DBpedia German stellt die strukturierten Informationen der deutschsprachigen Wikipedia frei zur Verfügung. Dabei ist dies ein Teil des internationalen DBpedia Projektes, wobei wir uns auf die Extraktion und Bereitstellung der Informationen der deutschsprachigen Wikipedia beschränken. Damit wird es ermöglicht, optimale strukturierte Informationen zu nutzen die auf Anwendungen für deutsche Benutzer zugeschnitten sind. Das Ziel ist die Integration der deutschen Informationen in eine DBpedia Linked Data Wolke, welche die nationalen Datensätze miteinander verknüpft.

Wir freuen uns sehr die Erweiterung der DBpedia Deutsch um Hypernyme ankündigen zu können. Die Hypernyme werde aus dem Abstrakt eines Wikipedia-Artikels extrahiert. Der "Linked Hypernyms" Datensatz ermittelt den Typ einer Ressource durch statistische Co-Occurence Typinferenz.

Damit wird eines der Probleme in DBpedia German adressiert - die ungenügende Abdeckung mit rdf:type Tripeln, welche Sparql Abfragen erschwert.

Der neue Datensatz liefert zwischen 43 und 53 % mehr rdf:type Tripel.

Die Datensätze sind in folgende Subgraphen:

Ein neu extrahierter Datendump für DBpedia Deutsch ist jetzt verfügbar: http://de.dbpedia.org/downloads/20140813/
Der Dump wurde mit dem letzten Wikipedia Dump vom 13.08 erzeugt, mit allen verfügbaren Extraktoren und dem Extraction Framework mit Stand 26.08.2014.

Auf unserem neuen DBpedia Deutsch Server nutzen wir die neueste Virtualisierungstechnologie Docker. Docker ist eine Container Virtualisierungstechnologie, die es uns erlaubt schnell und ohne signifikante Performanceverluste mehrere VMs zu erzeugen, diese zu versionieren und zu veröffentlichen.

Da wir von DBpedia German relativ viele Services anbieten, die eine hohe Last verursachen, haben wir seit ein paar Monaten unsere Hardware Architektur umgebaut und neue Server zum Einsatz gebracht.

Zu unseren alten zwei Xeon Servern, die je 8 vCores, 32GB RAM und 1TB Speicherplatz haben, ist jetzt ein neuer leistungsstarker Virtualisierungsserver dazugekommen.
Der neue Server hat 24 3GHZ cVores, 256GB RAM, 1 TB SSD und 10 TB HDD Speicherplatz.

Wir haben ein neues Spotlight Datenmodell in unseren Annotations-Endpoint hinzugefügt. Das Modell basiert und auf dem aktuellsten DBpedia German Dump und auf der 0.7 Version von DBpedia Spotlight
Um DBpedia Spotlight in Aktion zu sehen können sie folgende Seiten besuchen: http://de.dbpedia.org/spotlight/demo, http://dbpedia-spotlight.github.io/demo/.

DBpedia nimmt am Google Summer of Code 2014 [1] teil!

Hier eine Liste der eingerichten Ideen: http://wiki.dbpedia.org/gsoc2014/ideas

Interessierte Studentinnen/en können sich bis Freitag 21. März bei den angegeben Mentoren für die Ideen bewerben.
Weitere Informationen zur Bewerbung unter [2].

Viel Erfolg wünscht das DBpedia German Team,

Adrian Paschke und Alexandru Todor

Wir haben das etwas in die Jahre gekommene Interface der DBpedia-Ressourcenseiten durch den DBpedia Viewer, ein moderneres Linked Data Explorer Web Interface für Virtuoso, ersetzt. Dieses bietet eine kompaktere und ästhetischere Darstellung der Ressourcen und ihrer Eigenschaften, als auch eine Integration mit DBpedia Live, DBpedia Spotlight und DBpedia Lookup.

Probieren Sie es aus, z.B. unter http://de.dbpedia.org/page/Berlin, klicken sie bitte auf "Try New DBpedia".

Wir haben ein neues Spotlight Datenmodell in unseren Annotations-Endpoint hinzugefügt. Das Modell basiert auf der statistischen Spotlight Indexing Version und auf dem aktuellsten DBpedia German Dump.
Um DBpedia Spotlight in Aktion zu sehen können sie folgende Seiten besuchen: http://de.dbpedia.org/spotlight/demo, http://dbpedia-spotlight.github.io/demo/. Spotlight ist auch im neuen DBpedia Viewer integriert.

Seiten

Subscribe to DBpedia Deutsch RSS