Aleksanteri „Santtu“ Toivola (* 4. März 1893 in Wyborg; † 27. August 1987 in Helsinki) war ein finnischer Ringer. Aleksanteri Toivola trat 1916 in den Ringerverein Viipurin Voimailijat ein, für den auch Ringer wie August Pekkanen und Oskar Friman an den Start gingen. Anfang der 1920er Jahre stieg er zur Weltklasse im griechisch-römischen Stil auf. Bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1921 in Helsinki gewannen die finnischen Ringer alle sechs Wettbewerbe. Toivola belegte im Federgewicht (Klasse bis 62 kg) den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Kalle Anttila. Ebenfalls Silber hinter Antilla gewann Toivola bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, als die Finnen drei von sechs Wettbewerben im griechisch-römischen Stil gewannen. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam

Property Value
dbo:abstract
  • Aleksanteri „Santtu“ Toivola (* 4. März 1893 in Wyborg; † 27. August 1987 in Helsinki) war ein finnischer Ringer. Aleksanteri Toivola trat 1916 in den Ringerverein Viipurin Voimailijat ein, für den auch Ringer wie August Pekkanen und Oskar Friman an den Start gingen. Anfang der 1920er Jahre stieg er zur Weltklasse im griechisch-römischen Stil auf. Bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1921 in Helsinki gewannen die finnischen Ringer alle sechs Wettbewerbe. Toivola belegte im Federgewicht (Klasse bis 62 kg) den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Kalle Anttila. Ebenfalls Silber hinter Antilla gewann Toivola bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, als die Finnen drei von sechs Wettbewerben im griechisch-römischen Stil gewannen. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam belegte Toivola nach zwei Siegen und zwei Niederlagen den sechsten Platz. Sein Sohn Lassi Toivola war bei fünf Olympischen Spielen zwischen 1972 und 1992 Schiedsrichter bei den Ringerwettbewerben. (de)
  • Aleksanteri „Santtu“ Toivola (* 4. März 1893 in Wyborg; † 27. August 1987 in Helsinki) war ein finnischer Ringer. Aleksanteri Toivola trat 1916 in den Ringerverein Viipurin Voimailijat ein, für den auch Ringer wie August Pekkanen und Oskar Friman an den Start gingen. Anfang der 1920er Jahre stieg er zur Weltklasse im griechisch-römischen Stil auf. Bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1921 in Helsinki gewannen die finnischen Ringer alle sechs Wettbewerbe. Toivola belegte im Federgewicht (Klasse bis 62 kg) den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Kalle Anttila. Ebenfalls Silber hinter Antilla gewann Toivola bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, als die Finnen drei von sechs Wettbewerben im griechisch-römischen Stil gewannen. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam belegte Toivola nach zwei Siegen und zwei Niederlagen den sechsten Platz. Sein Sohn Lassi Toivola war bei fünf Olympischen Spielen zwischen 1972 und 1992 Schiedsrichter bei den Ringerwettbewerben. (de)
dbo:birthDate
  • 1893-03-04 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1987-08-27 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:id
  • 481D6FE5BECC4AD2A40A8153CB3C12CE
dbo:wikiPageID
  • 2520041 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 137745779 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • finnischer Ringer
dc:description
  • finnischer Ringer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Aleksanteri „Santtu“ Toivola (* 4. März 1893 in Wyborg; † 27. August 1987 in Helsinki) war ein finnischer Ringer. Aleksanteri Toivola trat 1916 in den Ringerverein Viipurin Voimailijat ein, für den auch Ringer wie August Pekkanen und Oskar Friman an den Start gingen. Anfang der 1920er Jahre stieg er zur Weltklasse im griechisch-römischen Stil auf. Bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1921 in Helsinki gewannen die finnischen Ringer alle sechs Wettbewerbe. Toivola belegte im Federgewicht (Klasse bis 62 kg) den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Kalle Anttila. Ebenfalls Silber hinter Antilla gewann Toivola bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, als die Finnen drei von sechs Wettbewerben im griechisch-römischen Stil gewannen. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam (de)
  • Aleksanteri „Santtu“ Toivola (* 4. März 1893 in Wyborg; † 27. August 1987 in Helsinki) war ein finnischer Ringer. Aleksanteri Toivola trat 1916 in den Ringerverein Viipurin Voimailijat ein, für den auch Ringer wie August Pekkanen und Oskar Friman an den Start gingen. Anfang der 1920er Jahre stieg er zur Weltklasse im griechisch-römischen Stil auf. Bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1921 in Helsinki gewannen die finnischen Ringer alle sechs Wettbewerbe. Toivola belegte im Federgewicht (Klasse bis 62 kg) den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Kalle Anttila. Ebenfalls Silber hinter Antilla gewann Toivola bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, als die Finnen drei von sechs Wettbewerben im griechisch-römischen Stil gewannen. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam (de)
rdfs:label
  • Aleksanteri Toivola (de)
  • Aleksanteri Toivola (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Aleksanteri
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Toivola, Aleksanteri (de)
  • Aleksanteri Toivola
foaf:nick
  • Toivola, Aleksander; Toivola, Santtu (de)
  • Toivola, Aleksander; Toivola, Santtu (de)
foaf:surname
  • Toivola
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of