Alan M. Washbond (* 14. Oktober 1899 in Keene Valley, New York; † 30. Juli 1965 in Plattsburgh, New York) war ein US-amerikanischer Bobfahrer. Washbond bildete zusammen mit seinem Partner Ivan Brown in den 1930er Jahren eines der weltweit erfolgreichsten Zweierbobteams. Sie gewannen 1935, 1938 und 1939 die nordamerikanische Meisterschaft sowie 1934, 1938 und 1939 die Meisterschaft der Amateur Athletic Union. Den größten Erfolg konnten sie bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen feiern, als sie die Goldmedaille im Zweierbob. Washbond war Hausverwalter von Beruf, sein Sohn Waightman Washbond war ebenfalls Bobfahrer.

Property Value
dbo:abstract
  • Alan M. Washbond (* 14. Oktober 1899 in Keene Valley, New York; † 30. Juli 1965 in Plattsburgh, New York) war ein US-amerikanischer Bobfahrer. Washbond bildete zusammen mit seinem Partner Ivan Brown in den 1930er Jahren eines der weltweit erfolgreichsten Zweierbobteams. Sie gewannen 1935, 1938 und 1939 die nordamerikanische Meisterschaft sowie 1934, 1938 und 1939 die Meisterschaft der Amateur Athletic Union. Den größten Erfolg konnten sie bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen feiern, als sie die Goldmedaille im Zweierbob. Washbond war Hausverwalter von Beruf, sein Sohn Waightman Washbond war ebenfalls Bobfahrer. (de)
  • Alan M. Washbond (* 14. Oktober 1899 in Keene Valley, New York; † 30. Juli 1965 in Plattsburgh, New York) war ein US-amerikanischer Bobfahrer. Washbond bildete zusammen mit seinem Partner Ivan Brown in den 1930er Jahren eines der weltweit erfolgreichsten Zweierbobteams. Sie gewannen 1935, 1938 und 1939 die nordamerikanische Meisterschaft sowie 1934, 1938 und 1939 die Meisterschaft der Amateur Athletic Union. Den größten Erfolg konnten sie bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen feiern, als sie die Goldmedaille im Zweierbob. Washbond war Hausverwalter von Beruf, sein Sohn Waightman Washbond war ebenfalls Bobfahrer. (de)
dbo:birthDate
  • 1899-10-14 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1965-07-30 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:wikiPageID
  • 4948904 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157846807 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • US-amerikanischer Bobfahrer, olympische Goldmedaille im Zweierbob
dc:description
  • US-amerikanischer Bobfahrer, olympische Goldmedaille im Zweierbob (1936)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Alan M. Washbond (* 14. Oktober 1899 in Keene Valley, New York; † 30. Juli 1965 in Plattsburgh, New York) war ein US-amerikanischer Bobfahrer. Washbond bildete zusammen mit seinem Partner Ivan Brown in den 1930er Jahren eines der weltweit erfolgreichsten Zweierbobteams. Sie gewannen 1935, 1938 und 1939 die nordamerikanische Meisterschaft sowie 1934, 1938 und 1939 die Meisterschaft der Amateur Athletic Union. Den größten Erfolg konnten sie bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen feiern, als sie die Goldmedaille im Zweierbob. Washbond war Hausverwalter von Beruf, sein Sohn Waightman Washbond war ebenfalls Bobfahrer. (de)
  • Alan M. Washbond (* 14. Oktober 1899 in Keene Valley, New York; † 30. Juli 1965 in Plattsburgh, New York) war ein US-amerikanischer Bobfahrer. Washbond bildete zusammen mit seinem Partner Ivan Brown in den 1930er Jahren eines der weltweit erfolgreichsten Zweierbobteams. Sie gewannen 1935, 1938 und 1939 die nordamerikanische Meisterschaft sowie 1934, 1938 und 1939 die Meisterschaft der Amateur Athletic Union. Den größten Erfolg konnten sie bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen feiern, als sie die Goldmedaille im Zweierbob. Washbond war Hausverwalter von Beruf, sein Sohn Waightman Washbond war ebenfalls Bobfahrer. (de)
rdfs:label
  • Alan Washbond (de)
  • Alan Washbond (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Alan
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Washbond, Alan (de)
  • Alan Washbond
foaf:nick
  • Washbond, Alan M. (de)
  • Washbond, Alan M. (de)
foaf:surname
  • Washbond
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of