle aber schließlich eröffnet und ist seit Januar 2000 die Spielstätte der Miami Heat, die bis dahin in der Miami Arena spielten. 2004 und 2005 fanden dort die MTV Video Music Awards statt. Die Arena, die oft auch nur „Triple-A“ genannt wird, hat eine Kapazität von maximal 20.000 Plätzen. (de)
  • Die AmericanAirlines Arena ist eine Multifunktions-Halle in Miami, Florida. Neben den Basketball-Heimspielen der Miami Heat finden dort auch Konzerte und andere Events statt. Im November 1998 verzögerten sich die Bauarbeiten aufgrund eines Feuers im oberen Teil des Gebäudes, am 31. Dezember 1999 wurde die Halle aber schließlich eröffnet und ist seit Januar 2000 die Spielstätte der Miami Heat, die bis dahin in der Miami Arena spielten. 2004 und 2005 fanden dort die MTV Video Music Awards statt. Die Arena, die oft auch nur „Triple-A“ genannt wird, hat eine Kapazität von maximal 20.000 Plätzen. (de)
rdfs:label
  • American Airlines Arena (de)
  • American Airlines Arena (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 25.781406 (xsd:float)
geo:long
  • -80.187935 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • AmericanAirlines Arena (de)
  • AmericanAirlines Arena (de)
foaf:nick
  • The Triple-AAAA (de)
  • The Triple-AAAA (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is prop-de:place of
is prop-de:stadion of
is foaf:primaryTopic of